Big Ass Latina Denim Shorts Gefickt

0 Aufrufe
0%


Meine Tante zu Thanksgiving essen
Endlich war das Thanksgiving-Dinner vorbei. Alle saßen um den Tisch herum
Familiengeschichten teilen, die ich schon mindestens hundert Mal gehört habe. Ich beschloss, nach unten zu gehen und Fußball zu schauen. Der Fernseher war an, als ich das Zimmer betrat.
Ich sah meine Tante auf dem Sofa, über das Kissen gebeugt, die Beine weit gespreizt. Ich dachte: „Wow, das sieht einladend aus“. „Hallo, Tante Rosie“, sagte ich. Ich bekam keine Antwort von ihm. Ich ging zu ihm und sah, dass er ohnmächtig geworden war. Er hatte zu viel Eierlikör zum Abendessen und ich glaube, er ist eingeschlafen. Ich kniete mich vor ihn und schüttelte sein Bein, um zu fragen, ob ich auf ein Fußballspiel umschalten könnte. Er stöhnte nur und spreizte seine Beine noch weiter. Rosie war eine muskulöse Frau Anfang dreißig. 13 zu sein hat ihn gealtert.
Sie hat mir mit ihrem Kleid einen tollen Look verpasst. Ich habe einen sofortigen Hardon. Ich konnte die Beule im Höschen sehen. Er muss einen haarigen Busch haben, damit sein Hügel so voll aussieht. Ich konnte einige Haare sehen, die aus den Rändern der elastischen Beinbänder herausragten. Sie hatten pralle, weiße Schenkel und wohlgeformte Waden.
Er beugte sich vor und zwang ihr Kleid von ihren Hüften. ich dachte
Wenn ich wirklich vorsichtig gewesen wäre, hätte ich mich vorbeugen und an ihrer Fotze riechen können, ohne sie zu stören. Seit ich denken kann, hat mich der Geruch von Muschi fasziniert. ich immer
Ich wollte es riechen und vielleicht sogar schmecken. Das sah nach meinem Glück aus, als er fertig war und alle anderen oben Bullshit waren.
Ohne sie zu berühren, lehnte ich mich so nah wie ich konnte und fing meine erste Fotze. Ich kam fast mit meiner Hose rein. Ich fühlte mich, als würde mein Schwanz zerrissen werden, es war so hart. Der Geruch war ein wenig muffig und vielleicht sogar ein wenig stinkend. Ich konnte hier und da kleine nasse Stellen sehen. Er muss ein Leck gehabt haben und sein Zustand hat sich nicht verbessert. Aber alles, was es bewirkte, war, dass ihr Duft noch sexyer wurde. Ich frage mich, ob Mädchen wissen, wie erregend unser Schrittgeruch ist? Gott. Ich wollte es unbedingt lecken, aber ich fürchte, ich würde es aufwecken.
Mein Gehirn strahlte mein Gerät an und mein Gerät sagte, ich solle es versuchen. Langsam und sanft begann ich das Gummiband von ihrem Oberschenkel zu ziehen. Ich war überrascht, wie locker es war. Sie ging weg und kam, um ihre Schamlippen zu enthüllen. Oh Mann, es war eine gute Sache. Ich hatte Recht mit einem haarigen Busch. Die Lippen ihrer Muschi waren versiegelt, um eine Spalte in einem Wald von Haaren zu bilden. Ich bückte mich und steckte meine Zunge in die Spalte. Es hatte einen bitteren und leicht salzigen Geschmack. Ich war im siebten Himmel. Ich zwang ihre Lippen mit meiner Zunge auf und leckte sie etwas tiefer. Fühlte sich etwas rutschig an. Es schickte unbekannte Empfindungen durch meinen Körper. Als ich weiter leckte, spürte ich, wie Rosies Beine breiter wurden. Er beugte sich auch noch mehr, was dazu führte, dass sich sein Hintern vom Sofakissen löste. Verdammt, dachte ich, wenn ich einfach sein Höschen ausziehen könnte, hätte ich wirklich leichten Zugang zu jemandem, der gottverdammt ehrlich ist.
Ich packte seine Knie und brachte sie langsam zusammen, sehr langsam. Ich erreichte die Spitze ihres Höschens und begann langsam, es herunterzuziehen. Ihren Arsch fast von der Couch zu heben, machte es ziemlich einfach. Ahhh, ich bin auf meinen Knien. Ich sah mich halb um und hoffte, dass jemand einbrechen und mich bei meiner Perversion erwischen würde. Ich konnte sie alle von oben lachen und reden hören. Ich fühlte mich sicher, weiterzumachen. Ich senkte ihr Höschen von ihren Waden bis zu ihren Knöcheln. Ich hob seinen Fuß und hob eine Seite. Frei Haus….
Ich spreizte langsam ihre Beine, hob ein Bein und zog ihr Höschen aus, damit ich ihre Füße trennen konnte, und dort kniete ich und bewunderte meine Arbeit. Gott, was für ein Fehler ich hatte. Vor mir war mein wildester Traum, eine echte rosa Katze in einem Wald aus seidigem hellbraunem Haar. Von meiner niedrigen Position auf dem Boden und seinem von der Matte aus sichtbaren Arsch konnte ich auch einen Teil seines Arschlochs sehen. Ich bewegte mich leicht nach vorne und ließ meine Zunge in ihren Oberschenkel gleiten, in der Nähe, wo ihre äußeren Schamlippen anschwollen. Ich leckte auf und ab und spürte, wie sich seine Lippen leicht in die Spalte hoben, die seine weichen inneren Lippen verbirgt und sie feucht hält. Meine Zunge teilte meine äußere Lippe, bis sie die kleinere innere Flosse erreichte. Ich konnte die Feuchtigkeit spüren und schmecken, die sich über der Spalte ansammelte.
Ich halte meine Daumen auf beiden Seiten ihrer Fotze und entfalte sie, um die Klappen ihrer inneren Lippen zu enthüllen, die den Eingang meines Ziels säumen. Etwas weiter außen öffnete sich ein Druckloch, sodass ich in die Tiefe des Himmels sehen konnte. direkt darüber sah ich die Haube, die ihre kaum sichtbare Klitoris bedeckte. Ich habe meine Zunge unter die Haube und auf die Klitoris bekommen. Ich fing an, ihre Klitoris mit meiner Zunge zu streicheln, was dazu führte, dass sie anfing, wie eine kleine Erektion zu wachsen. Ich nahm es in meinen Mund und massierte es mit meiner Zunge. Es wurde größer, ich konnte ein leichtes Zittern in den Schenkeln meiner Tante spüren, als ich ihre Muschi handhabte. Ich senkte meine Zunge unter seinen Schlitz. Zwischen Arschloch und Spalt. Ich leckte langsam die Länge ihrer Spalte, bis ich ihren Kitzler erreichte. Was für ein köstlicher Geschmack. Ich grub so tief ich konnte und zwang meine Zunge in die Falten seiner Fotze. Ich härtete meine Zunge so hart ich konnte und fing an ihn mit meiner Zunge zu ficken. Etwas Cremiges begann auszulaufen. Ich küsste so viel ich konnte. Dann nahm ich ihren Kitzler in meinen Mund und fing an zu saugen. Ich muss sie aufgeweckt haben, denn sie fing an, ihren Schritt sanft auf und ab zu pumpen, und verzog dabei irgendwie mein Gesicht. Ich vergrub meine Zunge in ihm und ließ ihn pumpen. Es machte meine Nase zu einem Teil der Aktion, als ich pumpte. Meine Zunge ging zu ihm wie ein Motorkolben und die Pumpbewegung rieb an meiner Nase. Was als kleiner, langsamer Anstieg begann, wurde immer dringender. es erhöhte meine Geschwindigkeit und verstärkte den Druck auf meinem Gesicht.
Ich ging zurück zu ihrer Klitoris und saugte in meinen Mund und peitschte ihn mit meiner Zunge. Das muss ihn auf den Kopf gestellt haben, denn er stellte seine Beine über meinen Kopf und drückte mich auf seinen Hügel. Er griff mit seinen Händen an die Seiten seines Kopfes und war nicht mehr sanft. Er fing an, mein Gesicht zu pumpen, als würde er versuchen, meine Zähne herauszuziehen. Er stöhnte laut, drückte seinen Rücken durch, drückte seine Fotze tief in mein Gesicht und seine Hände saugten mich ein, während seine Schenkel meinen Kopf zerquetschten. Er hielt mich so fest, bis ich dachte, ich würde ersticken. Cremiges Zeug strömte in meinen Mund. einer nach demanderen. Ich habe die größte Last meines jungen Lebens erlitten.
Endlich entspannte er sich. Er legte den Druck seiner Oberschenkel auf meinen Kopf und ließ sich langsam zurück auf das Sofa fallen. Sein Atem kam in Schluchzen. Mein Kopf lag immer noch in seinen Händen, aber ich konnte fühlen, wie seine Beine nach unten glitten. Er nahm eine Hand und begann, eine ihrer Brüste zu massieren. Ich dachte, er wäre vielleicht wach, aber ich sah, dass seine Augen noch geschlossen waren. Er hatte ein leichtes Lächeln auf seinem Gesicht.
Mein Gesicht war eine schleimige Sauerei, muss ein Pint ausgelassen haben. Ich dachte, die Mädchen würden nicht kommen, aber was wäre, wenn sie es nicht täte? Ich nahm mein Höschen und wischte mir übers Gesicht. Ich habe versucht, es im Schrittbereich zu trocknen, aber es war nass. Ich zog ihr ihr Höschen wieder an und zog ihr Kleid herunter. Meine Hose war auch unordentlich, ein großer nasser Fleck von meinem Schritt bis zu meinen Knien und sie waren klebrig. Belastung
„Worum ging es“?
Ich drehte mich um und sah meine kleine Schwester auf den Stufen zum Arbeitszimmer stehen!
Dieser Teil der Geschichte kommt als nächstes.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.