Diese unvergessliche nacht

0 Aufrufe
0%

?

Ich bin ein 24-jähriger Junge.

Ich wurde in einem Dorf im Nordosten des Iran geboren, wo die Grenze zu Afghanistan weniger als 40 Kilometer entfernt im östlichen Teil der Berge liegt.

In diesem Dorf, wie in anderen Dörfern, sind die Menschen hauptsächlich Bauern, aber sie haben auch Schafe und Ziegen.

6 oder 7 Familien mischen ihre Schafe, um eine große Herde zu bilden, und stellen dann professionelle Hirten ein, die sich um sie kümmern.

In dem Berg etwa 12 Kilometer östlich gibt es ein altes Dorf, in dem jetzt niemand mehr lebt, aber die Hirten es benutzen, wenn sie mit der Herde draußen sind.

Ich lebe jetzt seit ungefähr 8 Jahren in der Stadt und diese Geschichte reicht bis vor 4 Jahren zurück, als ich 20 Jahre alt war.

Ich kehrte für die Neujahrsferien ins Dorf zurück, um meine Familie zu sehen und meine natürlichen Batterien im beeindruckenden Osten aufzuladen

-Iranische Frühlingszeit.

Ich beschloss, in dieses verlassene Dorf zu gehen, um den mir bekannten Hirten zu sehen und Spaß mit der Herde, den Hunden und den Schafen zu haben und vielleicht jagen und natürlich die intakte Natur.

Ich borgte mir ein Motorrad und fuhr früh morgens dorthin, ich hatte nicht vor, dort zu übernachten, aber der Tag verging so schnell und voller Spaß, dass ich beschloss, am nächsten Tag dort zu bleiben.

Als ich zu den Hirten zurückkehrte, stellte ich fest, dass ihre Frauen dort waren.

Vielleicht hatten sie schon lange keinen Mann mehr und konnten es nicht mehr ertragen.

Ich wollte meinen Motor nehmen und zurück ins Dorf gehen, aber sie ließen mich nicht, weil es zu dunkel war und die Wölfe eine große Angst waren.

Nun, es gab 2 Hirten.

Der Älteste war 34, seine Frau 27 oder so.

Sie ist 165 cm groß und wiegt ungefähr 55 kg, genau wie ich.

Mit einem orientalisch weißen Gesicht, dunkelschwarzen Haaren und wunderschönen Augen.

Sie sieht sportlich aus, besucht aber keinen Bodybuilding-Kurs und arbeitet hart daran, die Mädchen im Dorf sehr stark zu machen.

Der andere Hirte, der mein enger Freund war, war 26 Jahre alt und seine Frau war ein sehr süßes kleines Mädchen in meinem Alter von 20 und 150 cm und nicht mehr als 45 kg, aber sie war wirklich schön und auch sehr nett, besonders zu mir, weil wir es haben ein Knoten irgendwo Teil in

unser Stammbaum.

Ich musste in einem alten, halb verfallenen Holzhaus schlafen.

Und der ältere Hirte beschloss, mitten im Dorf in einem Zelt zu schlafen, wo wir am Feuer zu Abend aßen.

Er war der Chef und nahm das Zelt für sich und seine Frau.

Der jüngere Hirte in einem anderen Haus neben mir, aber sie waren gut ausgestattet, aber ich hatte nur eine Decke und das war es.

Ich wollte im Zelt neben dem Feuer schlafen, wo es Strom von einem Traktor, eine große Batterie, ein Radio und etwas Essen und vieles mehr gab.

Ich fand das Obergeschoss sauberer und gut überdacht, sodass der kalte Wüstenwind nicht durch die Holzwände dringen konnte.

Ich musste die Situation akzeptieren und sie loslassen und sich mit ihren Frauen entspannen, also ging ich schlafen.

Mitten in der Nacht hat mich jemand mit einem kleinen Knall geweckt und ich fand eine Hand vor meinem Mund, die sagte?

sheeeeee?

es bedeutet zu schweigen.

Als ich meine Augen öffnete, sah ich die Frau meines Freundes?Die Kleine?

neben mir sagen, um Gottes Willen, halt die Klappe?

Zuerst war ich schockiert.

wie ich nicht glauben konnte, dass er mich mitten in der Nacht berührte.

Wo könnte ihr Mann sein!

Zweitens wegen der Situation und der großen Angst, die ich in seinen Augen sah.

Habe ich mit sehr ruhiger Stimme gefragt?

Was ist das Problem?.

Er sagte: „Drei afghanische Drogenhändler haben andere festgenommen.

Sie wissen nicht, dass wir hier sind.

Und die anderen werden es ihm nicht sagen;

Es ist ein guter Ort, um sich zu verstecken.

Wenn sie herausfinden, dass sie ihnen nicht die Wahrheit gesagt haben, werden sie uns alle töten, aber wenn wir hier bleiben, wird nichts passieren.

Werden sie ihre Mahlzeiten zubereiten, sich ausruhen und früh am Morgen gehen?

Ich war erstaunt, weil ich nicht mit all diesen Geräuschen und Geräuschen aufgewacht bin, vielleicht weil ich sehr müde war, all die Berge herum zu klettern.

Jetzt sah ich sie aus einer sehr kleinen Öffnung zwischen den Holzplatten der Wand.

Da waren drei große Afghanen vor Tableland und vielleicht 5 Esel voll mit Opium.

Einer von ihnen hatte einen Kelashinkof, der auf 2 Pastoren und die Frau des Majors hinwies.

Ihnen waren Hände und Beine gefesselt.

Der andere tötete ein Schaf, vielleicht um Essen zuzubereiten, und der andere, der der Stärkste und Größte zu sein schien, kontrollierte die Esel.

Dann ging er zurück zum Zelt.

Ich konnte sogar das Innere des Zeltes aus diesem Winkel sehen, er ließ eine Blase platzen und sagte etwas zu dem mit der Waffe, der der Jüngste war.

Der Mann mit der Waffe zog die Hirten weg und band sie 3 Meter vom Zelt entfernt an einen Baum.

Und er zog die Frau des älteren Pastors in das Zelt und ging hinunter und richtete wieder sein Gewehr auf die Hirten.

Die Frau schrie.

Das kleine Mädchen fand eine weitere Öffnung in der Holzplatte und schaute zu.

Ich teilte meine Decke mit ihr, als sie sowohl vor Angst als auch vor Kälte zitterte.

Ich fragte sie, was können wir tun, und sie sagte?

nichts?

Wenn sie wissen, dass wir hier sind, werden sie uns alle töten, aber wenn wir still stehen, gibt es eine Chance, sie morgen lebend zu finden?

Sie hatte recht.

Sie hatten eine Waffe, sie waren sehr groß und stark und ich wusste, dass sie ihre eigenen Regeln hatten.

Einer lügt, was ihnen überhaupt nicht gefiel.

Und die Pastoren sagten ihnen, dass sie erst 3 Jahre alt waren und es eine große Lüge war, da wir 5 Jahre alt waren, einschließlich der Kleinen und mir.

Der Mann im Zelt, ich meine der Chef, hat der Frau die Klamotten ausgepackt und hat hier mit ihren Brüsten gespielt.

Und sie schrie.

Hirten erzählen den Afghanen auch alle möglichen schmutzigen Dinge.

Der Afghane im Zelt sagte etwas zu der still und gefügig gewordenen Frau.

Vielleicht hat er ihr gedroht, ihren Mann zu töten, oder vielleicht alle.

Ich glaube, er wollte sie vor ihrem Ehemann ficken.

Und es war wahr, als sie anfing, sich auszuziehen.

Es muss 190 cm groß sein und mehr als 100 kg wiegen.

Ich sah, dass sein Schwanz riesig war, genau wie eine Eiche im Gebüsch.

Jetzt kann ich sehen, dass beide nackt waren und einen sehr großen Schwanz vor der Frau hatten.

Ich konzentriere mich ein wenig und denke über die Situation nach, was zum Teufel kann ich tun.

Ich hatte große Angst, was passieren könnte, wenn sie uns finden.

Ich sehe zierlich aus und stelle fest, dass sie sehr vor Angst zitterte, vielleicht und vielleicht auch vor der Kälte dieses verdammten Windes.

Ich wünschte, ich hätte einige der Weine, an denen die Afghanen die ganze Zeit nippten.

Ich dachte, wenn er aus Angst die Kontrolle verliert, könnte er etwas tun, ich meine schreien oder etwas, das unser Schicksal verändern könnte.

Also umarmte ich sie wie einen Bruder und sie begann leise in meinen Armen zu weinen.

Die Hirten waren jetzt ruhig, vielleicht ohnmächtig vor Kälte oder einem Schlag auf den Kopf.

Der Afghane in dem nun vollständig aufgebauten Zelt forderte die Frau auf, seinen riesigen Schwanz zu lutschen, und sie tat es zuerst aus Angst, dann aus Lust, ich verstehe, wenn ich genau hinsehe.

Er schluckte seinen Schwanz nach 5 Minuten Saugen tief in ihren Mund, legte die Frau auf ihren Rücken und fing an, sie zu zwingen.

Sie hob ihre Beine in die Luft und wir konnten von dort, wo wir waren, einen schönen Blick auf ihre Muschi sehen.

wir schauten jetzt aus einem gemeinsamen Loch in der Wand und unsere Wangen berührten sich.

Er steckte seinen großen Schwanz in ihre Muschi und mit einem tiefen Schlag ging es in mehr als 10 “ und da war und das Echo von?

AHOOO, AHOOO, AHOOO, Ahooo, Ahooo, Ahooo?

vom Schrei der Frau und vom Chor der Berge.

Ich glaube, sie wurde ohnmächtig, weil sie sich nicht bewegte.

Er pumpte ungefähr 5 Minuten weiter, dann hörte ich ihn laut stöhnen.

Er muss eine große Ladung abgespritzt haben, denn er stöhnte 6 Mal, die anderen Afghanen sahen mit offenen Mündern zu und das Wasser tropfte von ihnen.

Und natürlich ihre Schwänze in ihren Händen.

Auf dem Feuer stand ein großer Topf – ihr Essen -.

Und etwas Heu vor den Eseln.

Ich legte eine meiner Hände auf ihren kleinen Hintern, sie drehte sich um, sah mich an und küsste sie.

Mein Schwanz war jetzt auf den Boden gerichtet und während ich auf meinem Bauch schlief, war es wirklich schwer für mich, es zu ertragen, also kletterte ich auf die Zierliche und legte meinen Schwanz in ihre Lücke.

Sie war zu verwirrt von allem, was sie gesehen hatte, und der Situation, in der wir uns befanden, um logisch zu sein oder überhaupt etwas zu sagen.

Ich hatte kein Verlangen nach ihr, aber die Situation machte mich geil.

Ich legte meine Hände um sie und berührte die Seiten ihrer Brüste.

Und wir haben uns wieder umgesehen.

Der große Afghane, der auf der Frau lag, stand langsam wieder auf und ging außer Sichtweite in die Ecke des Zeltes.

Vielleicht musste er schlafen, nachdem er diese Berge passiert hatte und aus Afghanistan gelaufen war und auch diese Frau brutal gefickt hatte.

Ich drehte sie um, umarmte sie und fing an, sie auszuziehen.

Ich sagte ihr, dass dies eine unvergessliche Nacht für uns alle ist und vielleicht die letzte Nacht für einige von uns, aber lasst uns zusammen Spaß haben.

Und wenn sie sie alle töten, wirst du meine Frau, ich verspreche dir, du wirst ein gutes Leben in der Stadt haben.

Und wenn sie am Leben wären, wäre es ein großes Geheimnis für dich und mich.

Ich liebte dieses Mädchen wirklich und hätte sie geheiratet, wenn ihr Mann es gewesen wäre

in dieser Nacht getötet.

Sie sagte nichts.

Und in weniger als einer Minute waren wir beide nackt.

Obwohl es sehr kalt war, stieg unser Blutdruck, als wir uns gegenseitig ficken wollten.

Es war das erste Mal, dass ich ein Mädchen fickte;

Um ehrlich zu sein, war es das erste Mal, dass ich ein Mädchen berührte.

Und vielleicht waren sie und ihr Mann gerade beim Ficken und Blasen, als sie hörten, dass die Afghanen unterwegs waren.

Sie war also genauso aufgeregt wie ich.

Wir könnten unser Leben riskieren, indem wir Geräusche wie Stöhnen oder andere Geräusche machen.

Ich fing an, ihre Muschi zu lecken, weil ich schon lange eine Muschi schmecken wollte.

Jetzt zitterte er nicht vor Angst, nicht vor Kälte, sondern vor Lust, er zuckte zusammen und versuchte, kein Geräusch zu machen, und ein Strom weißer Flüssigkeit kam heraus.

Ich habe es geschmeckt.

Es war nicht so schlimm.

Ich erinnerte mich von all den Sexgeschichten, die ich gelesen habe, dass es eine Regel ist, mit Brüsten zu beginnen, und ich habe sie völlig vergessen.

Ich ging hinüber, während er sie mit einem Zungenkuss küsste, packte ihre Brüste und spielte mit ihnen und ich fand meinen Schwanz keine 5 cm von der Öffnung ihrer Muschi entfernt, also steckte ich ihn dort und schob ihn ein wenig in sie hinein, sie stöhnte, aber mein Mund funktionierte wie ein Schalldämpfer .

Ich habe ihr ein bisschen mehr aufgezwungen, ich war wie im Himmel.

Dort war es so warm und schön.

Ich drang allmählich in sie ein, ich fühlte, dass unser Herz sehr schnell beißte.

Und es dauert 3 Minuten, um ganz in ihr zu sein.

Nun, mein Schwanz ist ungefähr 7 “ und ich dachte, dass selbst ihr Ehemann, da er klein ist, keinen Schwanz haben könnte, der größer als 14 ist.

Ich fing an, ihn zu pumpen, aber er war uns beiden nahe, ich vergaß wieder einmal, dass ihre Titten anfingen, sie zu lutschen, während ich gleichzeitig versuchte, sie zu blasen.

Ich fand meinen Schwanz sehr erigiert, als ob die Venen gleich reißen und mein Schwanz gleich explodieren würde.

Es war ein starker Schmerz in meinen Eiern, weil ich seit mehr als einer Woche nicht mehr masturbiert habe, also war viel Sperma in den Reservierungskanälen in meinen Eiern.

Auf einmal explodiert sie endlich und stürmt nach den ejakulierenden Ladungen aus meinem Penis tief in sie hinein.

Das war mein erster richtiger Orgasmus, den ich über sie wichste und 2 oder 3 Sekunden später wichste sie und es gab eine große Flut aus meinem Sperma und ihrer weißen Flüssigkeit, die von ihr zu unseren Füßen floss.

Mein Schwanz beruhigte sich in ihr, aber er war immer noch da.

Ich drehte mich um, um zu sehen, was da draußen los ist, und stellte fest, dass die anderen 2 Afghanen auch an der Reihe waren, sie zu ficken, und sie war ohnmächtig.

Wir standen über 3 Stunden unter der Decke und sahen zu, wie sie aßen, tranken und sich ausruhten.

Schließlich begannen sie zu gehen.

Sie banden ein Lamm fest, setzten es auf einen Esel und gingen.

Wir blieben weitere 5 Minuten dort und ich sah, dass die Frau, die im Zelt war, mit ihren Kleidern aufstand und den Hirten half.

Er band sie los, aber sie konnten sich nicht bewegen.

Er überprüfte die Straße und kam auf uns zu.

Plötzlich verstehe ich die Situation und bitte die zierliche sie zu sein. Ich habe es schneller geschafft als sie.

Ich ging die Treppe hinunter und als sie mich sah, fing sie an zu weinen.

Ich umarmte sie brüderlich und sagte ihr, es ist nicht Zeit zu weinen, lasst uns den Kindern helfen.

Wir brachten sie zum Zelt und überprüften, ob sie noch lebten, aber sehr kalt waren.

Ich habe etwas Holz ins Feuer gelegt.

Es gab einen lauten Schrei, der mich aufregte.

Ich fand, dass die zierliche und die andere Frau zusammen in den Armen des anderen weinten.

Ich machte Tee, und nach und nach bewegten sich die Jungs und kamen aus der Ohnmacht.

Zuerst kam mein Freund, der zierliche Ehemann, zurück und als er mich sah, fing er an zu weinen wegen dem, was er sah.

Und ich habe auch geweint und mir selbst die Schuld gegeben für das, was ich getan und was ich nicht getan habe.

Als der andere Pastor zurückkam, wurde das Weinen für eine Weile zum Weinen.

Und alle 5 von uns haben laut geweint und die Berge auch.

Nach einiger Zeit sagte ich ok, Gott sei Dank, denn jetzt sind wir alle am Leben und weg.

Und wir schwören einander, niemandem zu erzählen, was passiert ist.

Denn es war eine echte Schande für den großen Pastor und seine Frau, die Opfer dieses Unfalls wurden.

La petite und ich schwören heimlich, niemandem zu erzählen, was zwischen uns passiert ist.

Und wir haben versprochen, dass es das letzte Mal sein würde.

Und ich sagte ihr, sie solle ein paar Pillen nehmen, damit sie nicht mit mir schwanger wird.

Ich habe versucht, sie zum Lachen zu bringen, indem ich lustige Witze und Geschichten erzählt habe, aber es hat nicht viel geklappt.

Wir konnten nicht schlafen und am frühen Morgen nahm ich meinen Motor und ließ sie in Ruhe.

Obwohl es 4 Jahre her ist, habe ich sie seitdem nicht mehr gesehen, weil ich versuche, es zu vermeiden, weil ich nicht weiß, was ich sagen soll oder was sie sagen könnten.

Aber das wird bald passieren.

Darauf sollte ich vorbereitet sein.?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.