Express-service_(1)

0 Aufrufe
0%

Dies ist eine einfache Geschichte eines jungen Mannes in einem überfüllten Zug.

Fühlen Sie sich frei, meine Geschichten zu kommentieren, und wir freuen uns über alle Kommentare, sowohl positive als auch negative.

Oder senden Sie mir Ihre Kommentare, Gedanken oder Ideen zu Geschichten per E-Mail an [email protected]

Zug-Reise

Ich fahre jeden Tag mit dem Zug zur Arbeit und komme abends wieder zurück.

Ich sitze still da, rede nur mit der Person neben mir, bitte sie, sich zu bewegen, wenn ich an der Haltestelle ankomme, und kaufe gelegentlich eine Fahrkarte für meine Fahrt.

Leute beobachten und beobachten Leute, die mich misstrauisch ansehen.

Mein asiatisch gebräuntes Aussehen, meine dunklen Augen und mein lockiger schwarzer Bart machen sie vorsichtig.

Es amüsiert mich, dass ich so unschuldig bin wie alle, aber vielleicht in meinen tiefsten dunkelsten Gedanken.

Ich habe Geheimnisse, geheime Begierden.

Ich schaue mir gerne Menschen an, besonders Frauen, die darauf warten, dass jemand im Waggon sitzt, an den ich in der kurzen Zeit meiner Zugfahrt meine Gedanken in Fantasie umsetzen kann.

Dann bekomme ich die Erlaubnis, in die Toilettenkabine zu gehen, um meine Gedanken zu kontrollieren.

Ich bin erst achtzehn Jahre alt und gehe heute nach Hause in die leere Wohnung, in der ich allein lebe.

Der Zug auf dieser Linie ist während der Hauptverkehrszeit gewohnt voll wie eine Sardinenbüchse.

Es ist ein Abend wie jeder andere, und die Haltestellen kommen und gehen, und die Leute steigen aus dem Zug, um nach Hause zu gehen, um sich für die Winternacht einzurichten!

Aber heute Nacht ist der Zug überfüllt, der vorherige Zug fällt aus, also stecke ich meinen Mantel fest in die Menge.

Als mehr Leute reiten, reitet jemand auf meinem Rücken und ich finde mich einer Dame sehr nahe.

Ihr runder Hintern, nur von einem engen Rock umgeben, prallte plötzlich gegen meine Schenkel, als ihre Haarmähne fast vollständig meine Nasenlöcher bedeckte.

Sind wir Löffel?

Es ist keine Übertreibung.

Aber es ist in keiner Weise störend und ich kann ihr weiches blondes Haar spüren, das meine Wange kitzelt.

Ich atme dein Parfüm ein.

Sein Mantel war so eng anliegend wie alle anderen Passagiere, aber aus meiner Sicht kann ich selbst durch den dicken Wintermantel, den er trug, sehen, dass seine Kurven unglaublich aussahen.

Einmal sah sie sich um und sah mich an, als wollte sie sich für meine damenhafte Überbelegung entschuldigen.

Unsere Augen treffen sich, meine ist dunkelbraun und dunkel, ihre leuchtend grün und smaragdgrün, verstärkt durch die dunkle Wimperntusche um sie herum.

Abgesehen davon, dass ich sie sofort anspreche, danke ich der Welt für ihre Großzügigkeit, mich heute zu ihrem ständigen Freund zu machen.

So schön und so duftend und feminin mit einem Körper, wie er ist, obwohl er in einen dicken Wintermantel gehüllt ist.

Ich habe fast das Gefühl, dass ich diese Gepäckträger brauche, um meine geschwächten Beine zu stützen.

Nichts weniger als ein sexuelles Raubtier, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich keine Erektion habe, trotz der provokanten Massage, die sein hinteres Ende zwangsläufig als Ergebnis des schaukelnden Autos geerbt hat.

Das Gefühl, ihm so nahe und persönlich zu sein, ist jedoch etwas, an das ich mich erinnern werde.

Um ehrlich zu sein, ich wäre froh, dass es nie endete.

Ich bete, dass er am Ende der Leitung wohnt oder zumindest hinter meiner Station.

Das Spielfeld ändert sich dramatisch, wenn der Zug unerwartet an einem Bahnhof ankommt und bremst.

Alle eilen durch Trägheit vorwärts.

Instinktiv legte ich meinen Arm um die Dame, damit sie nicht stürzte.

Er sieht mich nur kurz an.

Ich sehe uns wieder in die Augen und ein ?Danke!?

Und sie lächelt, dieses wunderschöne Lächeln.

Ich vermisse es jetzt, deine dunkelrosa prallen Malerlippen zu küssen!

Jetzt bin ich so fasziniert, dass ich, als wir den Bahnhof hinter uns lassen und wieder beschleunigen, merke, dass mein Arm immer noch um ihn liegt.

Der Impuls ist eine wunderbare Sache.

Damit können Sie Dinge tun, ohne die Ergebnisse abwägen zu müssen.

Wahrscheinlich nicht größer als fünf oder vier Fuß, erscheint der Kragen seines dunklen Wollmantels unter meinem Kinn, fast verdeckt von der Wucherung natürlich blonder weicher Locken, die sanft auf seine Schultern fallen.

Vielleicht bin ich von seinem subtilen Duft berauscht und fühle mich vorübergehend betäubt.

Ich beugte mich langsam vor und fuhr mit seinem Hals durch all das Haar.

Sie riecht engelhaft und ich weiß, dass ich sie etwas fester halte.

Und jetzt merke ich plötzlich, dass er es auch weiß.

Ich war erleichtert, als ich wieder zu mir kam, aber plötzlich spürte ich, wie sein Körper gegen mich gedrückt wurde, gerade genug, um zu wissen, dass ich in dieser eisigen Winternacht aus irgendeinem Grund mit ihm in diesem Zug sein musste.

und für kurze zeit.

Ich weiß, dass du älter bist als ich, was bedeutet, dass ich zwar nicht viel über das Leben weiß, zumindest nicht das wirkliche Leben oder Beziehungen, aber es existiert.

Der Gedanke erhellt meine Sinne und ich lächle, während ich dieses vertraute Erwachen unter mir spüre.

Spürst du, wie sich dein Gewicht gegen mich verlagert?

sofort seine Wirkung auf ihn spürend, verwandelt es sich in einen sanften Kuss auf den Hals.

Er murmelt natürlich etwas mit dem Rücken zu mir, bevor er seine eigenen Arme hebt, die meine mehr oder weniger an ihn gebunden haben.

Ich küsse sie noch ein paar Mal und nehme einen Bereich entlang ihres Ausschnitts in Beschlag.

Ich bezweifle, dass irgendjemand in dem geschäftigen Auto es bemerkt hat, und es ist mir egal, ob sie es tun!

Völlig ohne Schelte zu erwarten, schiebe ich meine rechte Hand in seine Jacke, höchstens zwei oder drei Knöpfe nach unten.

Die Temperatur im Inneren ist bemerkenswert.

Meine Hand gewöhnt sich an die unbekannte Umgebung.

Ich fühle den seidigen Stoff der Kleidung in der Jacke und hebe sie sanft hoch.

Bis ich erreiche, was ich als Wand aus Fleisch unter enger Kleidung beschreiben kann, aber außerordentlich weich.

Das Gewicht des Fleisches schien nach unten zu hängen und hinderte meine Hand daran, höher zu gleiten, bis ich bereit war, mich über die fantastisch geformte Brust zu erheben.

Naiv decke ich den riesigen Hügel nur versuchsweise ab.

Niemand kann in diesem geschlossenen Raum etwas Unerwünschtes sehen.

Jetzt, wo ich langsam abenteuerlustiger werde und beginne, beide schweren Hügel zu streicheln, drückt es mich merklich zurück und macht leise, ziemlich süße Geräusche.

Meine Finger tasten den seidigen Stoff der Spitzenunterwäsche ab und ziehen rundherum die sich verhärtenden Beulen, die wunderbar auf meine jungen Finger zu reagieren scheinen.

Das gelegentliche Seufzen ist jetzt von diesen schönen, prallen rosa Lippen zu hören, zumindest für mich, und ich denke, sie ist fest entschlossen, die Grenzen des akzeptablen Sozialverhaltens noch weiter zu verschieben.

Ich ließ meine Finger durch die Knöpfe ihrer ziemlich dünnen, seidigen Bluse gleiten.

Sie windet sich an mir, spürt die Wärme ihrer Haut auf meiner dünnen Hand, als ich meinen ersten Schritt in die Mauern der Verbotenen Stadt mache.

Das leiseste keuchende Geräusch kommt von ihren Lippen, als meine Finger endlich in diesen weichen Spitzenschutz gleiten und tatsächlich Kontakt mit ihrer prallen, fleischigen Brust haben, endlich wagen, sogar eine Brustwarze zu manipulieren, die wahrscheinlich vollständig erigiert ist.

Während dieser langen Verlobung berührten meine Lippen fast ununterbrochen den Hals dieser schönen Frau.

Ich bezweifle, dass wir beide in der Lage gewesen wären, aufrecht zu stehen, wenn wir nicht so sicher zwischen den Sitzfächern verstaut gewesen wären.

All das beschäftigt mich im Moment nicht, denn ich habe noch so viel mehr vor.

Zwischen ihrem Nackenschlag und dem Streicheln dieser riesigen, heißen Brüste bleibt wenig Raum für Schlussfolgerungen.

Ob ich nur „Heu pflücke, wenn die Sonne scheint“ oder die Dame von Kräften getrieben wird, die sich ihrer Kontrolle entziehen, es scheint mir, dass ihre Körpersprache mich ermutigt, noch mutiger zu sein.

Natürlich nicht mündlich?

Wir haben nicht einmal ein „Hallo“ ausgetauscht, wir haben nur die Art und Weise verändert, wie sie sich mir gegenüber unterdrückt hat.

Wenn ich verdeckt bin, tunnele ich nach Süden durch weichen, flachen Schnee und in etwas, das wie ein kurzer Faltenrock aussieht.

Als ich den Saum erreichte, glitt meine Hand zwischen meine Beine und spürte sofort, wie ich mich erhob, bis ich die merklich heißen Bereiche erreichte.

Ich habe noch nie so ein Mädchen oder eine Frau empfunden, obwohl ich von der Dame keine Beschwerden gehört habe, muss es mir an Feingefühl mangeln.

An diesem Punkt sehe ich, wie meine Handfläche die Spitze ihrer schlanken, geformten nackten Beine berührt, und ich fühle eine eindeutige Unterwerfung.

Ich brauche kein Trainingshandbuch, um meinen nächsten Schritt zu leiten.

Ich mag das Gefühl, ihre Schamlocken zu trennen, indem ich unter den Gürtel ihres engen Höschens drücke, und ich mag ihre von der Voicemail wirklich.

Ich kann wirklich nicht sagen, welche Finger den wahren Preis ein paar Zentimeter tiefer finden.

So eine Wärme habe ich noch nie erlebt.

Als ich ihre Fotze entlang dieses sexy kleinen Schlitzes sondierte, entdeckte ich bald, dass ein Bereich besonders den Windungs- und Seufzerfaktor erhöhte.

Wenig oder keine Erfahrung mit der biologischen Funktionsweise der Vaginalhöhle zu haben, beweist, dass dies ein Praktikumsprogramm ist und ich weiß, dass ich diesen Kurs von Anfang an genießen werde.

Nach mehreren Auf- und Abstiegen kann ich jetzt leicht diesen leicht hervorstehenden Vorsprung erkennen.

Mir scheint, je mehr Aufmerksamkeit ich ihm schenke, desto besser reagiert sein Besitzer.

Wenn ich nicht bemerkt hätte, dass der Körper der Frau plötzlich angespannt war, hätte dieser Zustand der geteilten Lust vielleicht angehalten.

Ich halte ihn fest und starte einen letzten Angriff, der eine Reihe von Körpererschütterungen hervorruft, die sonst auf der Richterskala einen hohen Wert erreicht hätten.

Als ich meine Hand gegen ihn drücke, fühlt er sich, als würde er gleich murmeln.

Mir ist bewusst, dass meine Finger plötzlich viel feuchter sind als noch vor wenigen Minuten.

Als der Zug in den Bahnhof einfuhr, begann er langsamer zu werden und zog sanft meine Hand von seinem Höschen weg und drehte sich für einen Moment halb zu mir um.

Das reicht mir, um die tiefe Röte auf ihren Wangen zu bemerken.

Ich beschloss, mich zumindest vorzustellen, keiner von uns hatte ein Wort gesagt, seit wir in den Zug gestiegen waren.

Ich will gerade das Gespräch beginnen, als sich der Zug nähert, aber trotz meiner endlosen Angst streckt sie die Hand aus und nimmt eine Einkaufstasche aus dem Regal neben mir.

Dann sah sie mich mit dem süßesten Lächeln auf ihrem wunderschönen Gesicht an.

Er macht sich mit ein paar anderen Passagieren auf den Weg zur offenen Tür, während mein Penis in meiner Hose pocht und darum bittet, losgelassen zu werden, was mich mit gebrochenem Herzen dort zurücklässt.

Das letzte Mal, als ich ihn sah, als der Zug beschleunigte, ging er auf dem überfüllten Bahnsteig zum Ausgang.

??????????????????????????????????????????

Als der Zug vorbeifährt, dreht sie sich um, um mich mit einem hinreißenden Lächeln durch das Fenster anzusehen, bevor sie ihre Hand an ihre Lippen hebt, um den bärtigen asiatischen Jugendlichen im Zug zu küssen.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.