Gina.

0 Aufrufe
0%

Gina.

Gina war eine verheiratete Nachbarin mit einer weißen Mutter und einem portugiesischen Vater.

War er Mitte dreißig, 5?6?

und 145 Pfund pro Tonne.

Sie hat braunes lockiges Haar, braune Augen und dunkelolivfarbene Haut.

Abgesehen von Ginas weißem Lächeln waren ihre besten Merkmale ihre schlanke Taille, ihr großer runder Hintern und Andeutungen einer großen Oberweite.

Gina hatte keine Angst davor, enge Jeans zu tragen, aber sie trug immer locker sitzende Oberteile, um zu verbergen, was drin war.

Die Tatsache, dass er versuchte, sie zu verstecken, machte mich noch mehr daran interessiert, herauszufinden, was er hatte.

Ihr Mann war Dan.

Dan war ein kleiner dickbäuchiger College-Professor mittleren Alters und ein Enthusiast für freie Künste.

Ich dachte immer, er sei schwul, wegen seines schwachen Händedrucks und der Art, wie er mich ansah.

Es ist etwa 5?5?

oder so und ich?6?4?.

Wenn ich anfing, über die Straße auf sie zuzugehen, ignorierte Dan Gina einfach, während er mit ihr sprach.

Tatsächlich ging ich zu ihnen hinüber, während sie auf ihrem Rasen standen.

Ich wollte mir einen Vorwand ausdenken, um Gina näher zu kommen, um ihre Brüste zu verstehen.

Ich habe Dan in seinem Garten fertiggestellt.

Dan hat mich eingeladen, in Las Vegas zu arbeiten?

Reise mit ihm dieses Wochenende

Er sagte, wir könnten uns die Shows ansehen, Golf spielen und feiern.

Kein Ehepartner oder Freundin erlaubt.

Ich war nicht an der Reise interessiert, aber ich war an ihrer Abwesenheit interessiert.

Er sagte, dass Gina Las Vegas nicht sehr mag.

Er sah mich an, als er das sagte, und nickte: „Lügt er?

Ich nutzte diese Gelegenheit, um eine weitere Vermutung über die Körbchengröße anzustellen.

Er scannt die Vorderseite seiner Brust nach Gewicht, Masse, Breite und Tiefe.

Ich drehte mich um und sah, dass er mir in die Augen sah.

Jetzt wird jeder Mann von Zeit zu Zeit beim Starren erwischt. Echte Männer haben keine Scham.

Echte Männer akzeptieren ihren Blick und drücken ein Kompliment wie Nicken und Lächeln in Richtung ihrer Brust aus.

Es ist wie „Hey Gina, verdammt hübsches Regal!“

Gina stellte sich hinter Dan und lächelte, während sie versuchte, Augenkontakt herzustellen.

Ich sah ihn an und sagte die Worte? Danke?

und lächelte.

Dan sprach immer wieder davon, wie viel mich die Fahrt kosten würde und dass ich in sein Auto steigen könnte.

Gina lächelte hinter ihrem Mann hin und her und drehte sich um, um ihr Profil zu zeigen.

Sie waren groß, aber ich konnte immer noch kein Tassenmaß darauf legen.

Vielleicht ein D, DD oder sogar ein E. Ich sagte ihm, es sei schade, dass ich dieses Wochenende arbeiten musste.

Ich überlegte schnell, als wir weggingen, und sagte: „Lass mich wissen, wenn du Hilfe brauchst, während sie feiert.“

Gina antwortete: „Vertraue ihm.“

Nachdem wir uns für den Abend eingerichtet hatten, klingelte das Telefon und es war Gina.

?Hallo.

Meinst du, du würdest mir helfen, wenn ich es brauche?

fragte Gina mit sanfter Stimme.

(Ich liebe es, wenn sich eine verheiratete Frau von ihrem Ehemann entfernt in einen anderen Raum schleicht und einen geheimen Anruf tätigt, um mit mir zu sprechen. Es ist nur ein Anruf, aber er kann den Ton für alle zukünftigen Gespräche angeben) ?

Sie können einen großen Mann um Ihr Haus herum verwenden.

Jemand, der gut mit den Händen umgehen kann und sich nicht darum schert, zu schwitzen oder sich schmutzig zu machen?

Ich habe geflirtet.

?Ich mag die Art wie du redest?

sagte Gina aufgeregt.

„Denkst du, ich muss dir vielleicht beim schweren Heben helfen?

Oder Sie sind an einem schwierigen Punkt angelangt und brauchen mich, um ihn zu verbreiten?

Wenn Sie sich an ein großes Projekt binden wollen, kenne ich mich aus.

Keine Sorge, ich arbeite dieses Wochenende.

Wenn Sie mich brauchen, können wir arbeiten.

Ich habe mehr geflirtet.

»Wir sind süchtig – denke ich«, sagte Gina.

Ich muss gehen!?

Ich hörte Dans Stimme im Hintergrund lauter werden.

Sie war gelangweilt von ihrem Ehemann und ihrem ständigen U-Bahn-Sex-Lebensstil.

Sie sehnte sich danach, ein Sexualobjekt zu sein, sich auf gefährliche Dinge einzulassen und ein etwas erfüllteres Leben zu führen.

Am Samstag ging Dan gegen 21 Uhr.

Gina rief ungefähr 5 Minuten später an.

Er fragte, was ich um 10 Uhr mache.

Ich sagte ihm, ich sei verfügbar und fragte ihn, ob er möchte, dass ich komme.

Er sagte, er wolle mich bitte um 10 Uhr dort sehen.

Ich fragte: „Wirst du ein gutes Mädchen sein und die Grenze nicht überschreiten?

Frauen, die nicht bei ihren Ehemännern sind, benehmen sich manchmal schlecht.

?Ich werde in Ordnung sein.?

Er flüsterte gehorsam.

„Tragen Sie etwas Nettes, Nettes.

Es ist sehr heiß heute;

Diese schweren Baggy-Blusen sind sehr warm.

Ich sagte.

?Jawohl.

Ich wähle besser etwas aus.

Mal sehen;

etwas zum Anziehen, um sich einem Projekt anzuschließen.

Auf Wiedersehen.?

Er legte auf.

Ich dachte, Gina wäre vielleicht daran interessiert, Seile zu fesseln und damit zu spielen.

Sie können sicher sein, dass ich davon profitieren werde.

Um fünf Uhr begann ich die Straße zu überqueren.

Ich habe meine neue Kompaktkamera mitgebracht.

Ist es nur ein Point-and-Shoot?

aber es hat 12 Megapixel und es kommen richtig schöne Bilder raus.

Ich trug ein Tanktop (um meine Arme und meine Brust zu zeigen) und Cargo-Shorts, als ich meine Frau schlug.

Als ich auf die Straße trat, sah ich, dass sich der Vorhang an ihrer Tür bewegte.

Ich klopfte an die Tür und Gina sagte „Herein“.

Ich ging in ihr Haus und sah Gina im Flur posieren.

Sie hatte sich geschminkt, um ihren Augen Aufmerksamkeit zu schenken.

Sie hatte lange schwarze Wimpern und rauchige Lidschatten.

Seine Lippen und Nägel waren dunkelrot.

Er trug ein schwarzes kurzärmliges T-Shirt, das knapp über seinem roten Gürtel endete, und schwarze Shorts.

Ihre Schuhe waren rote Turnschuhe mit schwarzen Schnürsenkeln.

Ich erstarrte und starrte fest auf seine Brust.

Sie trug einen Sport-BH und drückte ihre Brüste gut an ihre Brust.

Ich schätze 36DD oder 36E.

„Ah-hm“, sagte Gina.

Hallo, warum siehst du mich immer so an?

Ich ging zu ihm und sagte: „Ich habe versucht, deine BH-Größe zu erraten.“

Ich schätze 36-?

Während ich sprach, hob ich meine rechte Hand an seine Brust.

Er tat es nicht.

?Jawohl?

36 was??

Sie fragte.

?36DD?

Ich beendete.

?JAWOHL!

Sehr gut, aber meine BHs sind etwas eng.

Meine Brüste wachsen immer noch und ich denke, sie verändern sich?

Ich griff bis zum Saum seines Hemdes und griff nach dem Saum.

Ich hob es hoch und sagte: ‚Mal sehen, wie eng es ist.

Dieser Sport-BH zerquetscht sie wirklich?

Gina legte ihre Hände auf meine, wich aber immer noch nicht zurück.

„Ich denke nicht, dass du das tun solltest.

Ich bin verheiratet und das stimmt nicht.

Er winselte.

Ich lächelte ihn an.

Wir wussten beide, dass sie wollte, dass ich auf ihre Brüste schaue.

Er wollte mehr als nur schauen.

„Gina, sei kein böses Mädchen.

Du hast mich eingeladen, du hast dieses Outfit selbst angezogen, du bist allein in deinem Haus mit einem Mann, der nicht dein Ehemann ist, und du redest mit ihm darüber, wie groß deine Brüste sind und wie sie gewachsen sind.

Willst du jetzt aufhören?

wenn du willst kann ich gehen

Ich erklärte.

Er senkte die Hände und sah weg.

Ich zog ihm sein Hemd über den Kopf und sagte: „Ärmel hoch?

genannt.

Gina hob ihre Arme über ihren Kopf und ich zog ihr Oberteil aus.

Wow, Gina.

Du darfst diese großen Mädchen nicht vor meinen Augen verstecken.

Ich lächelte ihn an.

Er entspannte sich und lächelte zurück.

Sie waren nicht immer so groß.

Dan sagt, sie sind jetzt zu groß und ich brauche eine Brustverkleinerung.

genannt.

?NEIN!

mein Gott!

Will er, dass du dich trennst?

Was für ein Chaos.

Sie möchte wahrscheinlich, dass du ihre Brüste knallst und einen Penis hinzufügst, um sie zu ficken!?

Ich schrie.

Gina lachte.

Er lächelte und fragte, ob Sie etwas trinken oder einen Snack möchten.

LEBENSMITTEL??

?Oh, in Ordnung.

Sie sind sich nicht sicher, was Sie anbieten sollen?

antwortete ich mit einem Lächeln.

Gina fing wieder an, das Shirt zu tragen, aber ich hielt sie davon ab.

?Lass es.?

Gina lächelte verschmitzt und warf es auf einen Stuhl.

Er ging in die Küche und kam mit zwei kalten Bieren zurück.

Wir tranken unser Bier und sahen uns an.

Kommen wir zurück zu den großen Mädchen.

Du hast davon gesprochen, erwachsen zu werden und sich zu verändern, wieso??

Fühlte sich Gina jetzt wieder an Ort und Stelle?

Nur größer.

?

?Die Körbchengröße dehnt sich also aus.

sind sie schwerer?

Ich fragte.

?Jawohl?

?Länger?

Irgendeine Art Schlupf?

?

Gina sah nach unten und nickte ja.

Ich sagte, das ist aufregend.

Ich bin darin enthalten.

Gina blickte überrascht auf.

Verstehe mich nicht falsch.

Ich bin nicht nur ein Meme-Typ.

Ich mag auch große runde Hüften, schöne Beine, Augen, Münder und sexy Schuhe.?

Gina antwortete amüsiert: „So ziemlich alles über eine Frau?

„Nun, ich bin ein dominanter Mann.

Ich liebe hübsche, sexy verheiratete Frauen wie dich und ich liebe es, sie zu dominieren.

Bestell Sie.

Verhau sie, fessel sie.

Fick sie auf jede erdenkliche Weise hart und lass sie viel ejakulieren.

Ich mache dann Fotos, um sie zu streicheln und die Erfahrung noch einmal zu erleben.

Sie alle liebten es, ihre eigenen Bilder zu sehen.

?Das klingt spannend.

Man muss jemandem sehr vertrauen, um so etwas passieren zu lassen?

genannt.

?Bestechung?

Warum bekomme ich schon eine Katze?

Ich brauche kein Geld.

Ich liebe es zu ficken und ich muss nicht mit einem Haufen Typen eingesperrt sein.

Ich liebe draußen, wo die Mädchen sind.

?Internet??

Sie fragte.

?Anzahl.

Er könnte zu dieser Frau zurückkehren und es würde keinen Spaß mehr geben.

Nur für Erinnerungen.

Ich möchte so gut leben, wie ich kann.

Wir werden alle alt.

?Ich weiß nicht?

Er erklärte.

Ich stand auf und hob Gina auf die Füße.

Sie schloss ihre Augen und schürzte ihre Lippen für einen Kuss.

Ich zückte meine Kamera und machte ein Foto.

?Hey!

Ich dachte, du wolltest einen Kuss?

genannt.

Ich habe nicht geantwortet

Ich griff unter den Sport-BH und hob ihn hoch.

Die beiden großen Melker lasse ich draußen.

?Arme nach oben?

Ich sagte.

Gina hob beide Arme und ich zog ihren Sport-BH aus.

Ich stand mit meiner verheirateten Nachbarin im Wohnzimmer, den BH in der Hand, und untersuchte ihre nackten Brüste.

Ihre Brüste waren riesig.

Wenn es einen gibt, ist es ein E-Cup.

Brustwarzen und Warzenhof waren dunkelbraun.

Die Warzenhöfe waren zweieinhalb Zoll breit.

Das Gewicht der Brust war beeindruckend.

Sie waren so tief, dass der untere Teil der Brust unterhalb der Ellbogen war.

An der Brustwand wurden sie etwas schmaler und breiter, je größer sie wurden.

Ich nahm sie in meine Hände.

Gina holte schnell Luft und schaute auf meine Hände, als sie an ihren Brüsten zogen und stießen.

Ich ließ seine rechte Brust fallen und benutzte meine beiden Hände an seiner linken.

Ich kreiste mit beiden Händen um seine Basis und formte mit beiden Händen den Buchstaben C.

Ich drückte es dick und rund.

Warzenhof um zwei und drei Viertel Zoll vergrößert.

Gina atmete schwer und stöhnte leicht.

Ich streckte die große Brust nach oben und richtete sie auf meinen Mund.

Gina stellte sich auf die Zehenspitzen, als ich endlich ihre Brustwarze in meinen hungrigen Mund schob.

Gina stöhnte heftig und tanzte ein wenig, während ich hart saugte.

Gina starrte auf meinen Mund, während ich ihre linke Brust bearbeitete.

Ein paar Minuten später biss ich in ihren Warzenhof und packte ihre Brustwarze.

Dann ließ ich ihre Brust los und sah ihr in die Augen, als sie dastand, ihre Brustwarze in meine Zähne gesteckt und ihre Brust nach oben und in meinen Mund gestreckt.

Er blieb auf Trab.

Auch Gina sah mich mit offenem Mund an.

Er schloss die Augen und ließ seine Brustwarze los.

Ihre Brust war wieder an ihrer Brust und es sah aus, als hätte sie einen Orgasmus.

Ich habe ein paar Fotos von ihr gemacht, Cumming, oben ohne im Wohnzimmer, große runde Brüste nass und glänzend.

Ihre Atmung verlangsamte sich und ich sagte ihr, sie solle sich bücken und ihre Brüste lockern.

Er war immer noch ein wenig benommen und in der Taille gebeugt.

Ich sagte ihm, er solle in die Kamera lächeln, und er lächelte strahlend, als ich das Foto machte.

Als sie sich entschieden hatte, sagte ich ihr, sie solle ihre Shorts und ihr Höschen fallen lassen und dann auf die Knie gehen, um seinen Schwanz zu lutschen.

Sie zog ihre Shorts und ihr Höschen in einem Zug aus.

Sein schwarzes Schamhaar war dicht und etwas wild.

Ich ging zu ihm und legte meine Hand auf ihn.

Er hörte auf sich zu bewegen und öffnete seine Beine ein wenig für meine Hand.

Ihr Haar glänzte von dem Saft um ihre Leiste.

Ich berührte ihre Lippen und sah eine große, erigierte Klitoris herausragen.

Große harte Klitoris sind selten und sollten nicht ignoriert werden.

Ich öffnete ihre Schamlippen mit meinen Fingern und fühlte ihren Kitzler glitschig und heiß.

Ich massierte langsam ihre Klitoris und dann stöhnte sie und ergriff meinen Arm, um ihr Gleichgewicht zu halten.

Gina schloss ihre Augen und rief: „Ohh Ohh Gott Oh ich?“

spritzen!?

Sein Körper versteifte sich und er drehte sein Gesicht zur Decke.

Ihre Muschi spritzt Wasser auf den Boden.

Gina öffnete die Augen und sagte: „Nein?“

und hörte mit dem Spritzen auf.

Er sah zu Boden, als hätte er etwas falsch gemacht.

Ich sagte ihm?

Braves Mädchen!

Ich liebe es, wie du Sperma spritzt!

Wir werden das noch einmal machen und ich möchte, dass du mehr spritzt?

Gina sah mich an, lächelte dann und sagte: „Wirklich?“

Sie fragte.

Ich will, dass du meinen Schwanz lutschst.

Niederknien.?

Gina fiel auf die Knie.

Ich ließ meine Shorts fallen und richtete meine harten acht Zoll auf seinen Mund.

Gina sah ihn an und sagte: „Oh, das? wie schön!?

Ich schob meinen Schwanz in seinen weit geöffneten Mund.

Ich schob es hinter seinen Mund und nach ein paar Stößen drückte ich es an seine Kehle.

Seine Augen waren weit geöffnet.

Seine Augen fixierten meine, als ich in seine Kehle hinabstieg.

Ich ging nach draußen und ließ es atmen, dann schob ich es wieder hinein.

Ich legte meine Hand auf ihren Hals und fühlte meinen Penis in ihr.

Ich streichelte ihn ein paar Mal und brachte ihn dann zum Atmen nach draußen.

Ich machte ein paar perfekte Fotos von ihrem weit aufgerissenen Gesicht, mein Schwanz mit Eiern tief in ihr vergraben.

Nach ein paar Minuten war ich bereit zu ejakulieren.

Ich nahm es heraus und ?OPEN WIDE!

Fang sie alle?

Nachmittags lag Gina nackt auf den Knien im Wohnzimmer.

Er wartet darauf, dass sein Nachbar sein Sperma in sein weites Maul spritzt.

Ich schrie beim Schlagen ?nicht schlucken!?

Ich feuerte einen nach dem anderen in seinen offenen Mund.

Nach der letzten Einstellung habe ich ein paar Bilder von Gina gemacht, wie sie mit einer riesigen Ladung weißen Spermas in ihrem Mund, das ihre Zunge bedeckt, in die Kamera starrt.

„Okay, trink jetzt.“

Gina schluckte die Ladung und posierte für ein sauberes Zungenbild.

Ich zog Gina nach oben und sagte ihr, es sei Zeit, den Pool zu benutzen.

Wir zogen unsere Schuhe aus und gingen zum Pool.

Ich sprang ein und sagte ihr, sie solle sich nicht mit ihrem Augen-Make-up anlegen.

Er konnte durch das seichte Ende hineinkommen.

Ihr roter Lippenstift ist vor langer Zeit an meinen Schwanz gegangen.

Gina stand neben mir und starrte mir in die Augen, während ich auf neue Befehle wartete.

Ginas Brüste flogen auf mich zu und ich genoss sie wirklich.

Durch Ziehen, Drücken und Drücken.

Eine halbe Stunde später sagte ich ihm, es sei Zeit zum Trocknen.

Er rannte los, um ein Handtuch zu holen, und ich ließ mich von ihm abtrocknen.

Er achtete auf meinen Schwanz und meine Eier.

Mein Schwanz wurde wieder hart und ich trocknete Gina ab, dann brachte ich sie zurück ins Wohnzimmer.

Ich machte ein paar Bilder von ihr auf ihrem Sitz mit gespreizten Beinen und berührte ihre Zehen in der Nähe der Haustür.

Ich sagte ihr, sie solle den Rasierer ihres Mannes und etwas Rasierschaum aus dem Badezimmer holen.

Er kam zurück und ich beugte ihn zur Sofalehne.

Ich schäumte seine Lippen und Arschloch.

Ich habe es sauber und glatt rasiert.

Ich sagte ihm: „Eine saubere Schamlippen sind glückliche Schamlippen.“

Und sagte ihm auch, er solle jetzt immer den unteren Teil seines Hakens rasieren.

Er könnte Haare auf dem Mons-Hügel hinterlassen.

geantwortet?

Jawohl.?

Ich beschloss, ihm einen kleinen Klaps zu geben, während er sich bückte.

Ich schlug ihm auf den Hintern und sagte ihm, er solle nicht versuchen, mich aufzuhalten, als er sein Hemd hochhob.

Weil du ein böses Mädchen bist.

Ich verprügelte ihren schönen runden Arsch fünf Minuten lang und färbte ihn rosa.

Ich öffnete ihre Wangen und spielte ein paar Minuten mit ihrer Muschi.

Sehr glatt und glänzend.

Ich nahm meinen nassen Zeigefinger und berührte seine Analöffnung.

Gina verspannte sich und ich sagte ihr, sie solle sich entspannen und nicht böse sein.

Gina senkte ihren Kopf und ich schob meinen Finger in ihren Arsch hinein und wieder heraus.

Ich lege sie auf die Armlehne von Dans bequemem Stuhl und richte meinen harten Schwanz an ihrer Vagina aus.

Ich steckte meinen Daumen in ihren Arsch, als ich sie stieß.

Ich fing an, ihre Muschi hart zu schlagen.

Ich konnte spüren, wie mein Schwanzkopf in ihren Gebärmutterhals fiel.

Während ich sie bumste, versuchte Gina, über ihre Schulter zurückzublicken und fragte: „Ist das? Liegt es an der Pille?“

gefunden??

abgeschnitten??

?Anzahl.?

Ich antwortete.

?TU das nicht??

Komm auf mich,???

bitte.?

?OK?

Ich habe gelogen und angefangen, sie mehr zu ficken.

Ich trieb ihre offen rasierte Muschi hart und schnell.

Gina begann zum Orgasmus.

Ich konnte deine Muschikrämpfe spüren.

Fühlte ihr Muschispielzeug.

Dies löste auch meine Ejakulation aus und ich ?Ich?

Ich schrie Cumming.

willst du dass ich es entferne??

Gina ?Oh mein Gott, ?.Nein, hör nicht auf?

Los ??..Komm in mich rein.?

Ich drückte es tief und ließ los.

Mein Schwanz spritzt in ihre verheiratete Muschi und spritzt dann ab.

Ich kam hart für mehr als eine Minute.

Ginas Muschi war voll mit meinem Sperma und als sie ihren Orgasmus beendet hatte, steckte ich einfach tief in ihr.

Seine Beine waren in der Luft und mein Schwanz pumpte fast senkrecht nach unten.

fragte Gina Kannst du mich absetzen??

Ich ging hinaus, sagte ihm aber, er solle bleiben.

Ich habe ein paar Fotos von ihrem aufgerichteten Hintern, Füßen und Beinen in der Luft, ihren Brüsten an Hals und Kinn gemacht, um den Moment festzuhalten, in dem sie ihr Baby geboren hat.

Gina stand auf und streckte ihren Rücken.

Ich gab ihm ein Handtuch, aber fast kein Sperma kam heraus.

Gina sah besorgt aus.

„Keine Sorge, ich stecke es ziemlich tief.

Es wird eine Woche lang auslaufen.

Gina sah auf meinen losen Schwanz und sagte: „Gott, ich bin so hart gekommen.

Ich habe noch nie so stark ejakuliert.

Das war großartig.?

Ich schlage ein leichtes Abendessen vor und nach dem Essen wollte ich das Haus besichtigen.

Wir gingen ins Hauptschlafzimmer und ich sah, dass Gina einige Schnüre an ihren Vorhängen befestigt hatte.

Ich nahm die Schnüre und sagte ihm, er solle stehen bleiben, während ich ihn fesselte.

Gina lächelte und beobachtete, wie ich das Seil um ihre linke Brust wickelte.

Ich wickelte das Seil drei- und dann viermal um die Sohle, wodurch sich die Brust ausbeulte.

Dann tat ich dasselbe mit der rechten Brust.

Sie hatten die Größe einer kleinen Wassermelone.

Geschwollene rosa Haut mit braunen Warzenhöfen bis zu drei Zoll.

Ich sammelte alle Kissen in ihrem Schlafzimmer und stapelte sie in der Mitte ihrer Betten.

Ich legte sie auf die Kissen und band ihre Hände an die Füße des Bettes.

Dann fesselte ich ihre weit geöffneten Beine auf der anderen Seite des Bettes.

Ich habe ihr ein paar Minuten lang den Arsch versohlt, aber dann habe ich mich entschieden, ihre Brüste zu versohlen.

Ich schlug ihre schlaffen Brüste neben ihrem Kinn.

Die roten runden Kugeln waren angespannt und pochten.

Gina hatte Tränen in den Augen, aber sie hat mich nie gebeten aufzuhören.

Ihre Brüste waren leicht verletzt, und ich wusste genau, dass Dan sie eine Weile nicht sehen würde.

Ich fand Vaseline im Badezimmerschrank und ging zurück, um sie ihm zu zeigen.

Gina sah ihn an, als wüsste sie nicht, was los war.

Ich ölte ihr Arschloch ein und tastete dann nach diesem großen Kitzler.

Ihre Beine zitterten, als ihre Klitoris von meinen suchenden Fingern zugeschlagen wurde.

Gina stöhnte und schnappte nach Luft, als ich ihre Klitoris rieb.

Kein Grund, ihre Muschi war höllisch nass.

Ich kletterte hinter Gina und fragte sie, welches Loch ich benutzen sollte.

Er antwortete nicht.

Ich stieg in ihre Vagina ein und fing langsam an, sie rein und raus zu bearbeiten.

Ich flüsterte dir ins Ohr: „Also hast du noch nie ein Baby bekommen?“

„Nein und Dan ist kaputt.

Also kann ich wirklich nicht zulassen, dass du mich schwanger machst.

Dan versteht nicht, wenn du mir deine Brüste zeigst und an mir lutschst.

Oder mit einem Daumen in deinem Arsch hart über meinen Schwanz wichsen.

Warum hast du dich von mir verprügeln lassen oder warum war so viel Sperma in deiner Fotze und deinem Bauch, das nicht ihm gehörte?

Gina fing an, meinen Schwanz zurück zu schieben.

Würde er erkennen, dass sich seine Frau in dem Moment, in dem er das Haus verließ, in eine schwanzhungrige Schlampe verwandelt hatte und die Nachbarin ihre Brüste binden und entscheiden ließ, welches Loch, ihre gepresste Muschi oder ihr enges Arschloch er ficken wollte?

Lässt du dich von ihm in den Arsch schieben?

„Niemand hat es mir in den Arsch geschoben.

Gott, du redest so schmutzig!

Es wärmt mich.

Bist du nett zum Arschficken??

Wir werden gleich sehen.

Zuerst will ich die Fotze von Dans Frau noch ein bisschen ficken?

Gina begann nervös zu werden.

Die beleidigende Rede machte ihn fertig.

„Gina, weißt du, warum dir das passiert ist?

Weil du eine schmutzige verheiratete Schlampe bist.

Wenn Sie Dan nicht geheiratet hätten, würden Sie einen Zug auf der großen Leinwand drehen.

Mädchen mit großen Kitzlern mit großen Ärschen und Titten sind nur für eine Sache gemacht.

Weißt du was das ist?

Ist das so??

Gina hat jetzt ihren Orgasmus begonnen.

? Um gefickt zu werden!

Ich wurde zum Ficken gemacht!?

Er spannte sich an und spritzte Saft in meine Eier.

Es war das Schwierigste überhaupt.

Eine große Wasserpfütze ergoss sich über die Kissen und auf ihre Betten.

Ich zog meinen harten Schwanz von Dans Frau und richtete den Kopf des Schwanzes auf sein braunes Loch.

Ich schob, wartete und schob langsam weiter.

Anus ließ langsam meinen harten Schwanz rein.

Gina war ziemlich gut, als ich meinen harten Schwanz in ihr Rektum schob.

Nach zwei Dritteln des Weges hielt ich an und wartete, bis er sich wieder daran gewöhnt hatte.

„Dan versteht das nicht!

Seine Frau Gina hat ihn an sein Bett gefesselt, ihre Muschi ganz gedehnt und sein Anus mit einem harten Schwanz gefüllt.

Stellen Sie sich vor, was Sie sehen würden, wenn er jetzt durch die Tür käme.

Seine schöne, vollbusige Frau ist an sein Bett gefesselt.

Ihre Brüste sind fest verschnürt, als ob sie gleich platzen würden.

Arschloch geknallt und du hast ihre Fotze und ihren Mund gefickt wie zuvor.

Schmeckst du immer noch mein Sperma?

Gina zurückgedrängt?

Ja, ich kann tun.

Fick mich!

Fick meinen Arsch.

Deine!

Scheiß drauf, scheiß drauf.

Oh mein Gott, ich glaube, ich mag es, meinen Arsch zu ficken.

Ich bin so eine Schlampe.?

Drei Minuten später sagte er: „Ich komme wieder!

ICH?

ICH DENKE!!!?

Gina verspannte sich und hatte ihren ersten analen Orgasmus.

Ich habe meine Ladung gleich danach in den Arsch geschossen.

Ich band es auf und wir duschten.

Das Telefon klingelte und es war Dan.

Ich spielte mit Ginas verletzten Brüsten, während ich mich mit ihrem Mann unterhielt.

Es war 2 Uhr morgens und er hatte gerade seine Trainingsstunde beendet.

Ich saugte an Ginas wund geschwollener rechter Brustwarze, als ich ihr sagte, wie gelangweilt Gina war, und eilte nach Hause.

Ich stand auf und sagte Gina gute Nacht.

Ich ging zur Tür.

Gina sah überrascht aus, dass ich ging.

Ich bin gleich auf der anderen Straßenseite, wenn Sie mich brauchen.

Rufen Sie mich morgen an, wann ist Dan zurück?

„Er wird gegen 18.00 Uhr zu Hause sein.

Soll ich dich zum Abspritzen aufrufen?

?Ja Ruf mich an.

Ich will noch mehr in deine Fotze spritzen.

Du hast die süßeste Fotze und den süßesten Hintern der Stadt.

Ich sagte.

?OK?

Gina lächelte, ihre rechte Hand berührte ihre Leiste.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.