Großer Schwanz Masseur Eingeölt Und Gefickt Petite Girl 18 In Der Massage

0 Aufrufe
0%


Hallo Freunde,
Dies ist meine erste Geschichte, also seien Sie bitte ein wenig sanft zu mir. Ich würde mich über Ihre Vorschläge für meine zukünftigen Geschichten freuen und würde mich freuen, wenn Sie auf meine Fehler hinweisen (ich werde jedoch versuchen, keine zu machen).
Kommen wir nun zur Geschichte, ja? Hier geht?
Es ist ungefähr drei Monate her, seit ich einem privaten Coaching-Zentrum beigetreten bin, weil ich mit meinem Studium etwas zurückgeblieben war und meine Familie wollte, dass ich gute Noten bekomme. Ihre Idee war, mich in ein Coaching-Zentrum zu schicken, um Hilfe zu bekommen und bessere Leistungen zu erbringen, und nach einigen Recherchen haben sie mir die Aufnahme in ein Coaching-Zentrum ermöglicht, das für seinen Arbeitsstil und seine Infrastruktur bekannt ist. Können Sie sich das also vorstellen? Es war ein Coaching-Zentrum (kein Institut oder eine Universität) und berühmt für seine Infrastruktur
Wie dem auch sei, ich begann sofort nach meinem Universitätsabschluss in das Coaching-Zentrum zu gehen. Anfangs war es für mich sehr hektisch, direkt nach der Uni einzusteigen, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Wir hatten Unterricht in Naturwissenschaften, Mathematik und Englisch (was natürlich nur eine Formalität war) sowie praktische naturwissenschaftliche Unterrichtseinheiten. Zwei Wochen nach meiner Zusage ging unser Physiklehrer in den Ruhestand und wurde durch einen anderen Lehrer ersetzt.
Als er das Klassenzimmer betrat, saßen wir alle auf unseren Plätzen. Als wir ihn sahen, konnten wir nicht glauben, dass er unser Naturwissenschaftslehrer sein würde Sie sah so jung und sexy aus, dass fast alle Jungs in unserer Klasse von ihren Stühlen fielen (zumindest dachte ich das). Sie stellte sich als Miss Sophie vor, ihre Stimme war so süß, wie ich es mir vorstellen konnte. Sie hatte einen tollen Körper, etwa 1,80 Meter groß, mit einer perfekten Sanduhrform, vielleicht sogar noch besser. Ihre Brüste waren wie Melonen mit Kirschen obendrauf. Ihr perfekter Hintern schwang beim Gehen wie ein Pendel (und glauben Sie mir). Sie hatte die Macht, jeden Mann zu hypnotisieren.) Ihre Schönheit strahlte aus jedem Teil von ihr und ich war fasziniert, wenn ich sie nur ansah.
Die Tage, an denen wir Miss Sophies Unterricht nahmen, waren die besten Tage meines Lebens, und ich verbrachte meine Tage damit, nur von ihr zu träumen. Ich könnte mir sogar vorstellen, diesen Arsch und ihre Titten zu ficken, und es würde mich SCHRECKLICH machen. Meine Eltern waren froh, dass ich in meinen Studien besser wurde (ihrer Meinung nach war es der Einfluss des Coaching-Centers, aber eigentlich wollte ich Fräulein Sophies Lieblingsschülerin sein und habe deshalb mehr als je zuvor mit dem Lernen begonnen). Ich konnte bald alle Fragen beantworten, die mir die Lehrer stellten, und wurde zur Lieblingsschülerin der meisten Lehrer (einschließlich Frau Sophie).
Dennoch nahm die Flut der Zeit für mich eine negative Wendung und ich wurde krank. Ich war fast zwei Wochen lang krank, das war die längste Zeit, die ich je ununterbrochen im Bett verbracht habe. Aus diesem Grund verschlechterten sich meine Noten und als ich mein Studium fortsetzen konnte, fiel ich hinter andere zurück. Meine Mutter traf Fräulein Sophie und bat sie, mir zusätzlichen Unterricht zu geben, damit ich mein Studium nachholen konnte. Frau Sophie wusste, dass ich eine kluge Schülerin war und wollte mir auch helfen. Also nahm er das Angebot meiner Mutter an und begann, mir nach dem täglichen Unterricht zusätzliche Unterrichtsstunden zu geben. Diese zusätzlichen Unterrichtsstunden waren die besten Stunden meines Lebens. Sie gab mir ganz alleine Unterricht und ich hatte das Privileg, ihre riesigen Brüste zu sehen (oder vielmehr anzuschauen). Er sprach sehr freundlich mit mir und ich begann, ehrlich zu ihm zu sein. Wir haben sogar angefangen, ein wenig über unser Privatleben und unsere Familien zu reden. Da erfuhr ich, dass er sich vor zwei Jahren scheiden ließ und allein in einer Wohnung in der Nähe des Coaching-Zentrums lebte. Zwischen uns entwickelte sich langsam und stetig ein Band des Verständnisses. Er wäre fast mein Freund geworden und wir begannen, einander unsere Geheimnisse anzuvertrauen. Ich habe sogar versucht, mit ihm zu flirten, aber stattdessen habe ich ihn jedes Mal zum Lachen gebracht, weil ich einen seltsamen Gesichtsausdruck hatte.
Es war ein Mittwoch, der den Wendepunkt in meinem Leben darstellte. Ich war bereit für die Zusatzstunde und das Durchgehen früherer Lektionen, als Miss Sophie das Klassenzimmer betrat. Ich sah ihn an und war von seinem Aussehen verblüfft. Sie trug ein weißes Hemd und einen kurzen Rock und ihre Beine waren bis zur Mitte der Oberschenkel völlig entblößt. Ihr Hemd war auch ziemlich eng und ich konnte mir vorstellen, dass ihre Brustwarzen Schwierigkeiten hatten, unter der Enge Platz zu machen. Sie hatte die beiden oberen Knöpfe geöffnet, was einen freien Blick auf ihr Dekolleté und fast ein Viertel ihrer Brüste ermöglichte (und es war klar, dass sie keinen BH trug).
Mein Schwanz erwachte zum Leben und wurde in weniger als einer Sekunde steinhart. Es fängt an, mich zu stören. Mein Schwanz hätte aus meiner Hose herausspringen können und ich hatte solche Schmerzen, dass ich fast geschrien hätte, weil dieser große Penis auf so kleinem Raum Platz fand. Oh, ich habe vergessen, mich vorzustellen. Ich bin Paul, neunzehn Jahre alt, Größe 6,2? und wog 63 Kilo. Ich habe einen wohlgeformten Körper (zumindest denke ich, dass er wohlgeformt ist), was das Ergebnis von zwei Stunden Training jeden Tag ist. Dunkelbraune Haare, blaue Augen und ein französischer Bart zeichnen mich aus. Meine Sache?? Ich möchte nicht damit prahlen, aber ich habe einen ziemlich großen Schwanz, der etwa 2,10 Meter groß ist. Länge (von der Basis bis zur Spitze, LOL) und 2? Durchmesser.
Nun zurück zur Geschichte: Miss Sophie saß vor mir und begann, mir eine Lektion zu erteilen. Ich achtete nicht besonders darauf und nickte immer wieder mit dem Kopf. Mein Fokus lag hauptsächlich auf ihren Brüsten und ich überlegte, wie ich sie in meinen Mund bekommen könnte. Ich war so tief in Gedanken versunken, dass ich nicht bemerkte, dass er aufhörte zu reden und mich ansah. Ich merkte nicht einmal, dass sie bemerkte, dass ich auf ihre Brüste schaute. Als ich merkte, dass es zu spät war, sah er mich streng an, mit einem Ausdruck, den ich nicht auf seinem Gesicht erkennen konnte.
?Wo sind deine Gedanken??
Ich konnte diese offensichtliche Frage nicht beantworten und stand einfach nur mit verwirrtem Gesichtsausdruck da.
?Über was denkst du nach? Warum bist du heute so geistesabwesend?
Bevor ich es überhaupt merkte, kamen diese Worte aus meinem Mund: Ich war voller Ehrfurcht vor deiner Schönheit. Guckst du? Es ist heute so heiß, dass ich nicht aufhören kann, dich anzusehen und zu bewundern.
Ich verfluchte mich in Gedanken dafür, dass ich so in ihren Körper vertieft war, aber ich überzeugte mich bald davon, dass es nicht meine Schuld war. Ich schätze, ich hatte an diesem Tag einfach Glück, und anstatt sauer auf mich zu werden und den Unterricht abzubrechen, lächelte Miss Sophie nur und sagte: Danke, aber ich denke, Sie sollten aufhören, mich zu bewundern, und sich stattdessen auf mich konzentrieren. Studien.?
Ich war erleichtert, dass Miss Sophie nicht böse auf mich war und fasste die Bemerkung als Kompliment auf, aber ich weiß nicht, welche Krankheit mich befallen hat, die meine Zunge zum Sprechen bringt. Aber gnädige Frau? Ich kann mich auf nichts konzentrieren, weil ich so starke Schmerzen habe.? Oh mein Gott, was ist mit mir passiert? Was sage ich? – Das waren die Gedanken, die mir durch den Kopf gingen.
?Was ist passiert? Was ist die Ursache Ihrer Schmerzen?
?Das? und zeigte auf die leichte Beule in meiner Hose. Verdammt, was mache ich? Wohin wird mich das führen?
Miss Sophie blickte auf die erektile Beule unter meiner Hose.
Oh mein Gott, mein Körper hat so eine Wirkung auf dich?
Was? Was hat er gesagt? Fragt er mich oder ist das ein positiver Kommentar, den ich bestätigen soll? Schließlich dachte ich, warum versuche ich nicht mein Glück, da er schon so weit gekommen ist, und antwortete: Ja, Ma’am, er ist so, seit Sie hier eingetreten sind, und er ist nicht bereit aufzugeben.
Aber das wird nicht unterdrückt, bis Sie etwas dagegen unternehmen. Diesmal hatte seine Stimme einen schelmischen Unterton und er versuchte, sein Lächeln zu verbergen.
?Was soll ich machen? Ich kann nicht einfach vor dir masturbieren und außerdem würde es zu viel Zeit in Anspruch nehmen.
Ich hatte kaum gesprochen, als sie ihre Hand auf die Beule legte und anfing, meinen Schwanz zu befühlen. Er sah mich an und sagte: Soll ich dir helfen? sagte.
Mein Herz hämmerte wie ein Maschinengewehr und viele Gedanken kamen mir in den Sinn. Ich sah ihn an und begann, auf ihn zuzugehen. Bald war ich nur noch einen Zentimeter von ihm entfernt, als er einen schnellen Ausfallschritt machte. Er stand ein wenig vom Stuhl auf, legte seine Lippen auf meine und wir begannen uns zu küssen. Er war ein extrem guter Küsser und bald verschlangen wir uns gegenseitig und lieferten uns Zungenkämpfe. in unserem Mund. Ihre saftigen Lippen waren von der Art, die alles verraten konnte. Ich küsste ihre Oberlippe, Unterlippe, Wangen und jeden Teil ihres Gesichts, den ich erreichen konnte. Er war genauso eifrig wie ich und küsste jeden Teil meines Gesichts, besonders meine Lippen.
Ich legte eine meiner Hände auf ihre rechte Brust unter ihrem Hemd und genoss es, sie zu drücken und zu necken. Diese Brüste waren die perfekte Mischung aus Weichheit und Festigkeit. Ihre Brustwarzen waren hart und zeigten nach außen. Ich fing an, sowohl Brüste als auch Brustwarzen zu necken, und die Welt war ganz anders als jetzt. Ich konnte sehen, wie meine Fantasie, sie zu ficken, zum Leben erwachte. Ich hatte etwa zehn Minuten lang ihre Brüste gehalten und wir küssten uns immer noch begeistert, als sie eine meiner Hände nahm und sie auf ihre Muschi (über ihrem Höschen) legte. Es wurde schon nass, bevor ich es berührte. Ich fing an, meine Finger an der Seite der Klitoris zu reiben (wieder am Höschen) und enthusiastisches Stöhnen kam aus ihr heraus.
Mein Schwanz war so hart geworden, dass er außerhalb meiner Kontrolle schmerzte und ich bettelte: Herrin, bitte lösen Sie die Spannung in meinem Schwanz. Tut es sehr weh? Ich hatte das gerade gesagt, als er seine Lippen von meinen Wangen entfernte (die er gerade küsste); Ich hatte das Gefühl, dass ihm mein Angebot möglicherweise nicht gefallen würde und er sich weigern würde, fortzufahren. Aber ich hatte an diesem Tag großes Glück, er lächelte und antwortete: Natürlich, Sir. Ich war über alle Maßen glücklich. Er knöpfte meine Hose auf und öffnete den Reißverschluss, indem er den Reißverschluss an den Zähnen hielt. Und da war sie, meine 7? Der Schwanz steht voller Stolz auf und schaut dir direkt ins Gesicht. Es war so schwer, dass es mit meinem Herzschlag schlug.
?Du hast einen tollen Schwanz Ich hatte nicht erwartet, dass so viel in einen so kleinen Raum passt, kein Wunder, dass es weh tat.
Langsam und sanft legte sie einen Finger um meinen Schwanz. Miss Sophies Berührung meines Schwanzes fühlte sich so erstaunlich an, dass man es nicht mit Worten beschreiben kann. Wellen der Aufregung durchströmten meinen Körper. Sie legte einen weiteren Finger um meinen Schwanz, dann noch einen. Nach ein paar Sekunden hielt sie meinen Schwanz in ihren weichen Händen und bewegte ihn langsam, aber mit zunehmender Geschwindigkeit auf und ab.
Miss Sophies sanfte Hände, die an meinem Schwanz arbeiteten, fühlten sich so gut an, dass ich wollte, dass sie ihn in den Mund nahm und mir den ersten Blowjob meines Lebens gab. Ich sagte: Ma’am? Ich habe immer davon geträumt, dass du meinen Schwanz in deinen Mund nimmst und mir einen tollen Blowjob gibst. Das böse Lächeln und der schelmische Ton in seiner Stimme kehrten zurück und er fragte: Wie viel fantasierst du über mich? Ich bewundere deine Fantasie wirklich. Denkst du wirklich so an mich oder träumst du so sehr, weil du diesen Service zufällig erhalten hast?
Eigentlich, Ma’am? Sie sehen so heiß aus, dass Sie die Fantasie vieler Männer sind, mich eingeschlossen. Ich denke auch, dass es viele Männer gibt, die dich gerne bei sich haben würden, und die Person, die dich verlassen hat, tut mir wirklich leid.
Vielen Dank für Ihre Bewertung, aber ich glaube nicht, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, Sie zu verärgern. Was ist, wenn jemand den Raum betritt und uns in diesem nackten Zustand sieht (erwischt)?
Schon der Gedanke, eine weitere Sitzung wie diese mit ihr zu haben, erregte mich, aber ich wollte immer noch den Mund einer Frau um meinen Schwanz spüren.
Erstens, Ma’am, niemand kann den Raum betreten, weil die Tür verschlossen ist. Zweitens bestand unser Hauptziel darin, etwas gegen die Erektion zu unternehmen, und drittens würde es mir nach dieser Sitzung sehr schwerfallen, mich mit nur einem Kuss bis zur nächsten Sitzung zufrieden zu geben; Als Trost kann ich wenigstens Oralsex geben.
Meister Paul, finden Sie nicht, dass Ihre Ansprüche zu sehr gestiegen sind und wann habe ich Ihnen übrigens gesagt, dass wir noch eine Sex-Session haben könnten?
Du hast gerade gesagt, dass es nicht der richtige Zeitpunkt für Oralsex ist, was bedeutet, dass es in unserer nächsten Sitzung der richtige Zeitpunkt sein wird.
Zuerst schaute er mich nur an, doch dann konnte er sein Lachen nicht mehr unterdrücken und lachte laut. Du hast sehr scharfe Ohren und einen schnellen Verstand, Paul. Das ist das erste Mal, dass ich von jemandem so leicht zu einer weiteren Sex-Session überredet werde.?
Ich lächelte ihn an, aber sein Lächeln verwandelte sich in eine Bitte. Ich glaube, Miss Sophie war auch aufgeregt und bewegte ihren Mund nahe an meinen Schwanz und begann, das Sperma von der Spitze zu lecken. Sie begann langsam, die Seiten und die Basis meines Schwanzes zu lecken. Dann nahm sie meinen Schwanz in ihre Hand und begann, ihn unter ständigem Saugen an meinem Schwanzschaft auf und ab zu gleiten. Während ich weiterhin ihre Brüste streichelte und drückte, wurde sie immer schneller und begann intensiver zu saugen. Innerhalb von drei bis vier Minuten spürte ich eine Welle der Ekstase in meinem Körper und stöhnte: Ich bin cuuummmmmmm
?Ja Baby, komm rein, ich möchte deinen Samen probieren. Ich werde alles haben. Außerdem wollen wir hier kein Chaos anrichten, oder?
Ich nickte zustimmend und fing an, ihr mein Sperma in den Mund zu spritzen. Ich habe 6 Schuss Sperma abgespritzt und sie hat alles geschluckt, ohne dass auch nur ein Tropfen meines Spermas verschwendet wurde.
Ich hatte meinen Reißverschluss kaum zugemacht, als es an der Tür klopfte. Wir saßen bereits zusammengesunken in unseren Stühlen und taten so, als würden wir Extrastunden nehmen. Er ging zur Tür und öffnete die Tür, meine Mutter und mein Vater kamen ins Zimmer und meine Mutter fragte: Ist die Extrastunde vorbei?
Ja, er hat sich gerade fertig gemacht, um nach Hause zu gehen.
Danke, Ma’am, dank Ihnen konnte er trotz seiner Krankheit den Lehrplan absolvieren.
Oh nein, du brauchst mir nicht zu danken. Es war SEINE harte Arbeit, die ihm geholfen hat, mit den anderen mitzuhalten.?
?Wie viele zusätzliche Unterrichtsstunden sind erforderlich?
Ich denke, zwei oder drei weitere Unterrichtsstunden würden ausreichen, um das zu Ende zu bringen, was wir heute begonnen haben.
Daraufhin warfen ich und Miss Sophie einen kurzen Blick aufeinander und grinsten uns an und wir konnten die Gedanken des anderen verstehen und ich konnte ziemlich genau erraten, was sie meinte, als sie sagte: Lass uns zu Ende bringen, was wir heute begonnen haben. Bald kehrte ich nach Hause zurück und dachte an die Abenteuer, die der nächste Tag bringen würde.
Was geschah in der nächsten Lektion?
…wird in Teil 2 fortgesetzt
Vielen Dank. Bitte kommentieren Sie meine erste Geschichte und geben Sie mir Ratschläge, wie ich eine bessere Geschichte schreiben kann.

Hinzufügt von:
Datum: Juni 11, 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert