Ich hatte keine wahl 3

0 Aufrufe
0%

Sehr früh an diesem Morgen erwachte ich im Krankenhaus, frisch von der Geburt unserer Zwillingstöchter Kristine und Katherine, noch in ihrer Schürze, unbequem neben meiner Frau Rachel liegend.

Erinnerungen an den letzten Tag des Chaos und des Schocks kamen in ihrer Schönheit und ihrem Schrecken zu mir zurück.

Ich schaute auf den Stuhl im Raum und sah die Sporttasche meines ehebrecherischen Schülers, den ich unterrichtete.

Es wurde auf Wunsch ihrer Mutter gepackt.

Meine Gedanken konnten nicht davon ablassen, wie ich mein Ehebett mit ihrem geschmeidigen jungen Körper beschmutzt und geschändet hatte.

Ich fühlte meinen Fehler, der schon aus meinen Träumen her war, ich pochte nur noch, als ich noch einmal daran dachte, und es erfüllte mich erneut mit Scham.

Ich wusste nicht, dass Rachel schon wach war, aber sie lachte und legte ihre Hand auf meinen Schritt und drückte mein Morgenholz.

„Sieht es so aus, als wäre jemand aufgestanden?

Dann lächelte er mich an und ich konnte förmlich seine Liebe für mich spüren.

?Ich bin traurig?

Ich habe dir in den letzten Monaten nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Ich verspreche, ich werde es wiedergutmachen.

Ich weinte fast.

?Anzahl.

Brauchst du mehr Aufmerksamkeit von mir?

Die Schuld meiner Betrugsmethoden brach mir das Herz.

Er lächelte nur und küsste mich.

?Ich?Ich habe immer noch starke Schmerzen, aber das???

er zeigte die Infusion an seinem Arm, die ich kaum sehen konnte, ?gutes Zeug drin!?

Er lachte und umarmte mich dann wieder.

Wir umarmten uns eine Weile, bis eine Krankenschwester Essen für Rachel und einige Papiere zum Unterschreiben brachte.

Eine Stunde später war sie angezogen und ich ging zu Fuß, als die Krankenschwester Rachel ins Kinderzimmer brachte, die gemäß den Krankenhausrichtlinien im Rollstuhl saß.

Wir starrten auf die beiden kleinen durchsichtigen Plastikbetten, die unsere Mädchen locker in flauschige rosa Decken gewickelt hielten.

Sie waren unglaublich schöne kleine Wunder.

Wir weinten fast wieder, als jeder von uns einen zum Halten bekam, als wir uns darauf vorbereiteten, nach Hause zu gehen.

Die Krankenschwestern hatten sie spät in der Nacht gefüttert, aber sie waren bereits hungrig, und Rachel verhielt sich natürlich und hob ihr Hemd hoch, gab jedem von ihnen eine Brustwarze und eine Krankenschwester und führte sie beide an ihre Brüste.

Ich nahm ihn mit zu unserem Auto und nach einigem Nachdenken darüber, wie ich die beiden Kindersitze, die ich letzten Monat gekauft hatte, in mein Auto einbauen könnte, kamen wir endlich nach Hause.

Jetzt hatten wir auch Hunger, also habe ich mit den Babys im Bett Frühstück gemacht.

Die Mädchen waren wieder bereit zu schlafen und wir legten sie in ein extra großes Kinderbett, das ich ins Schlafzimmer zog.

Es bedeckte die gesamte Seite des Bettes, aber das störte mich nicht im Geringsten.

Obwohl ich wusste, dass die wenigen schlaflosen Wochen hart werden würden, konnte ich meine Augen nicht von diesen wunderschönen kleinen Wundern abwenden.

Wir schliefen mehr, ein paar Stunden später wurden wir von hungrigen Babys geweckt und ich machte Mittagessen und Rachel nahm immer noch alle paar Stunden Schmerzmittel.

Der Tag schien diesen Vorgang bis zu jenem Abend zu wiederholen, als es an der Tür klingelte.

Wie meiner Frau versprochen, waren Judy und ihre Tochter Becky zum Abendessen hier.

Wir waren so beschäftigt, dass ich vergaß, dass sie zu unseren Babys kamen, um ein bisschen mehr zusammenzucken.

Rachel war so erfreut, dass sie fast ihr Hemd gemolken hätte und sofort ein Baby direkt an eine ihrer Brüste schnallen musste.

Ich konnte nicht umhin, Becky einen Moment lang anzusehen und bemerkte, dass ihre Brüste, obwohl sie jung war, bereits größer waren als die mit Milch gefüllten Brüste meiner Frau, sie muss jetzt, wo sie gewachsen sind, auf die Größe einer Tasse angewachsen sein.

.

Mein Gehirn ließ mir dann keine andere Wahl, als mir vorzustellen, wie Beckys Brüste mit Milch anschwollen und größer wurden.

Als mir klar wurde, dass ich zu lange auf Beckys Busen gestarrt hatte, schüttelte ich meinen Kopf von den ehebrecherischen Gedanken und ging in die Küche, um für die Party zu kochen.

Ich kochte, als ich spürte, wie eine Hand meinen Hintern drückte und gegen meinen Kopf peitschte, in der Erwartung, Becky anzuschreien, weil sie mich berührt hatte, aber ich verlor meine Stimme, als ich sah, dass es stattdessen Judy war.

?Ruhig Tiger?

Becky hatte recht, bist du sicher?

Ich konnte nichts sagen und hörte zu, während ich mich wieder ans Kochen machte.

„Er sagte, er sei gestern sehr unhöflich gewesen.“

Ich sah ihn an und versuchte herauszufinden, wie ich mich entschuldigen oder erklären sollte, aber er unterbrach mich mit seinem Finger auf meinen Lippen.

Er wollte Danke sagen und wünschte, du wärst stärker und würdest öfter rekrutieren, aber er wollte hier nichts sagen wegen eines Versprechens, das er dir gegeben hat.

Er weiß, dass du eine Weile beschäftigt sein wirst, und er ist dankbar für die Zeit, die er mit dir verbringt, auch wenn zwischen euch alles vorbei ist.

Das ist alles, es werden keine Bedingungen hinzugefügt.

Dann zwinkerte sie mir zu, drehte sich um und kehrte ins Wohnzimmer zurück, um sich wieder der Babyparty anzuschließen.

Ich servierte das Abendessen und genoss das Essen.

Ausnahmsweise fühlte ich mich mit Judys Smalltalk nicht mehr wie ein Ehebrecher.

Becky und Judy waren reizend und Rachel war strahlend glücklich.

Nach dem Abendessen spülte ich das Geschirr und Rachel traf Judy in ?Mutterschaft?

Themen.

Sie nahm es gerne an und ich wusch es, während sie trocknete.

Es ging nicht um Sex oder Schule, und wir redeten beide ununterbrochen über meine Babys.

Als wir fertig waren, gingen wir wieder hinein und Rachel und Becky flüsterten, aber mit einem breiten Grinsen im Gesicht hörten wir auf, sobald wir hereinkamen.

Ich glaube, sie sprachen entweder über mich oder Becky, aber es ging wahrscheinlich um die Babys.

Dann sagte Judy: „Morgen ist immer noch Schulabend für Sie, junge Dame, also ist es wohl Zeit, nach Hause zu gehen.“

?Aber Mama!

Ist es nicht einmal 8 Uhr noch?

Becky wimmerte fast.

„Ja, aber brauchen die beiden etwas Zeit alleine?“

Sagte er mit einem wissenden Lächeln.

?Ah.

Ich bin traurig.

Glückwunsch nochmals.

Gute Nacht!?

Und die beiden Whitmore-Mädchen kamen lächelnd heraus.

Sobald ihr Auto den Hof verließ, war ich wieder einmal überrascht, aber dieses Mal stellte sich Rachel, die gerade eine weitere Fütterung beendet hatte, hinter mich und grub mich auch in den Arsch.

Ich drehte mich um und küsste meine verspielte Frau und sie sah aus wie die Katze, die einen Kanarienvogel frisst, als sie mich an der Hand ins Schlafzimmer zog.

Er küsste mich einmal innig und sagte: „Nun, Sir, Sie verdienen eine Belohnung dafür, dass Sie der geduldigste und liebevollste Ehemann sind, den sich eine Frau wie ich wünschen kann.“

Gott hat mich immer angemacht und nach all den Jahren wusste er wirklich, wie er mein Ego streicheln konnte.

Ich küsste sie tief und vollständig.

Ich umarmte sie tief und einen Moment später ging ich mit einem kleinen Ruck, als ihre Brustwarzen nass gegen mein Hemd und mein eigenes Hemd und meine Brust gedrückt wurden.

Er lachte und sagte: „Es tut mir leid.

Ich werde für eine Weile milchig sein.

Ich grinste und sagte schlau: „Nun, dann reicht mir das auch.“

Dann drückte ich sie wegen ihrer Schwangerschaft härter zurück ins Bett, als ich es in fast einem Jahr getan hatte.

Sie lachte und hinderte mich nicht daran, ihr BH-loses Shirt hochzuschieben und sanft ihre beiden Brüste zu greifen.

Ich massierte und drückte sanft und beobachtete, ob etwas Milch austrat.

Rachel wand sich ein wenig, aber sie fing wirklich an zu stöhnen, als ich meinen Kopf zu ihrer Brust senkte und die dicke, cremige Milch um ihre Brustwarze leckte.

Nach der Reinigung saugte ich am Schnuller und saugte daran, genau wie meine Töchter es tun, und trank einen großen Schluck ihrer warmen Muttermilch.

Nach ein paar Flüchen habe ich meine Brüste verändert und deine Schwester genauso behandelt.

„Du hast keine Ahnung, wie gut sich das anfühlt“, sagte Rachel lüstern.

Er streckte die Hand aus und legte seine Hand auf meinen Schritt und griff fest nach meinem verhärteten Organ.

Nachdem sie noch ein paar Minuten auf ihren Brüsten verbracht hatte, drückte sie mich hoch und sagte: „Jetzt bist du dran.“

Er band meine Hose auf und zog sie geschickt zusammen mit meiner Unterwäsche aus.

Dann schnappte er sich meinen meist harten Schwanz und schaute genau hin.

„Habe ich dich zu sehr ignoriert?“

Es zog sich zusammen und ließ meinen Kopf noch mehr anschwellen.

?Ich glaube schon.?

Dann küsste er sie auf den Kopf und fing an, meine Sohle und meinen Schaft auf und ab zu reiben.

Es war ein wunderbares Gefühl, meine Frau nach all den Monaten, in denen wir Single waren, wieder unter uns zu haben.

Und obwohl ich weiß, dass ich es ihr nie sagen kann, fühlte sie sich fast wie die andere Frau, nachdem sie Beckys Jungfräulichkeit vor ein paar Wochen genommen hatte und seitdem in unseren ?Lernsitzungen?

Seine Mutter hatte es mit Erlaubnis meiner Frau installiert.

Und nur meine Frau kannte die Wahrheit nicht.

Mit diesen verrückten Gedanken, die mir durch den Kopf gingen, sagte Rachel: „Wow?

Ich glaube, du bist älter, als ich dich gesehen habe.

Ich muss es wirklich versäumt haben, die Pflichten meiner Frau zu erfüllen.

Ich tue besser mein Bestes, um das zu beheben.

Er grinste mit einem schiefen Lächeln und versuchte dann sein Bestes, um meinen Schwanz zu schlucken.

Ihr Stil und ihre angewandten Fähigkeiten fühlten sich großartig an im Vergleich zu Beckys Unerfahrenheit und ihrem Lerneifer.

Er hatte keine andere Wahl, als zu vergleichen, wie sein Gehirn mein Fleisch verarbeitete, sie wollten mir beide nur gefallen.

Becky wäre zu ihrer Zeit großartig gewesen, aber sie musste noch die feinen Techniken lernen, die Rachel beherrschte.

Rachel würgte gelegentlich meine Kehle und brachte ihre Lippen fast zu meiner Sohle, was mich wirklich anmachte, während Becky mit nur der Hälfte meines Penis zwischen ihren schönen Lippen würgte.

Ich lehnte mich einfach zurück und genoss das stressfreie Gefühl der liebevollen Zunge, Lippen und Kehle meiner Frau, die das Zentrum meines Wesens streichelten.

Es würde mich nicht scheiden können, da er wusste, dass ich nie allein durch Oralsex ejakulierte.

Er hat im College zwanzig Dollar verloren, indem er gewettet hat, dass er allein mich so retten könnte.

Es war auch das erste Mal, dass ich Sex mit ihr hatte, und dieser Zwanzig-Dollar-Schein lag immer noch in einer meiner Sockenschubladen.

Bevor ich Rachel traf, dachte ich an die verrückten Zeiten, in denen ich Sex auf dem College erforscht hatte, und dass sie die letzte Frau sein würde, die er jemals brauchen würde.

Und ich wusste, dass es wahr war, obwohl ein kleiner Teil von mir immer noch instinktiv meine Samen in jedem Schoß verbreiten wollte, den ich konnte.

Nachdem die göttlichen oralen Liebkosungen meines Schwanzes mich pochen ließen, sah sie mich liebevoll an und überraschte meine Festigkeit zwischen ihren wunderschönen geschwollenen Brüsten.

„Tut mir leid, mehr kann ich dir nicht sagen, aber mein Bereich da drüben tut immer noch weh, weil ich zwei Wassermelonen hin und her geschoben habe.

Ich weiß, ich habe es dir nicht gezeigt oder darüber gesprochen, aber OBGYN sagte mir, ich solle 4 bis 6 Wochen warten, um ihm Zeit zum Heilen zu geben?

Sie sah nur ein bisschen traurig aus, als sie mich zwischen ihre schönen Brüste drückte, während sie immer noch etwas Milch in meine krausen Haare sickerte.

„Ich habe eine Überraschung für dich, aber?“

und ihr Lächeln ließ mich zittern.

„Ok ich?

was ist das??

fragte ich beiläufig.

?ICH.?

Aus der Tür hinter mir ertönte eine Frauenstimme.

Ich drehte scharf den Kopf und erwartete niemanden außer mir und meiner Frau in meinem Haus.

Ich war völlig am Boden zerstört von dem, was ich sah.

Judy war nur mit einem sexy schwarzen Spielzeug bekleidet.

Ihr rotes Haar hing ihr über die Schultern, und das Spitzenspielzeug überließ wenig der Fantasie, aber sie hob ihre riesigen Brüste und bedeckte und formte ihren Körper erotisch.

Sie war Mitte vierzig, aber wenn man sich nur ihren heißen Körper ansah, würde man nicht erkennen, dass sie über dreißig oder die Mutter einer jungen erwachsenen Tochter war.

Sie schüttelte ihre Hüften und Brüste in völliger Stille, als sie auf mich zustürzte und sich neben mich aufs Bett setzte.

Rachel hat mich gebeten, dir zu helfen, dich dafür zu belohnen, dass du der Mann deiner Träume bist.

Ich sah ihn geschockt an, ich konnte nicht glauben, dass meine Frau das geplant haben könnte.

Er war auch in seiner College-Zeit wild und berühmt für seine meisterhaften Schwanzlutsch-Fähigkeiten, und so haben wir uns überhaupt kennengelernt.

Aber er zeigte keinerlei Bereitschaft, in einem solchen Umfeld unseren Horizont zu erweitern.

Weg.

Ich weiß, wir haben einmal darüber gesprochen, als wir über sexuelle Fantasien herauskamen, und wie jeder Typ ist ein Dreier mit zwei Mädchen ein wahr gewordener Traum, aber er sagte, er liebt meinen Schwanz zu sehr, um ihn in seiner eigenen Muschi zu teilen.

„Nun, da ich dich nicht so befriedigen konnte, wie ich wollte, war das die einzige andere Möglichkeit.

Und ich sprach mit Judy und sie schlug eine Prostituierte vor.

Aber das konnte ich nicht, ich wollte nicht, dass du eine schmutzige Schlampe machst, die eine Krankheit haben könnte, und ich fragte sie, ob sie mir helfen könnte, da sie niemanden hat.

Es klang alles so einfach und bequem, als Rachel es sagte.

Ist das so?

„Außerdem habe ich in meinem Hellseherunterricht gelernt, dass ein Mann seinen Samen freisetzen muss, ?

Er drückte mich fest und pochte heftig in seiner Hand, oder er fällt aus dem Weg.

Das wollen wir jetzt nicht, oder?

mein Gott?

Hin und wieder wollte ich etwas über mich und Becky gestehen, und es wäre vielleicht passiert, wenn Judy nicht da gewesen wäre.

Meine Augen wanderten wieder über ihren Körper und Vorsaft sickerte über Rachels Hände und Brüste.

„Also kann er wirklich nicht verbal ejakulieren?“

fragte Judy Rachel, als sie neben ihr auf dem Boden kniete.

Sie sprachen, mich völlig ignorierend, „Nein.

Glauben Sie mir, ich habe zwanzig Dollar verloren, als ich es über eine Stunde lang im College versucht habe.

„Nein Schatz?

Beeindruckend.

Ich hatte noch nie einen Mann, wie kann es länger als zehn Minuten dauern, bis er ankommt?

?Ich kenne!

Ich habe einmal fünf Schwänze pro Stunde zwischen den Unterrichtsstunden in der High School gelutscht.

Sie nannten mich die Cum Guzzling Queen, aber hier ist nicht Ed.

Er wird einfach auf eine Muschi spritzen.?

?Anal??

„Nun, wir haben es ein wenig versucht, aber?

Es fühlt sich auf den ersten Zentimetern großartig an, aber danach tut es mir einfach zu sehr weh?

Da hatte ich das Gefühl, eingreifen zu müssen. „Und ich war damit sowieso nicht einverstanden.“

„Nein Schatz?

Jeder Typ, mit dem ich geschlafen habe, wollte aus meinem Arsch springen?

Judy lachte.

?Ich konnte mich nicht darauf einlassen, obwohl die ganze Zeit Pornos liefen, kam ich nicht auf die Idee, dass es ein Typ sein könnte, den ich fickte.?

Ich gestand.

„Ich habe nie so darüber nachgedacht, aber ich denke, es macht Sinn.

Männer sehen wirklich homophob aus.

überlegte Judy.

„Nicht wie alle kleinen Mädchen.“

?Ja stimmt.?

Ich lachte.

„Nein, das stimmt.

Waren sie eifersüchtig, hinterhältig, arrogant, übermäßig kritisch, Hündinnen, aber jedes Mädchen hat zumindest eine experimentelle Phase, um ihren natürlichen Drang zu testen, mit anderen Frauen abzuhängen?

sagte Judy mit einem völlig unbewegten Gesicht.

Ich sah zu Rachel hinüber, die während dieser intellektuellen Diskussion weiter meinen Schwanz rieb.

Ihre Wangen röteten sich vor Verlegenheit, als sie sah, dass ich sie ansah.

Nach einem Moment des Schweigens brach sie zusammen und hörte auf, meinen Schwanz zu reiben. „Okay!

Jawohl?

Ich habe einmal eine Woche mit einem Mädchen im College verbracht, aber wir haben nur experimentiert.

Nachdem wir wieder einen Freund gefunden hatten, zogen wir beide weiter.

Ich sah ihn nur an.

„Schau, es tut mir leid? Ich habe es dir nie gesagt, aber es war nur eine Phase.“

Das hast du letzte Woche nicht gesagt, als du mich gebeten hast, deine Fotze zu lecken.

Judy zog sich zurück.

Die Stille wurde noch schockierender und Rachels Wangen wurden noch röter.

?Froh?

ER IST?

Aber?

Warst du noch schwanger?

„Es tut mir leid, Süße.

Es war mir zu peinlich, mit dir zu reden.

Rachel gab mit dem schnellen Verwischen von Worten zu.

?Im letzten Monat meiner Schwangerschaft war ich immer so geil!

Ich habe wie verrückt masturbiert und brauchte etwas Freizeit.

Ich weiß, ich bin immer derjenige, der die Kinder schubst, und ich dachte, du würdest mich nicht anfassen wollen, weil ich so hässlich und aufgebläht bin.

?Das ist nicht wahr!

Ich habe dich geliebt und würde alles für dich tun!

Sie sagten, Sie wollten in den letzten Monaten eine Pause vom Sex für Babys machen?

um … Willen.?

Ich schoss zurück, ich wurde fast verrückt.

„Der Arzt sagte, ich habe es auch, ich wollte es auch nicht.

Und danach schienst du mich zu ignorieren?

Noch mehr Stille hielt an, bis Judy ihre Stimme erhob: „Meine Güte!

Sie beide sehen!

Sie sind beide höllisch geil und total ineinander verliebt.

Das Leben ist nicht perfekt, aber das Einzige, was zählt, ist die Liebe.

Rachel, du liebst Ed und du willst ihn, richtig?

Er nickte stumm wie ein gescholtenes Kind.

„Und Ed, du liebst Rachel und willst sie auch?“

Ich nickte, ebenso wie meine Frau.

„Ist das nicht das Wichtigste?

Es wird Dinge geben, bei denen Sie keine Wahl haben, wie Ihr Körper funktioniert, aber solange Sie sich beide lieben, ist es zu spät!?

Es muss absolut lächerlich erschienen sein, von einer zehn Jahre älteren Frau, die die einzige bekleidete Person im Raum war und nur Unterwäsche trug, einen Vortrag über Liebe zu halten.

?Jetzt??

Er sah mich immer wieder an: „Ja, ich lasse Rachel sexuell ein bisschen gehen, aber jetzt hat sie mich gebeten, dasselbe für dich zu tun.

Liebst du Rachel genug, um es zuzugeben, oder soll ich mich anziehen und gehen?

Ich schwieg einen Moment, sagte aber: „Rachel, ich habe dich immer geliebt und ich möchte, dass du weißt, dass ich alles tun werde.“

Alles für dich.?

Er lächelte, sah mich von meinen Knien aus an, seine Augen wurden ein wenig tränen, „Ich weiß.“

Er stand auf und umarmte mich fest.

Eine Minute später zogen wir uns zurück, wir küssten uns und sie lachte.

„Nun, sieht so aus, als hätte ich bisher einen schrecklichen Job für dich gemacht, Little Ed war nicht beeindruckt.“

Als ich nach unten schaute, sah ich, dass ich nicht ganz erregt war, obwohl zwei sehr schöne Frauen mir anboten, mich zu erfreuen.

Wenn nicht, würde ich sagen, es wäre nicht möglich, aber da war ich, geschrumpft wie eine lahme Nudel.

„Dann haben wir noch etwas zu tun, oder?“

Judy sprach Klartext zu Rachel und legte eine Hand auf meinen Schritt.

Rachel wischte sich mit einer Hand die Tränen weg, schüttelte den Kopf und streckte die Hand aus, um Judys andere Hand zu nehmen, die meine Hodentasche umklammerte.

Nach kurzer Zeit streichelten und massierten sie mein kleines Päckchen mit sanften und geschickten Fingern.

Es fühlte sich großartig an, aber aus irgendeinem Grund weigerte es sich, sofort zu wachsen.

„Sieht so aus, als bräuchte er einen ernsteren Start?“

sagte Judy.

Dann griff er mit der anderen Hand hinter Rachels Kopf und zog sie zu sich.

Rachel war überrascht und etwas geschockt, als sich ihre Lippen in einem saphirfarbenen Kuss trafen.

Das ist das erste Mal, dass ich sehe, wie meine Frau etwas mit einer anderen Frau macht, und es hat meinen kleinen Schwanz sofort wieder zum Leben erweckt.

Während die ersten paar Sekunden stagnierten, war Judy hartnäckig, und bald entspannte sich Rachel in völligem Schock und Freude von mir und schlang ihre Arme um Judy und öffnete ihr ihren Mund.

Der Moment wuchs, beide gruben sich tiefer in ihre lesbischen Küsse und küssten sich wie Liebende.

Als sie schließlich brachen, nickte Judy zustimmend und drehte sich um, um meinen Schwanz anzusehen.

„Ja, das erwischt sie ständig.“

Rachel drehte sich auch langsam zu mir um und kicherte über meine Härte wie ein kleines Mädchen, „Oh, meine Muschi brennt.

Ich möchte dich dort wiedersehen, aber ich bin immer noch nervös und habe Schmerzen.

Er legte eine Hand auf ihren Bauch und rieb sanft ihre Klitoris.

„Nun, dann schätze ich, kann ich euch beiden gleichzeitig helfen?“

sagte Judy, als sie aufstand.

Er nahm Rachels Hand, half ihr ebenfalls aufzustehen und führte sie zur offenen Seite des Bettes.

?Sich hinlegen,?

Sie sagte ihm.

Rachel saß auf dem Bett und zum ersten Mal konnte ich ihre geschwollene Fotze und die Nähte direkt unter ihrer Fotze deutlich sehen, auf dem kleinen Stück Haut, das an ihrem Arsch befestigt war.

Allein der Anblick tat mir vor Mitgefühl weh.

Ich hatte nicht bemerkt, dass er deshalb immer noch Schmerzen hatte.

Judy kniete mitten im Bett und drehte sich zu meiner Frau um.

Er bückte sich und küsste sie tief, ließ meinen Schwanz wieder pochen.

Meine nackte und immer noch aufgeblähte Frau, eine sexy Rothaarige in atemberaubenden schwarzen Dessous darüber und zwischen ihren Beinen, küsst mich vor mir.

Judy richtete sich auf, zog ihr schwarzes Spitzenhöschen herunter und warf es, zwinkernd wie ich, auf die Bettkante, trat dann zurück und legte ihr Gesicht in Rachels Katze.

Meine Frau heulte vor Freude, wie ich es noch nie zuvor gesehen habe.

?

verdammt JA!?

Für eine Frau, die sich um Vorschulkinder kümmert, finde ich es immer lustig, dass ihr Mund so schmutzig ist, wenn sie beim Sex so richtig erregt ist.

Die ersten paar Minuten konnte ich mich nicht bewegen, nur um aufzuwachen und Judy dabei zuzusehen, wie sie Rachels Klitoris mit ihrer sexy Zunge leckte.

Ich streckte meine Hand aus und verbrannte meinen Schwanz, während ich ihnen beim Gehen zusah, bis ich schließlich meine volle Kraft wiedererlangte.

Judy unterbrach ihren Dienst und sah mich an, während sie ihre Hüften und ihre nackte Fotze schüttelte. „Wartest du auf eine schriftliche Einladung?

Dann saugte sie wieder an Rachels Klitoris.

Meine Frau flehte mich dann an: „Oh Schatz!

Es fühlt sich so gut!

Bitte?

Oh bitte fick ihn gut, OH FUCK!?

Danach blieb mir nichts anderes übrig, als mitzumachen.

Ich kniete mich auf die Bettkante, die jetzt voller weiblicher Haut war, und kroch in Judys einladenden Rücken.

Ich band meine Hände wieder an ihre netzbedeckten Beine und Strumpfhalter, die über jede Wange ihres Arsches und ihr Kohlenbecken liefen.

Dann lege ich eine Hand in den feuchtigkeitsspendenden Honigtopf.

Sie hatte dunkles, lockiges Haar, immer noch rot, aber dunkler als das markante Haupthaar auf ihrem Kopf, aber weich im Griff.

Ich rieb ihren Kitzler, brachte meine Frau dazu, sich um ihre Fotze zu winden und zu stöhnen, dann führte ich meinen Mittelfinger in ihre Vagina ein.

Es war einfacher als ich dachte für jemanden, der seit zwanzig Jahren keinen Mann mehr hatte.

Aber damals wusste ich nicht viel über Judy, außer ihrer kleinen Tochter und wie ihr Mann sie vor mehr als zehn Jahren verlassen hat.

Das war es wirklich, aber es war mir im Moment nicht so wichtig, denn der prüfende Finger griff und hielt meinen Finger mit solcher Kraft, dass ich es kaum erwarten konnte, meinen Schwanz in diese schöne MILF zu schieben.

Ich benetzte meinen Kopf und meinen Schaft und rieb den Kopf meines Schwanzes auf und ab an seinem schlüpfrigen Pass.

Dann habe ich mich angestellt und bin mit nur einem Schlag tief hineingetaucht.

Ich war beeindruckt von ihrer vaginalen Kontrolle, weil sie sich öffnete und ihre Muschi buchstäblich meinen Schwanz lutschte.

Ich hatte noch nie eine Tochter, die das konnte.

Mir wurde gesagt, dass mein 9-Zoll-Penis dicker und größer sei als die meisten anderen Männer, und ich musste immer damit arbeiten, egal wie nass er war.

Dann ging Judy zu dem Griff, den sie zuvor hatte, und brachte mich vor Überraschung zum Quietschen.

Ich zog mich zurück und tauchte ein, packte sie an den Hüften und schaukelte langsam hin und her.

Sich wohlfühlen ist gut.

Für ein paar Momente fühlte ich mich, als würde ich Becky wieder schlagen, aber Judys breite Hüften, kontrollierte Vagina-Muskeln und flammend rotes Haar gaben ihr ein anderes Gefühl.

Ich schaukelte hin und her und beobachtete ihre Fotze mit unermesslicher Freude.

Meine Frau stöhnte noch mehr, als ich ihren Kitzler leckte.

„Ist es okay Schatz?

Hat sie einen guten Fick?

OH MEIN GOTT!?

Ich merkte, dass er wirklich nah dran war, also schwang ich stärker und schlug Judy hart und schnell, fühlte, wie ihre Fotze buchstäblich meinen Schwanz melkte.

Judy hat großartige Arbeit geleistet, indem sie ihren Kopf in Rachels Fotze steckte, während ich sie verprügelte.

Nur Augenblicke später schrie Rachel aus voller Kehle: „Ich?

OH MEIN GOTT!

ICH?

ICH DENKE!?

Er griff nach Judys Hinterkopf und sein süßes Gesicht verzog sich zu einem starken Orgasmus.

Es war so erotisch und Judys Fotze fühlte sich so gut an, dass ich versuchte, mit ihr zu ejakulieren, aber Judy wich zurück und ließ mich warten, während sie ihr Gesicht von Rachels Muschi zog, immer noch in ihrer Muschi

.

Rachels letzte Orgasmen ließen nach, als wir zusahen, wie Judy auf meinem Schwanz saß und ihn nur für ein paar Momente festhielt.

Dann fragte Judy: „Rache, hast du etwas dagegen, wenn ich Ed benutze, um mich auch rauszuholen?“

Becky hat keinen Mann mehr, seit Dad gegangen ist, und sie fühlt sich wirklich gut.

Er drehte seine Hüften mit meinem Stöhnen.

Rachel lächelte und kniete sich vor uns hin, „Natürlich, Jude.

Edward Honey, kannst du lange genug warten, bis Judy auch kommt?

„Etwas für dich meine Liebe.“

Ich antwortete fast ungläubig über die Realität dieser Frage.

Judy fing dann an, sich zu erheben und in meinen Schoß zu fallen und sich in meinen Schwanz zu ficken.

Rachel lächelte und beugte sich vor, und ich konnte daran erkennen, wie Judy lauter keuchte und stöhnte, dass meine Frau spielte und ihre Brüste leckte.

Judy stieg eifrig auf meinen Schwanz, ich fühlte mich großartig.

Kurz darauf spürte ich, wie Rachels Hand zwischen unsere Beine griff.

Eine Hand suchte Judys Kitzler und mein Schwanz glitt in ihre Fotze hinein und heraus, aber die andere Hand nahm ihn und knetete meine Eier.

Ich war mir nicht sicher, ob ich lange genug durchhalten könnte, aber mit der zusätzlichen Stimulation an ihrer Klitoris verwandelte sich Judys Entschlossenheit, meinen Schwanz zu treiben, in noch mehr Verzweiflung und es wurde schneller.

Sie war der ruhige Typ, stöhnte nur zwischen kurzen Atemzügen und stöhnte bald, als sie mit Orgasmusausbrüchen schaukelte.

Seine Fotze zitterte und spritzte Mädchensperma über meinen Schwanz und meine Beine.

Ich habe in meiner College-Zeit einen Spritzer gegeben, aber es hat mich wirklich hart getroffen zu wissen, dass mein Schwanz so hart war.

Sie zitterte und stöhnte einige Minuten lang, bevor sie sich umdrehte und mich fragte: „Natürlich hast du etwas Macht zu sagen!

Ich kann verstehen, warum er dich so sehr liebt.

Ich hatte das Gefühl, er redete von Becky und nicht von Rachel, aber er ließ mir keine Zeit zu antworten.

„Und das wird dich retten?“

Sie zog sich an meinen Schwanz und Rachel musste sich aufs Bett setzen, drehte sich um und legte ihren Kopf auf den Schoß meiner Frau.

Dann spreizte er seine langen Beine und spaltete sie fast in zwei Teile.

„Jetzt Rachel, sag ihr, sie soll ihren Arsch hochbewegen und mich hart ficken.“

Rachel schenkte mir ihre sexy Augen und ihre schwüle Stimme: „Komm schon, Schatz.

Ich weiß, du willst abspritzen und ich will dich lecken?

Ein Spion aus deiner schmutzigen Muschi?

Ein Herzinfarkt konnte mich nicht aufhalten.

Ich sprang fast darauf und rammte meinen pochenden Schwanz in Judys heiße, saftige Rauferei.

Meine Frau flüsterte mir schmutzige Dinge ins Ohr, als ich härter fickte, als ich dachte, dass ich könnte.

„Ich weiß, dass die engen Eier deine salzige Ladung ziehen müssen, also spritz es über die verdammte Katze.

Diese enge unbenutzte Fotze fühlt sich großartig an, nicht wahr?

Ich weiß, die Schlampe macht viel Sperma.

Zeige ihm, dass du ihn liebst.

Machen!

Füllen Sie diese verdammte Schlampe!?

Ich schlug Judy hart und schnell und nagelte sie ans Bett.

Zwischen seinem leisen Stöhnen und dem Dirty Talk meiner Frau blieb mir nichts anderes übrig, als mich zurückzuziehen.

Ich bin gekommen, genau wie sie gesagt hat ?Schlampe?

wahrscheinlich der größte Orgasmus, den ich je hatte.

Ein Schrei brach aus meinen normalerweise ruhigen Lungen und etwas, das sich anfühlte wie Gallonen von Sperma, sank so tief in Judys Bauch, dass es sie zum Schreien brachte, als sie hineinflatterte.

Mein ganzer Körper zog sich zusammen und zitterte und ich füllte ihn mit weißem Gold.

Ich würde einen halben Atemzug nehmen, bevor mich eine weitere Kontraktion erschütterte und mehr Sperma tiefer in ihn schickte.

Nach fünf explosiven Schüssen feuere ich sanft, nur viel kleinere Kontraktionen verspritzen noch mehr von meinem Nieselregen.

Rachel umarmte mich fest, als ich weiter Judys Fotze schaukelte und Judy stöhnte: „Gott, ich war noch nie so voll.“

Nachdem ich weicher geworden war, das Sperma immer noch herausquoll, lehnte ich mich zurück und Rachel senkte gierig ihren Kopf und saugte mich sanft ein.

Judy, lehn dich zurück, sie ist immer noch gelähmt von den harten Muschischlägen, die ich ihr gegeben habe.

Als Rachel zufrieden war, dass mehr von meinem Sperma herauskommen würde, küsste sie meinen Schwanzkopf und sagte: Mmmm, das?

Sehr lecker.

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie meine Liebe.

Dann drehte er sich um und vergrub seinen Kopf in Judys Sperma-leckender Fotze.

Judy flippte aus und zitterte und stöhnte, als meine Frau so viel von meinem Sperma leckte und saugte, wie sie von der Sahnetorte bekommen konnte, die ich ihr gerade gegeben hatte.

Nach ein paar Augenblicken hob er seinen Kopf und bewegte sich auf Judys Gesicht zu.

Ich dachte, sie würden sich wieder küssen, aber dann ließ Rachel ein langes, dickes Seil meiner Wichse aus Judys Fotze saugen und Judy erreichen.

Als diese gut gefickte Schönheit sah, was meine Frau wollte, öffnete sie ihren Mund weit und ließ einen langen Strahl von Rachels Mund zu Judys Mund fließen.

Gott, es war so heiß, dass ich fast einen weiteren Klecks Männermilch auf meinem Bein von meinem weichen Schwanz zuckte.

Rachel folgte ihm, als er fast weg war, und küsste Judy tief und schwenkte mein Sperma zwischen ihren Mündern.

Nachdem ich fertig war, entspannte sich meine Frau und dachte über meine eigenen Gedanken nach: „Gott war es so heiß!“

Alles, was er bekam, war ein keuchendes Stöhnen, dem sowohl Judy als auch ich zustimmten.

„Ich liebe dich wirklich, Ed, und ich hätte nie gedacht, dass ich dich teilen könnte, aber ich kannte dich?

Würdest du mich zurückreißen, wenn du mir das antun würdest?

Dann rieb er sanft ihre genähte und wunde Fotze.

„Oh, ich glaube, er hat mich zerrissen?“

Judy stöhnte, ?

Aber verdammt, das fühlte sich gut an.

Ist es schon lange her, dass du einen richtigen Mann hattest?

Rachel sah nach den Babys, während Judy dem Badezimmer erlaubte, sich anzuziehen und zu putzen, und ich legte mich hin und fiel in einen erschöpften Schlaf.

Ich schlief bis zum Morgen, bis mich ein schreiendes Neugeborenes weckte.

Ich weckte Rachel, die neben mir schlief.

Er fing an, die Kinder zu füttern, und ich bereitete das Frühstück vor.

Der Streit, den er mit Judy hatte, während sie aß und über die Ereignisse der letzten Nacht sprach, und nachdem ich ohnmächtig geworden war.

Es hat uns allen sehr gut gefallen und Rachel hatte für Ende der Woche einen weiteren Auftritt geplant.

Gott, was habe ich getan, um eine so nachdenkliche und liebevolle Frau zu verdienen?

Ich küsste ihn und drückte ihn fest.

„Du weißt, dass ich dich jeden Tag mehr liebe?“

?Ich kenne.?

Er seufzte zufrieden, „Aber du musst zugeben, dass es gestern eine tolle Nacht war???

Ich hatte keine andere Wahl, als zu akzeptieren: „Ja?

Ja, war es.?

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.