Sie flüsterte die Worte, die ihn dazu bringen, sie sinnlos zu schlagen.
Sie ist so angemacht, als sie auf das Bett klettert und ihre Nacktheit unter ihrem Rock zeigt. Sie greift mit dem Finger nach ihrer Muschi und lässt ihn sehen, wie sie an ihrem Schlitz auf und ab geht. Jupiter gibt nach, die Geilheit in ihren Augen zu sehen. Außerdem sieht er sie achtsam an. Sie ist so schön. Im Moment sieht sie so sexy aus. Die Liebe, die er für sie hat, geht über Grenzen hinweg und beginnt, zu ihr aufs Bett zu gehen. Er gleitet mit seinen Händen über ihre Beine und verteilt Küsse auf ihren Waden, die ihre Oberschenkel hinaufbewegen, und kommt näher an sie heran Sie beugt sich vor, um ihm den sanftesten Kuss zu geben, den er jemals gefühlt hat.

Sie schmeckt auch mit den salzigen Tränen so gut. Er küsste ihre Augen und erinnerte sich, wie sehr sie geweint hatte. Sie hat einen festen Griff um seinen Hals und fährt mit ihren Fingern durch sein Haar. „Ich liebe dich.“ Sie sagen im Einklang. Dies sendet eine Welle von prickelnden Empfindungen auf und ab in ihren Körpern. Er zieht ihr Hemd über Kopf und Arme, zieht ihren BH aus und zieht ihren Rock herunter. Er ist jetzt vom Bett. Sie lacht darüber, wie schnell er sich bewegt, sie hat ihn noch nie so schnell gesehen. Gleichzeitig bemerkt sie, wie sexy er aussieht, als er sich so schnell bewegt, um sich auszuziehen.

Sie machen eine Pause, um sich zu bewundern. Sie sind beide wunderschöne Wesen. Er beginnt dort, wo er anfängt, ihren Körper hochzukrabbeln und Küsse über ihre Beine bis zu ihren Schenkeln zu verteilen. Er nimmt ihre Schönheit, ihren Körper, ihren Geruch und alles auf. Er erreicht ihre hübsche rosa Muschi und beugt sich mit sanften Küssen vor, während sie bei jedem Kuss stöhnt . Sie öffnete ihre Lippen mit seiner Zunge, als er sie in ihren Spalt steckte. Während er über die Runden fährt, spürt er, wie sich ihr Körper anspannt, aber er setzt sein Essen fort und beginnt dann sinnlich, ihre köstlichen Lippen zu küssen. Sie zittert unter seinen Armen, der Mund ist voll mit ihren Säften.

Er krabbelt weiter und streut zärtliche Küsse über sie. Er erreicht ihre Brust. Sie sind so verlockend, dass er ihre spitzen Nippel in seinen Mund steckt, er saugt an ihnen und sendet mehr Gefühle an ihre Orgasmus-Muschi. Jupiter geht weiter ihren Hals hinauf. Sie knabbert an seinem Ohr und küsst ihn dann leidenschaftlich, packt seinen Schwanz und streichelt ihn, neckt seinen Kopf mit ihrem Schlitz und macht ihn mit ihren Säften nass. Er muss in ihr sein, mit ihr schlafen. Sie führt es in sie hinein, sie zuckt ein wenig zusammen, als er anfängt, es langsam in sich rauszulassen. Sie konnte jeden Zentimeter bis jeden Zentimeter des Fuß langen Exemplars fühlen.

Sie sind in purer Ekstase. Er hält für eine Sekunde inne. Sie fühlt sich so wunderbar, dass er fast gekommen wäre. Sie starren sich an, als er langsam seinen Schwanz hochzieht und alles raus geht. Er schaut auf ihre Vorfreude, weil er möchte, dass sie den Schmerz spürt, den ihre Muschi empfindet, um ihn wieder in sich zu haben. Sie wartet, während sie die Worte flüstert, die ihn dazu bringen, sie sinnlos zu schlagen. Stattdessen ließ er uns noch einmal langsam gehen, damit er spüren konnte, wie sich ihre Lippen um seinen Schwanz wickelten, während sie sich im gleichen Rhythmus bewegten, als würden sie zu einem Lied tanzen, das nur sie hören konnten.

Sie fangen an, das überwältigende Gefühl zu spüren, den Orgasmus des jeweils anderen zusammen zu spüren. Sie küssen sich leidenschaftlich und stellen fest, dass sein Schwanz immer noch so hart und tief ist, dass sie beginnt, ihre Hüften unter ihm auf und ab zu bewegen. Er schaut nach unten, um zu sehen, wie sie das ganze Denken aufnimmt und es dann mit einem Gefühl wieder herausnimmt. Sie nimmt alles wieder in sich auf. Es fühlt sich so gut an, als er sie tun lässt, was auch immer sie tut, das fühlt sich so verdammt gut an. Er sagt ihr, sie solle weiter machen und sie ermutigen, nicht aufzuhören, während sie seinen verdammten Schwanz hin und her pumpt.

„Oooh, Baby. Einfach so, mach weiter, es fühlt sich so gut an.“

Durch seine Worte spritzt sie über den Rand seines Schwanzes, der ihn über den Rand schickt und sein Sperma in diese erstaunlichen Lippen pulsiert. Ihre Körper zucken und zucken, als sie zu Atem kommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*