Kevins sex chronicles

0 Aufrufe
0%

Diese Geschichte ist komplett frei erfunden.

Alle Charaktere sind das Ergebnis meiner Fantasie.

Diese Geschichte porträtiert viele verschiedene Fantasien, die einem halbwüchsigen Jungen passieren.

Einige Szenen können als pervers und krank angesehen werden.

Wenn Sie diese Dinge nicht mögen, machen Sie sich nicht die Mühe, diese Geschichten zu lesen.

Kevins Sexuelle Chroniken

Chronik 1: Der Beginn meines neuen Lebens.

Hallo, mein Name ist Kevin.

Ich bin jetzt 23.

Meine Geschichte beginnt an meinem 15. Geburtstag.

Als ich 15 war, wog ich ungefähr 145 Pfund und stand bei 5-6.

Ich habe meine schwarzen Haare halb kurz schneiden lassen.

Ich trug eine Hose in Größe 32 und ein großes Hemd.

Nicht sehr muskulös.

Die meisten Leute hielten mich für einen Nerd.

Ich trug eine Brille mit schwarzem Rahmen und viel Schwarz.

Nun beginnt die Geschichte am Morgen meines 15. Geburtstages.

?Ich bin wach,?

Ich schreie meinen Wecker an.

Ich öffne meine Augen und sehe, ja, es ist 6:30 Uhr.

Zeit aufzustehen und sich auf einen weiteren tollen Schultag vorzubereiten (Sarkasmus).

Gott, ich hatte einen wundervollen Traum.

Ich schätze, ich muss heute morgen wieder unter die Dusche klatschen.

Mal sehen, Drachen-T-Shirt, Cargohose, Boxershorts, Socken und Handtuch.

Ich hoffe, niemand ist im Badezimmer.

Nun, die Tür ist offen.

Drehe das heiße Wasser auf.

Ja, es scheint richtig.

Drehen Sie es um, um zu duschen.

Ich muss diese Schlafshorts und Boxershorts ausziehen.

Jetzt ist es an der Zeit, einzutreten.

Als ich die Dusche betrete, spüre ich, wie das heiße Wasser auf meinen Körper fällt und ich schmelze dahin.

Dann schaue ich nach unten und sehe, wie meine 6,00 in meinem Schwanz herausragt und um Aufmerksamkeit bittet.

Langsam beginne ich ihn zu streicheln.

Mmmh, das ist cool.

Ich fange an, an den Porno zu denken, den ich letzte Nacht gesehen habe.

Der mit den Tentakeln, der diese Mädchen fickt und ihre Bäuche dehnt.

Eh eh eh, ich komme gleich.

Dann spüre ich ein starkes Klopfen auf meiner Schulter.

Ich springe ungefähr 3 Fuß in die Luft und drehe mich um, um diese sexy rothaarige Frau mit mir unter der Dusche zu sehen.

Es war um 5? 1.

Riesige Titten und Arsch.

Ihr feuerrotes Haar und ihr Busch waren wie eine Mistgabel geformt.

Vor allem war sie völlig nackt.

?Wer bist du,?

Ich habe gefragt.

?Mein Name ist Saphira?

Sie sagte.

Ich bin ein Dämon.

Ich bin hier, um Ihnen einen Deal des Jahrhunderts zu bringen.

?Was ist das??

Ich habe gefragt.

„Nun, werden deine sexuellen Fantasien tatsächlich eintreten?“

Sie sagte.

?Es sieht fantastisch aus.

Aber was ist das Problem??

Ich habe gefragt.

Er sagte: „Nun, dein Körper wird sich verändern und sobald deine Fantasie Wirklichkeit wird, wird sie sich vollständig entfalten, selbst wenn du die Fantasie nicht zu Ende bringst.“

Was meinst du damit, mein Körper wird sich verändern?

Nun, da es deine Fantasien sind, musst du manchmal ein Mädchen oder eine Transe sein.

»Mm.

Okay, klingt großartig für mich.

Lassen Sie uns das Ding in Gang bringen.

Saphira begann vor Freude auf und ab zu springen.

Sie rief: „Großartig.

Um den Deal abzuschließen, müssen wir jetzt Sex haben.

Okay, bei mir funktioniert es.

Sie ging auf die Knie und nahm alle meine 6 € auf einen Zug.

Dann fühlte ich das seltsamste Gefühl in meinem Schwanz.

Es fing an zu kribbeln wie wenn dein Fuß einschläft, aber in meinem Schwanz.

Als er langsam wegging, war ich schockiert, als ich sah, dass mein Schwanz größer war.

Als sie anfing, daran zu saugen, war mein Schwanz ungefähr zwei Finger breit.

Jetzt sah es aus, als wäre es etwa vier Finger breit.

Und es war länger!

Er zog sich am 6. heraus, wo mein Schwanz aufhören und weitermachen sollte.

Irgendwann streckt er seinen Kopf raus und mein Schwanz ist ungefähr 13 Zoll lang !!

?

Jetzt hast du einen echten Schwanz.

Jetzt lass uns das Ding tief in meine Feuerspalte schieben.?

Sie sprang in meine Arme und knallte ihre Muschi auf meinen neuen riesigen Schwanz.

Gott, es war heiß da drin.

Aber es war so gut.

Als er auf und ab flatterte muss es zu viel gewesen sein und ich schrie, ?ich komme!!?

?Jep.

Schieß diese große Ladung direkt in meine hungrige Muschi.?

Und dann kam die Flut.

Als ich anfing, mein Sperma in ihre Muschi zu spritzen, war es, als würde ein Feuerwehrschlauch losgehen.

Und er gab keine 5 Minuten auf.

Ich muss ungefähr 10 Gallonen wert gewesen sein.

Dann sprang er herunter und lächelte und sagte: „Jetzt dreh dich um und bück dich.“

?Was?

Für was??

Ich habe gefragt.

„Damit ich dich natürlich ficken kann.“

Moment mal, hast du keine ??

Dann blickte ich nach unten und sah nicht einen, sondern zwei 13-Zoll-Schwänze, die vollständig erigiert waren.

?Es gibt keine Möglichkeit.

Ich werde nicht zulassen, dass du mich mit diesen Monstern fickst.

?Ja das bist du.

Jetzt bück dich, bevor ich es tue?

sagte er mit einer Stimme reinen Bösen.

Erschrocken drehte ich mich um und bückte mich.

Bald fühlte ich, wie der riesige Kopf eines seiner Schwänze meinen Arsch berührte.

Der andere berührte meine Eier.

»Jetzt entspannen Sie sich.

Es wird anfangs weh tun, aber bald danach wirst du anfangen, es zu mögen.

Dann fing er an zu drücken.

Mein Gott, es tat weh wie eine Hure.

Er streckte mein Arschloch über seinen Kopf und sprang einfach hinein.

Er fing an, es hinein und heraus zu schieben.

Schieben Sie es jedes Mal langsam tiefer.

Sie hatte recht.

Er fing an, sich gut zu fühlen.

Ich schaute nach unten und sah, wie sein anderer Schwanz meinen Bauch hinauf glitt.

Das bedeutete, dass der Schwanz in meinem Arsch in meinem Bauch war.

Es war so gut, dass ich die Hand ausstreckte, um meinen Schwanz zu wichsen, aber sie schlug ihm ins Gesicht.

»Nicht empfindlich.

Noch nicht,?

Sie sagte.

Dann packte er meine Arme und fing an, mich auf seinem großen Schwanz auf und ab zu knallen.

Wenn ich nur meinen Schwanz anfassen könnte, würde ich kommen.

Das Vergnügen war so groß, dass ich dachte, ich würde schreien.

Dann schlug er hart auf mich ein und ich spürte, wie sein warmes Sperma die Schäfte seines Schwanzes hinaufstieg.

Da er aus den Enden seiner Schwänze explodierte, kam ich auch.

Ich war mit Sperma bedeckt, das aus dem Schwanz außerhalb von mir kam.

Und der eine darin füllte mich vollständig aus.

Ich fühlte, wie es meinen Magen füllte und weiter meine Kehle hinauf strömte und aus meinem Mund und meiner Nase explodierte.

Das sehnte mich von Kopf bis Fuß nach Sperma.

Als er seinen Schwanz aus meinem lockeren Arsch gleiten ließ, spürte ich, wie mein ganzer Körper prickelte, genau wie mein Schwanz zuvor.

Als ich das Sperma trockne, merke ich, dass meine Haare länger sind.

Gerne länger bis zu meinem Hintern.

Als ich meine Brust abwische, bemerke ich ein Paar schöne große, feste Titten.

Ich wische bis zur Leiste und finde eine Muschi.

Ich komme aus der Dusche und schaue in den Spiegel und ich bin ein heißes rothaariges Mädchen.

Saphira trat hinter mich und sagte: „Das ist Kelly.

Sie ist du.

Du bist sie.

Jeder wird Sie als Kevin und Kelly in Erinnerung behalten.

Wenn eine Ihrer Fantasien wahr wird, werden andere Menschen um Sie herum in ihnen sein.

Niemand außer dir wird sich an sie erinnern.

Damit verschwand sie.

Ich zog mich an und ging hinunter in die Küche.

Hier beginnt der zweite Teil dieser Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.