Mein erstaunliches leben kapitel 1

0 Aufrufe
0%

Das ist meine allererste Geschichte.

Kommentare sind mehr als willkommen.

Dies ist keine schnelle Geschichte für den Höhepunkt.

Es ist eher wie ein Kurzroman, es passiert also viel.

Diese Geschichte enthält neben anderen sexuellen Fantasien auch Details über Inzest.

Wenn Sie gegen diese Dinge sind, machen Sie bitte weiter.

Alles von jetzt an ist komplett imaginär und nie wirklich passiert.

Sich amüsieren.

****************

Kapitel eins:

Ich habe jung geheiratet.

18 in der Tat.

Und auch ziemlich schnell.

Als wir geheiratet haben, kannten wir uns etwas mehr als sechs Monate.

Jetzt weiß ich, dass es keine Liebe war, es war Lust.

Diese Frau war so verdammt sexy, genau so, wie ich sie mag.

Jeanie war 5? 1?, 98 lbs.

Rabenfederfarbenes Haar mit langen lockeren natürlichen Locken, die knapp über den kleinen Grübchen in ihrem unteren Rücken hingen und ihr hübsches herzförmiges Gesicht umrahmten.

Es war immer so weich und glänzend.

Ich mochte es, unsere Gesichter zu vergraben und mit meinen Fingern hindurchzufahren.

Waren seine Augen blau, wie die Farbe einer tropischen Lagune?

So einzigartig, dass ich sie stundenlang anstarren könnte.

Sie war Turnerin, seit sie alt genug war, um zu gehen.

Er liebte den Sport leidenschaftlich und machte auch zu Hause ständig andere und ähnliche Bewegungen.

Und dazu hatte er, meiner Meinung nach, einen perfekten und harten Körper.

Sie hatte B-Cup-Brüste mit kleinen Brustwarzen, die fast immer erigiert wirkten.

Diese ruhten auf dem härtesten Bauch, den ich je bei einer Frau gesehen habe, einem perfekten, festen Bauch mit nur einer leichten Andeutung eines Sixpacks.

Und es war steinhart.

Sein Rücken hatte einen schönen Bogen.

Als sie aufstand, sah es aus, als ob sie mit in die Luft gewölbtem unteren Rücken dalag.

Er hatte eine hervorragende Körperhaltung.

Und aus diesem Grund ragte ihr fester kleiner Hintern immer hervor und verlockte mich, ihn auszustrecken und zu drücken.

Sie hielt ihre Muschi die meiste Zeit rasiert.

Aber wenn sie es wachsen ließ, war es immer sauber und ordentlich und ließ die Haare nie um ihre Vagina herum wachsen, nur auf ihrem Hügel.

Ihre Hüften waren leicht abgerundet, was zu festen, muskulösen Oberschenkeln führte, die zu ihren muskulösen Unterschenkeln führten, die perfekt zum Rest von ihr proportioniert waren.

Und er hatte eine zarte Größe von sechs Fuß, die wie ein zweites Paar Hände mit hohen Wölbungen war.

Er liebte es, hochhackige Schuhe zu tragen.

Sie können sich also vorstellen, dass ich in meinem jungen Alter von der Sehnsucht nach einem so zarten und doch starken Wesen so überwältigt war, dass ich es mit Liebe verwechselte.

Also heirateten wir und kauften bald darauf ein altes Bauernhaus mit vier Schlafzimmern auf 200 Morgen Land und begannen unser gemeinsames Leben.

Meine Eltern haben es für uns finanziert, weil mein Vater sein sehr erfolgreiches Speditionsgeschäft besaß und es bekannt war, dass ich es übernehmen würde, wenn sie in den Ruhestand gehen würden.

Alle liebten das Haus.

Wir hatten eigentlich Glück.

Das war großartig.

Es wurde über die Jahre gut gepflegt und das merkte man.

Zusammen mit dem Haus gab es eine alte Scheune, ein 30-Fuß-Feldsteinsilo und drei Außengebäude.

Alle waren in einem großartigen Zustand, aber die Nebengebäude hätten etwas Farbe gebrauchen können, aber wir kamen nie dazu, da die alten grauen Scheunenbretter mit einem Hauch von roter Farbe dem Ort die perfekte Dosis rustikalen Charme verliehen.

Der Ort war ein Bauernhof.

Erbaut im Jahr 1847, hat es die richtigen Eigenschaften für diejenigen, die historische Architektur lieben.

Zwei massive rote Eichen bewachen den Haupteingang des Hauses mit einem großen Steinbürgersteig in der Mitte, der zu einer großen Veranda führt, die sich über die gesamte Breite des Hauses erstreckt.

Große französische Fenster mit Milchglasfenstern begrüßten alle, die eintraten.

Beim Betreten des Hauses werden Sie von komplizierten Holzoberflächen begrüßt, die noch nie gestrichen wurden.

Es war alles hartes Holz mit Altersflecken und einer Schicht dunkler Beize.

Der erste Raum, den Sie betreten, ist das ziemlich große Esszimmer.

Wir haben es so eingerichtet, dass wir unsere beiden Familien während der Ferien mit insgesamt 20 Gästen unterhalten können, mehr oder weniger, und es gibt Platz für mehr.

Die Böden sind aus dunklem Holz mit einem großen Kamin gegenüber der Eingangstür.

Auf der linken Seite ist die Küche.

Es hatte alle alten Geräte dort, aber dies war das einzige Zimmer, das wir modernisiert haben.

Wir haben aber keine Kosten gescheut, denn den Charme wollten wir behalten.

Wir haben alle Geräte neu gekauft, aber alles war Retro.

Der Herd wurde auch so gebaut, dass er wie ein alter Küchenherd mit Holzfeuer aussah, aber es war eigentlich ein moderner Gasherd.

Rechts vom Esszimmer befindet sich das einzige Badezimmer im Haus.

Es ist geräumig und hat wirklich das einzige modern aussehende Ding im Haus, die Dusche.

Wir haben es genossen, zusammen zu duschen, also haben wir eine eigene gebaut, und sie ist groß genug für mindestens vier Personen, wenn Sie möchten, vielleicht fünf.

Es hat Düsen, die Sie auf Wunsch aus allen Richtungen besprühen, und dies wurde um einen Whirlpool herum gebaut.

Wenn Sie zum Esszimmer zurückkehren, geradeaus, befinden sich auf beiden Seiten des Kamins große Bögen, die zum Wohnzimmer führen.

Es gibt große Panoramafenster mit Blick auf die sanften Hügel mit den Bergen in der Ferne.

Diese Fenster sind nach Westen ausgerichtet und erzeugen wirklich fantastische Sonnenuntergänge.

Auf der linken Seite befindet sich die große geschwungene Treppe, die nach oben führt.

Dort sind die vier Schlafzimmer.

Sie sind nichts Besonderes, aber sie sind groß und das Hauptschlafzimmer hat einen Kamin.

Unter der Treppe ist die Tür zur Kellertreppe.

Der Keller wurde ebenfalls aus Feldsteinen gebaut und hat ein Dungeon-Feeling.

Es ist sehr sauber und immer trocken, aber ich muss zugeben, dass ich es auch etwas gruselig finde.

Vom Keller führt auch eine Tür nach draußen.

Das Haus war alles, was wir wollten, mit zwei Ausnahmen.

Wir hatten das Gefühl, dass es eine Zeit geben würde, in der wir ein weiteres Badezimmer brauchen würden, und Jeanie wollte einen Anbau hinzufügen, den sie als Fitnessstudio nutzen könnte.

Also haben wir rechts neben dem Wohnzimmer einen Anbau für sie gebaut und ein zusätzliches Zimmer hineingelegt, damit ich nach der Übernahme des Geschäfts ein Büro hatte.

Ich hatte in meinem Büro ein großes Fenster einbauen lassen, damit ich Jeanie beim Training zusehen konnte.

Immer an die Zukunft denken.

Zwei Jahre nach unserer Hochzeit fühlten wir uns bereit, sie war mit unserem ersten Kind schwanger.

Ich weiß nicht warum, vielleicht liegt es daran, dass ich nie eine Schwester hatte.

Ich habe keine Ahnung.

Aber ich wollte eine Tochter.

Ich wäre glücklich gewesen, wenn unser Baby ein Junge gewesen wäre, aber ich wollte unbedingt eine Tochter.

Wir beschlossen bald, herauszufinden, welches Geschlecht unser Baby haben würde, und ich war hocherfreut, als ich feststellte, dass wir tatsächlich eine Tochter bekommen würden.

Am Tag ihrer Geburt habe ich geweint.

Es war perfekt.

Alles war am richtigen Ort und in der richtigen Menge.

Ich war so glücklich.

Auch heute ist es der beste Tag meines Lebens.

Wir nannten sie Victoria Rose.

Nun, wie jedes Paar hatten Jeanie und ich unsere Probleme.

Jung, unerfahren.

Lernen Sie sich kennen und verstehen Sie, wie das Leben wirklich funktioniert.

Das Zeug, das alle Paare machen, aber für junge Paare ist es viel schlimmer.

Wir waren beide unreif.

Ich wusste nicht, wie ich unsere Schlachten aussuchen sollte und akribisch jede Kleinigkeit.

Aber wir haben daran gearbeitet.

Dachte ich zumindest.

Wie sich herausstellte, arbeitete nur ich daran.

Er suchte nach grüneren Weiden.

Nachdem ich lange und gründlich nachgedacht hatte, entschied ich, dass ich sie niemals auf dieselbe Weise ansehen könnte.

Ich konnte ihr nie vertrauen.

Also, selbst wenn er mich drinnen umgebracht hat, ich habe die Scheidung eingereicht.

Er wollte es offensichtlich nicht, aber ich behielt meinen Entschluss und zog es durch.

Ich habe mich für Victorias Grundschulplatz beworben und gewonnen.

Unmittelbar nach der Scheidung lernte Jeanie einen anderen Mann kennen und zog mit ihm in einen anderen Staat, sodass ich allein Victoria großziehen musste.

Sie war zwei Jahre alt.

Sie verschwand fünf Jahre lang praktisch spurlos und versuchte dann, eine Beziehung zu Victoria wiederzubeleben, was einige Zeit dauerte, aber letztendlich erfolgreich war.

Und wir haben es auch geschafft, Freunde zu werden.

Mir wurde klar, dass ich vielleicht die Rolle von Mutter und Vater spielen muss, wenn sie weg ist.

Ich wollte der beste Elternteil sein, der ich sein konnte.

Also habe ich alles über weibliche Anatomie gelesen, recherchiert und gelernt, was ich konnte.

Pubertät, Menstruation, Empfängnisverhütung – alles, wovon ich dachte, dass sie Fragen haben könnte, wenn sie aufwächst.

Meine Freunde hielten mich für verrückt, weil ich mir bis zu diesem Punkt in der Zukunft Sorgen machte.

Ich habe geschworen, dass ich offen für dich war, ehrlich.

Behandle sie wie eine Person mit Gefühlen und Meinungen und erlaube ihr, diese auszudrücken.

Bringen Sie ihr Respekt für andere und für sich selbst und den Wert eines ehrlichen Arbeitstages bei.

Schließlich wusste ich nicht, ob ich jemals jemanden finden würde, dem ich vertrauen konnte, um mein Herz wieder zu nehmen, geschweige denn Victorias zu riskieren.

Und ich hatte ein Date.

Wirklich interessante Frauen.

Ich war wählerisch, sie waren alle ungefähr gleich gebaut wie Jeanie.

Einige waren Monster im Bett, andere nicht so sehr.

Aber keiner von ihnen funktionierte.

Wenn ich eine Frau hatte, machte ich mir immer Sorgen, dass Victoria hören könnte, was im Schlafzimmer vor sich ging, weil die Heizungsöffnungen im Obergeschoss einfache Gitter direkt unter der Decke waren, um Wärme von einem Raum zum anderen durchzulassen.

Und natürlich war das Zimmer, das Victoria wählte, als sie groß genug war, das Zimmer neben meinem.

Wir haben immer lange gewartet, nachdem sie ins Bett gegangen war.

Aber es war immer noch in meinem Hinterkopf.

Victoria großzuziehen war nicht wirklich so schwierig, wie ich dachte.

Wann immer ich Hilfe brauchte, hatte ich die Unterstützung meiner Eltern und sogar der Eltern von Jeanie.

Ich habe es auf eine Weise angehoben, die wahrscheinlich die Augenbrauen der meisten Leute hochgezogen hätte.

Unser Komfortkleid war abends und morgens Unterwäsche.

Ich habe mich dafür entschieden, weil ich wollte, dass sie sich wohl dabei fühlt, mit mir über den menschlichen Körper zu sprechen, und nicht zurückhaltend und verlegen über sich selbst ist, und damit bin ich aufgewachsen, ich war daran gewöhnt.

Als sie 14 war, nahm ich sie mit und machte sie mit einem Scheißgesicht betrunken.

Ich habe es so gemacht, dass sie, da sie jetzt in der High School war, keine Angst hätte, mich anzurufen, wenn sie jemals in eine Situation geraten wäre, in der sie von einer Party oder einem übereifrigen Typen nach Hause gefahren werden müsste.

Und wenn wir unhöflich waren, behandelte ich sie wie einen Jungen.

Natürlich habe ich nicht meine ganze Kraft aufgewendet, aber ich habe es ihr nicht leicht gemacht, weil sie ein Mädchen ist.

Ich habe das getan, weil ich weiß, dass es eine gute Chance gibt, dass sie mit einem missbräuchlichen Freund zusammenkommt, und ich wollte, dass sie keine Angst vor ein bisschen Schmerz hat, damit sie sich verteidigen und weglaufen kann.

Mit 4 Jahren wollte er sich dem Turnen widmen.

Ich war für die Gnade seiner Mutter.

Es war aufregend für mich, Jeanie bei ihren Routinen zuzusehen, aber für meine Tochter war es Stolz.

Sie zu beobachten, wie sie Fortschritte macht, zu sehen, wie sie Trophäen gewinnt, und zuzusehen, wie die Leute aufhören, was sie tun, um sie zu beobachten.

Als die Rennen oder das Training vorbei waren, war ich stolz darauf, derjenige zu sein, der ihr das Handtuch überreichte und meinen Arm um ihre Schulter legte, um alle anderen in pures Staunen zu versetzen.

Ich bin so stolz, sein Vater zu sein.

Als sie aufwuchs und anfing, eine junge Frau zu sein, fühlte ich mich zu ihr hingezogen.

Zugegeben, ich würde nie etwas mit ihr versuchen, das wäre einfach falsch.

Aber sie verwandelte sich in ihre Mutter.

Schön, anmutig, alles, was ihre Mutter war und noch ein bisschen mehr.

Sie hatte mein Verhalten, und man konnte ein bisschen von mir auf ihrem Gesicht sehen, aber dann war es alles ihre Mutter.

Ich hätte es damals nie zugegeben, aber als sie 14 wurde, fing ich an, Fantasien über sie zu haben.

Ich hatte immer noch die Kontrolle.

Sie ist mein kleines Mädchen und ich würde trotz meiner Wünsche niemals etwas tun, was unserer Beziehung schaden könnte.

Aber nachts allein in meinem Zimmer schloss ich meine Augen und berührte mich.

Ich denke an sie in ihrem Trikot, das verschiedene Dehnungen und Bewegungen macht.

Oder vielleicht denkt sie an die Morgen, an denen sie nur in BH und Höschen aus ihrem Zimmer kommt.

Der letzte und schwierigste Moment war, als er zusammen mit seinen fünf Teamkollegen schlief.

Wenn sie sich am Pool sonnten oder im Fitnessstudio trainierten, musste ich gehen.

Zu denken, dass dünnes Material das Einzige ist, was zwischen Anständigkeit und Nacktheit liegt, junge Ärsche in die Luft, sie knacken?.

Oh mein!

Ich musste sie ihr Ding machen lassen.

Es tat wirklich weh, zu lange zuzusehen.

Dann änderte sich eines Tages alles.

Ich saß in meinem Büro am Computer und recherchierte für die Arbeit.

Mir wurde so langweilig, dass ich anfing, vor dem Computer einzudösen.

Ich dachte wirklich daran, ein Nickerchen zu machen, als ich plötzlich einen lauten Schrei von draußen hörte.

Ich wusste, dass es Victoria war, und bevor ich aufstehen konnte, war sie im Haus.

Ich traf sie an der Bürotür.

Er war ein wenig fassungslos und weinte.

Ich hielt es und fragte sie, was passiert sei.

„Ich bin mit deinem Fahrrad gefahren, um meine Post zu checken? Weil meins einen platten Reifen hat und ich den Lenker zu stark gedreht habe und das Fahrrad umfallen würde, also bin ich mit den Füßen von den Pedalen gerutscht, um nicht zu fallen und die Stange zu schlagen.“

mir in die Leiste!

Ooooo, es tut Papa weh!

Viel!?

Jetzt sollte ich Ihnen sagen, dass Victoria damals 14 war.

Tatsächlich bleiben ab dem 15. Lebensjahr nur noch wenige Wochen.

Mein Fahrrad ist eins

27?

Mountainbike, also weiß ich, als er aufschlug, schlug er hart auf, weil er das Fahrrad ein wenig kippen musste, nur um mit kurzen Beinen darauf zu kommen.

Ich fühlte mich so schlecht.

Ich war auch fast in Tränen aufgelöst.

Ich liebe mein kleines Mädchen.

Oft habe ich wirklich das Gefühl, dass sie alles ist, was mir auf der Welt geblieben ist.

Ich habe ein gutes Leben, aber sie ist der beste Teil meines Lebens.

Und ich hasse es, sie verletzt zu sehen.

„Ich weiß nicht, was ich schätzen kann.“

sagte ich, als sie in meiner Brust weinte.

»Du willst ins Krankenhaus.

Er zitterte in meinen Armen und ich konnte spüren, wie seine Knie nachgaben, als er sich bemühte, aufrecht zu bleiben.

»Ich kenne Papa nicht.

Es tut so weh.?

Willst du versuchen, dich hinzusetzen oder vielleicht auf dem Sofa liegen?

Ich habe gefragt.

»Ich denke, ich werde versuchen, mich hinzulegen.

Schluckauf.

Ich brachte sie zum Sofa und half ihr, sich hinzulegen.

Sein Gesicht war immer noch schockiert und er schluchzte.

? Möchtest du etwas?

Vielleicht ein Glas Wasser??

Ich habe gefragt.

»Ja, Wasser bitte.

Eiswasser.

Ich ließ sie auf dem Sofa und ging in die Küche, um ihr ein Glas Eiswasser zu holen.

Als ich zu ihr zurückkehrte, hielt ich abrupt inne und erinnerte mich daran, dass sie sich hingelegt hatte.

Ich griff über die Theke und nahm einen Strohhalm aus einem Glas, das wir nur für diesen Zweck verwenden, und steckte ihn in das Glas.

Ich ging zu ihr zurück und reichte ihr das Glas.

Immer noch schluchzend dankte sie mir und ging hinüber, um das Glas zu holen, und drückte den Strohhalm an ihre Lippen.

Ihre Lippen zitterten, als sie am Strohhalm saugte.

Ich fühlte mich so hilflos.

Möchten Sie sich einen Film ansehen und sehen, ob die Schmerzen nachlassen, während Sie entscheiden, ob Sie ins Krankenhaus gehen wollen oder nicht?

Ich habe gefragt.

?Jep.?

Sie sagte.

„Aber ich bezweifle, dass ich zum Arzt gehen möchte.

Ich will nicht, dass sie da drüben nachsehen.

Es ist schon schlimm genug, wenn ich zu Prüfungen muss.

Und das wäre ein Notarzt, jemand, den ich nicht einmal kenne.

Ich konnte seine Argumentation nachvollziehen und habe beschlossen, die Sache vorerst nicht weiter voranzutreiben.

?Welchen Film würdest du gerne sehen??

Ich habe gefragt.

?Ich weiß nicht.

Alles.

Es ist mir ehrlich gesagt egal, nur etwas, um mich von den Schmerzen abzulenken.

Ich habe mich für Pretty Woman entschieden.

Es ist einer ihrer Favoriten und ehrlich gesagt gefällt es mir auch.

Ich schloss es an den Videorecorder an, drückte auf Play und schaltete den Fernseher ein.

Ich ging zurück zum Sofa und sie hob den Kopf und setzte sich.

Er legte seinen Kopf auf meinen Oberschenkel und legte sich auf das Sofa, um es sich so bequem wie möglich zu machen.

Ich streckte die Hand aus und fuhr mit meinen Fingern durch ihr Haar, massierte ihre Kopfhaut.

Das war eine typische Routine für uns, wenn wir fernsahen.

Unschuldig, liebevoll?“ Aber ich muss zugeben, dass mich das in den letzten paar Jahren ein bisschen angemacht hat, weil sie genau wie ihre Mutter ist, ihre wunderschöne und perfekte Mutter.

Natürlich wurde mir klar, dass sie nicht Jeanie war, aber sie war ihr so ​​ähnlich, dass meine Gedanken in diesen Momenten zurückgingen.

Manchmal spürte ich sogar ein Frösteln in meiner Jeans, wenn ich meine Gedanken zu weit schweifen ließ.

Bald hörte ich ein Schnarchen.

Ich wusste, dass er schlief.

Und es hat mich nicht überrascht.

Sie muss danach erschöpft sein.

Einfach alleine weinen.

Als sie da lag, sah ich ihr beim Schlafen zu.

Plötzlich bemerkte ich, wie sich sein Brustkorb hob und senkte, während er atmete.

Sie trug ein ärmelloses, rückenfreies, weißes Bodycon?T?

und ich schwöre, wenn sie keinen BH getragen hätte, hätte ich fast ihre Brustwarze sehen können.

Ich schlug mich mental selbst, als das Zittern in meiner Hose mich in die Realität zurückbrachte.

Ich schaute mir den Film wieder an, aber bald sah ich ihn mir noch einmal an.

Wenn ihre Schmerzen nicht gewesen wären, kann ich Ihnen ehrlich gesagt nicht sagen, dass ich ihre halboffenen Brüste zu diesem Zeitpunkt nicht berührt hätte.

Aber ich übernahm die Kontrolle und überzeugte mich, es nicht zu tun.

Wurde ich durch den Klang von Victorias geweckt?

Stimme.

?Papst!?

Seine Stimme klang etwas dumpf.

Ich fand mich wieder auf dem Sofa wieder.

Der Fernseher war aus.

?Papa?, ist das einfach!?

Ich konnte die Verzweiflung in ihrer Stimme hören.

Oder war es Angst?

Ich war besorgt.

»Ich bin auf dem Weg, Schatz.

sagte ich, als ich vom Sofa aufstand.

Aus der Richtung ihrer Stimme wusste ich, dass sie im Badezimmer sein musste.

Was ist los Victoria?

fragte ich durch die Tür.

Komm her Papa.

Ja, sie hatte Angst, jetzt konnte ich es deutlich hören.

Bist du anständig??

fragte ich, klopfte zweimal aus irgendeinem unbekannten Grund und trat ein, ohne auf eine Antwort zu warten.

Als ich ins Badezimmer ging, sah ich sie auf der Toilette sitzen.

Sie hatte ein Handtuch auf ihrem Schoß und hielt ihr Höschen in der Hand.

Er hat sie mir überreicht.

?Ich habe?

geblutet!?

Sie weinte.

?Ich bin verängstigt!?

Ich nahm ihr Höschen und öffnete sie.

Sicher genug, da war Blut genau dort, wo ihre Vagina gewesen wäre.

Es war nicht genug, um sie zu verbluten, aber es war genug, um mir Sorgen zu machen.

„Vielleicht ist es deine Periode.“

Ich argumentierte.

? Nein das ist es nicht.?

Sie sagte.

»Ich bin gerade damit fertig, erinnerst du dich?

Ich habe dich dazu gebracht, die Tampons für mich zu besorgen.

Sie hatte recht.

Sie hat gerade ihre Periode beendet.

Wie gesagt, wir sind für alles offen.

»Ich glaube, Sie müssen zum Arzt gehen.

Ich glaube, ich weiß, was passiert ist, aber Sie sollten überprüft werden.

Was denkst du, ist es??

fragte sie, biss sich auf die Lippe und wischte sich eine Träne von der Wange.

Da ich weiß, wie heikel manche Frauen mit ihrer Jungfräulichkeit umgehen, habe ich versucht, so ehrlich wie möglich zu sein.

„Ich denke, ich glaube, du hast dein Jungfernhäutchen gebrochen.“

Wie konnte das passieren ?!

War es ein Fahrrad zum laut schreien!?

Nicht aufrichtig genug?

?Und da war nie etwas Größeres als meine Finger drin!?

Sie schrie.

Gleich nachdem sie gesagt hatte, dass sie beide Hände vor dem Mund so heftig gespalten hatte, dachte ich mir, sie würde ihre Nase bluten lassen.

„In Ordnung Schatz.“

Ich habe mich beruhigt.

• Selbstbefriedigung ist völlig normal.

Sie war so entsetzt über das, was sie gerade gesagt hatte, dass ihre Wut in Verlegenheit umschlug.

»Es tut mir so leid, Dad.

Das wollte ich nicht sagen.?

?Hey,?

Ich sagte.

»Ich habe dir schon millionenfach gesagt, dass du mit mir über alles reden kannst.

In Ordnung ??

Okay.

seufzen.

Schweigen für einen Moment, um ihre Fassung wiederzuerlangen, da bin ich mir sicher, fragte sie: „Also, wie kann ein Wipeout auf einem Fahrrad mein Jungfernhäutchen brechen?“

Nun, ich bin mir nicht sicher, wie.

Ich erklärte.

„Aber ich weiß, dass viele Mädchen und junge Frauen, die auf Pferden reiten, deswegen ihr Jungfernhäutchen brechen können.

?Wirklich?

Scheisse.?

Ja, ich habe es auch geschworen.

Keiner von uns flucht sehr oft, aber für mich sind es nur Worte.

?Ja wirklich.?

Ich sagte.

„Also war der Schmerz vorher innerhalb oder außerhalb deiner Vagina?“

Ich habe gefragt.

Oh, er war draußen!

Das tut es immer noch, auch wenn es nicht mehr so ​​schlimm ist wie früher.

?Gut,?

Ich sagte: „Du hast dich wahrscheinlich äußerlich so schwer verletzt, dass du nicht einmal gehört hast, wie es gerissen wurde.“

»Hm.

Sie sagte.

Woher weiß ich also, ob mein Jungfernhäutchen gerissen ist?

„Nun, ich denke, du solltest einen Arzt aufsuchen.

Ich glaube, du hast vielleicht dein Jungfernhäutchen gebrochen.

Aber ich bin kein Arzt.?

Aber was ist, wenn das alles ist?

Gibt es eine Möglichkeit das herauszufinden ohne zum Arzt zu gehen??

Nun, ich weiß nicht, wie du es machen würdest.

Aber wenn du dich öffnen und mit einem Spiegel in dich hineinschauen könntest, würdest du es sehen, wenn es da wäre.

Ich erklärte.

Er dachte kurz nach und sagte dann: ‚Jetzt lass uns gehen, Papa.

Nur weil ich Turnerin bin, heißt das noch lange nicht, dass ich das kann!?

»Es würde hart werden.

Ich kicherte, als ich mich umdrehte, um das Badezimmer zu verlassen.

Ich blieb an der Tür stehen und drehte meinen Kopf über meine Schulter, um sie zu beobachten, während ich sprach.

»Ich werde den Arzt anrufen und einen Termin für Sie vereinbaren.

Als ich mich umdrehte, um sie zu verlassen, hörte ich sie mit leiser Stimme fragen: „Könnten Sie das tun?“

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.