Mein erster boarding-aufenthalt_(0)

0 Aufrufe
0%

Dies ist die Geschichte, wie wir herausgefunden haben, dass wir schwul sind und was an diesem Tag passiert ist.

Da Derek nur drei Jahre älter war als ich, waren wir 15 und kamen gut miteinander aus.

Tatsächlich könnte man sagen, dass ich ihn bewundere – sowohl wegen seiner angeblichen Popularität bei Mädchen als auch wegen der Tatsache, dass ihn der ständige Ärger, den er sich macht, um mit mir abzuhängen, nicht zu stören scheint (das ist zugegeben).

Es ist peinlich, mit jemandem in der Klasse unten gesehen zu werden).

Derek war so ein cooler Typ, als ich 12 war, dachte ich immer noch nicht wirklich an Sex – Er war es trotzdem.

Eines Sonntags, als ich bei ihr zu Hause war und wir gerade ein paar Spiele auf ihrem Computer gespielt hatten, schaltete sie das Internet ein und zeigte mir einige Bilder von nackten Mädchen, die ich später herausfand, um zu sehen, wie ich reagierte.

dann tat er nichts;

Er sah sie nur an, verabschiedete sich und ging nach Hause.

Springen Sie ungefähr zwei Monate vor.

Derek kam zu uns herüber, um mich am Freitag, den 2. April, in der Mittagspause an unserem üblichen Platz am Fuß der Treppe zu treffen.

Es überrascht nicht, dass sie anfing, über den Kurs zu plaudern, den sie gerade belegt hatte, und ihren nächsten Kurs;

dann fragte er mich plötzlich, ob ich bei ihm zu hause bei ein paar freunden übernachten möchte – da ich diese freunde kenne und sie mich nicht schikanieren wie andere kinder in seinem jahr, ich

Da ich noch nie auf einer Pyjamaparty war, dachte ich, es könnte lustig werden.

An diesem Abend ging ich nach Hause und sagte meiner Mutter, dass ich in dieser Nacht bei einer Freundin schlafen würde, weil es Freitag war und ich am nächsten Tag keine Schule hatte, es schien sie nicht zu stören – sie sagte es mir einfach nicht .

zu spät kommen, vorsichtig sein usw.

all das normale Mutterschaftszeug.

Er wusste nicht, was mit ihm passieren würde, wegen einer Nacht…

Nachdem ich meine Tasche gepackt und mich von meiner Familie verabschiedet hatte, ging ich mit Schmetterlingen im Bauch zu Dereks Haus.

Aus irgendeinem Grund war ich nervös, Zeit mit meiner besten Freundin zu verbringen, ich war so verwirrt.

Als ich am Ende der Straße zu seiner Haustür ankam, bremste ich ab, stoppte, kroch fast mit dem Finger auf die Türklingel und wollte sie gerade abziehen, als die Klingel klappernd aufging und mir von den Füßen fiel.

.

„Warum sollte ich das tun?“

Jemand, den ich noch nie gesehen hatte, schrie, als ich das Gartentor zuknallte und zurück zu dem raste, von dem ich annahm, dass es sein Zuhause war.

Ich wollte gerade aufstehen und mich zu ihm gesellen, als Derek kam, um die Tür zu schließen, und bemerkte, dass ich neben der Tür im Gras lag, benommen und verwirrt.

„Was machst du da?“

Er grinste, als er mir aufhalf.

„Dieser Dreckskerl hat mich aus dem Weg gestoßen, als er gegangen ist“, sagte ich, als ich meine Sachen packte und in sein Haus humpelte.

„Oh. Ja, Jerry ist ein Idiot.

Das war’s, wir haben nichts mehr über Jerry gesagt.

Ich ging nicht oft zu Derek nach Hause, weil ich einer meiner besten Freunde war.

Deshalb war ich ein wenig überrascht, als ich feststellte, dass das Haus komplett neu eingerichtet war, es war mir egal;

Mein Haus hatte die gleiche Farbe und den gleichen Teppich wie bei unserem Einzug vor mehr als 5 Jahren.

Derek führte mich direkt durch das leere Wohnzimmer und die Küche, zeigte auf die Badezimmer und bedeutete mir, mich zu seinen anderen Freunden zu setzen.

Steve und Paul lagen in Dereks Bett, benutzten seinen Laptop und sahen sich etwas Lustiges an, dem lauten Gelächter nach zu urteilen.

Als ich neben ihnen saß, schaltete Paul schnell den Laptop um und jetzt war auf dem Bildschirm ein Internetspiel geöffnet.

Ich saß ungestört da und sah zu, wie Dereks Familie das Auto packte und für ein Wochenende an den Südstrand fuhr.

Das beunruhigte mich ein wenig, ich wusste nicht, dass seine Familie nicht da sein würde;

Ich nahm an, dass wir immer die Aufsicht eines Erwachsenen haben würden.

Ich wusste jedoch nicht, worüber ich mir Sorgen machte, Derek hatte nichts getan, was mich beunruhigte, und seine Freunde waren immer ziemlich nett.

Später an diesem Abend, nachdem wir typische Übernachtungsarbeiten erledigt, Imbiss gegessen und Videospiele gespielt hatten, entschieden wir, dass es wahrscheinlich Schlafenszeit war – wenn man bedenkt, dass Steve und Paul ziemlich früh aufstehen mussten, um Rugby zu trainieren.

Zum ersten Mal an diesem Abend wurde deutlich, dass ich noch nie zuvor auf einer Pyjamaparty gewesen war, während die anderen drei Jungen anscheinend ihre Pyjamas für die Nacht auszogen;

Allerdings hatte ich mich gerade ausgezogen und ging ins Badezimmer, um mir die Zähne zu putzen.

Ich erkannte, dass sie eigentlich nicht vorhatten, nackt zu schlafen, bis ich ins Badezimmer ging und bemerkte, dass die anderen drei mich überrascht im Spiegel anstarrten.

Ich putzte meine Zähne langsamer, als ich an diesem Tag zur Türklingel gekrochen war, und wagte es nicht, den Augen der drei Männer zu begegnen, die mich im Spiegel direkt ansahen.

Als ich schließlich den Mut aufbrachte, zurück zu dem Queensize-Bett zu gehen, das Derek und ich teilen mussten, gab es nur drei Betten und niemand durfte im Bett seiner Eltern schlafen, eigentlich wollte ich es immer noch nicht.

schau dir irgendwelche an.

Sie schienen nicht zu bemerken, dass ich mich ihnen näherte, bis ich die Kleidung, die ich vor ein paar Minuten abgelegt hatte, nahm und sie für den nächsten Tag wieder in meine Tasche mit sauberen Kleidern steckte.

Ich machte so weiter, bis es fast zur Qual wurde, mich so langsam zu bewegen, jetzt davon ausgegangen, dass niemand hinsah und alle beschäftigt zu sein schienen;

entweder Zähne putzen oder Schlafanzug anziehen – ich dachte, es wäre sicher, ins Bett zu gehen.

Aber als ich zum ersten Mal seit gefühlten Stunden aufsah, trafen meine Augen auf Derek, der der Einzige war, der mich ansah.

Aber er schaute nicht auf meinen Schwanz, wie ich erwartet hatte, er sah mir direkt in die Augen.

Da ich nicht wusste, was ich tun oder denken sollte, reagierte ich instinktiv und fragte ihn: „Was ist los?“

Ich fragte.

Er war noch ein paar Sekunden still, starrte mir immer noch direkt in die Augen und gab sie die ganze Zeit nicht auf.

„Ich bin mir nicht ganz sicher, um ehrlich zu sein, Ben.“

erwiderte er etwas verwirrt, als ob er in die Realität zurückgekehrt wäre und sich nun bewege.

Er zog sich an und kletterte auf das Bett, während die anderen beiden aus dem Badezimmer zurückkamen und sich in ihre Betten legten.

Als mir klar wurde, dass ich der einzige war, der nicht mehr unter der Decke war, hob ich hastig die Decke hoch und sprang neben Derek.

Es war eine Zeit lang unbequem im Bett, ich wagte es nicht mich zu bewegen, wenn ich Derek berührte, aber ich kam dem Rand der Matratze immer näher.

Als ich fast am Ende angelangt war, hörte ich auf mich zu bewegen und versuchte zu schlafen, nachdem es mir wie Stunden vorkam.

Als ich aufwachte, war niemand bei mir und das andere Bett war leer.

Dann hörte ich die Haustür schließen und Schritte ins Schlafzimmer, es war Derek.

Ich setzte mich im Bett auf, als ich durch diese Tür ging – als ich bemerkte, dass ich wach war, sagte er guten Morgen und murmelte etwas von Duschen.

Er ging aus dem Zimmer und in das angrenzende Badezimmer, das ich in der Nacht zuvor benutzt hatte, und ich hörte fließendes Wasser.

Der plötzliche Druck, den ich fühlte, war morgens vertraut, ich wollte unbedingt pinkeln.

Da wurde mir klar, dass ich eine interessante Gelegenheit hatte;

„Er hat mich nackt gesehen, jetzt bin ich dran“, dachte ich.

Ich eilte ins Badezimmer und ging dann langsam hinein und ging in das hintere Badezimmer in der Ecke. Als ich nach rechts schaute, sah ich die beschlagenen Fenster der Duschkabine und die vage Silhouette dessen, was ich jetzt für einen extrem fitten Körper hielt.

Ich machte alles dreimal langsamer als sonst, hob den Toilettensitz hoch und pinkelte;

Ich warte heimlich darauf, dass er herauskommt und mich dort stehen sieht.

Ich hatte Glück oder er sah mich dort stehen und entschied, dass die Zeit reif war.

Er schob die Tür weit genug auf, um mich dort stehen zu sehen, wie ich pinkelte, lächelte und mich bat, sein Handtuch auszustrecken.

Während ich das tat, warf ich einen Blick auf seinen Schwanz, der für sein Alter überraschend lang war, ich schätzte ihn auf etwa 3 Zoll.

Während wir beide völlig nackt dastanden, Derek mit einem Handtuch in der Hand, bemerkte ich eine Bewegung an seinem Penis.

Ein leichtes Zucken.

Wir waren beide erregt und das konnte man an unseren Schwänzen sehen.

Ich sah Derek zum ersten Mal mit einem sexuellen Blick an, auf seinen schlanken Körperbau, seine steinharten Bauchmuskeln und das winzige Stück Schamhaar.

Mit 12 hatte ich immer noch keinen Penis und ich hatte einen ziemlich schwachen Penis, etwa 4 Zoll bei voller Erektion, sehr klein im Vergleich zu Dereks ständig wachsendem Penis. Er streckte die Hand aus, ohne zu sprechen, und berührte die Spitze meines Schwanzes, ich war es überrascht

aber nicht besorgt.

Es war jetzt vollständig aufrecht, volle 7 Zoll berührten fast meinen Oberschenkel;

Ohne nachzudenken, packte ich es automatisch und begann es langsam hochzuheben, während ich in seine riesigen blauen Augen sah.

Er bückte sich und leckte, während er damit beschäftigt war, meinen Schwanz zu reiben, er fragte, ob es in Ordnung für mich sei und ich nickte nur als Antwort.

Ich war im Himmel und schloss meine ganze Männlichkeit in ihrem warmen, feuchten Mund ein;

Sekunden bevor ich dieses vertraute Gefühl auf meinen winzigen Eiern spürte, wusste ich, dass ich kurz vor der Ejakulation stand.

Ich warnte sie mit einem Stöhnen, das so etwas wie das Wort Sperma klang, sie akzeptierte es, indem sie noch fester an der Spitze saugte, und meine jugendlichen Säfte platzten in ihren Mund.

Ich fiel zu Boden und fühlte nichts als absolutes Vergnügen, da ich den bisher besten Orgasmus meines Lebens hatte.

Ich hatte von Anfang an geahnt, was als nächstes kommen würde, war aber immer noch geschockt, als er tatsächlich fragte.

„Ich, ich glaube, du weißt jetzt, was du mir schuldest …“, sagte er, sein Mund immer noch voll von meiner Ejakulation.

„Ja, das tue ich. Aber ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht.

Er sagte nichts, aber ich wusste, dass er es trotzdem wollte.

Ich kniete mich hin, wie er es für mich tat, und begann, die Eichel seines Penis zu lecken.

Ich sah auf, um sein Gesicht zu sehen, und wenn ich es richtig mache, aber er mich nicht einmal ansah, schienen seine Augen auf die Decke gerichtet zu sein;

Zu stöhnen mit dem, was ich hoffe, ist Vergnügen.

Immer noch imitierend, was er für mich tat, versuchte ich, seinen ganzen Schwanz gleichzeitig in meinen Mund zu stecken, aber ich würgte sofort und musste ihn entfernen.

Ich wollte ihm wirklich gefallen, so wie er es bei mir getan hatte, also versuchte ich es noch einmal, aber ich hörte auf halbem Weg mit seinem Schwanz auf – Derek schien es immer noch zu genießen, also dachte ich, dass es ausreichen würde, ihn nur auf und ab zu schaukeln.

Anscheinend spürte ich nach ein paar Minuten, wie sich alle seine Muskeln anspannten und dasselbe warnende Stöhnen über seine Lippen kam.

Obwohl ich wollte, dass Derek ejakuliert, machte ich mir Sorgen, seine ganze Ejakulation zu schlucken.

Trotzdem spürte ich, wie sich mein Mund schnell mit dem ganzen Sperma füllte und ich begann ängstlich, die riesige Ladung zu schlucken.

Es schmeckte nicht so schlecht, wie ich erwartet hatte, eigentlich nicht.

Dieser Morgen war der Beginn der sehr glücklichen Beziehung, die wir heute, 8 Jahre später, haben.

Seitdem sind verschiedene Dinge dieser Art passiert.

Danke fürs Lesen, weitere Geschichten sind unterwegs, sowohl wahre Geschichten als auch reine Fiktion.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.