Schneetag(2)

0 Aufrufe
0%

Hallo wieder.

Gerade wenn ich denke, dass ich diese Geschichten fertig geschrieben habe, wandern meine Gedanken auf einen anderen erotischen Weg?

Willst du dich mir anschließen?

Das Ende des Winters und der letzte einer Reihe von Stürmen haben die Stadt in wechselnde Szenen von schneebedeckten Feen und Schneematsch und von Pflügen aufgetürmten Eisbergen eingehüllt, die vergeblich versuchen, sich vor Mutter Natur zu behaupten.

Ich sitze an den Balkonfenstern und blicke über den Fluss, das Feuer knistert, um die Außenseite zu wärmen, ein schöner Pinot Noir, um die Innenseite zu wärmen, und an einem kalten, kalten Tag bin ich wie vorhersehbar faul.

Wenn der Pinot anfängt, mich aufzuwärmen, fühle ich mich ein wenig einsam und ehrlich gesagt auch ein wenig unruhig.

Manchmal setzte Alison, meine Freundin auf der anderen Straßenseite, ihren Weg fort, und der Mann auf der Party hatte eine kurze (sehr befriedigende) Begegnung.

Ehrlich gesagt hatte ich in den letzten Monaten keinen Partner und könnte die Firma wirklich gut gebrauchen.

Körperliche Intimität ist etwas, wonach ich mich sehne – mich selbst zu teilen und zu fühlen, wie es mich innerlich und äußerlich erkundet, ist eine der größten Freuden in meinem Leben.

Ich befreie mich von meinen Träumen und beschließe, dass es nur einen Weg gibt, damit umzugehen.

Da niemand anrufen kann, ist Übung meine Antwort.

Ich ziehe meine Wanderausrüstung an und schnüre meine Stiefel, und um meinen Kopf frei zu bekommen, mache ich mich auf den Weg, der für eine Stunde oder so am Fluss entlang verläuft, an der frischen Luft und der Landschaft ?andere Sachen?

Die Sonne spiegelt sich in der frischen Schneeschicht und verspricht einen Spaziergang durch einige wirklich schöne Szenen.

Ich fühle mich wie ein kleines Kind – ein bisschen schwindelig und ?ausgehen und spielen?

Eine halbe Meile später wärmte mich die Sonne und ich zog meinen Mantel aus und ließ die Luft um meinen Pullover zirkulieren, während ich das kalte Gewebe spürte.

Meine Brustwarzen verhärten sich und ein Schauer läuft mir über den Rücken – Gott!

Wird mir das Gehen warm? – Ich kichere leise in mich hinein und gehe weiter, genieße die Einsamkeit und lasse meine Beine ihren eigenen Rhythmus finden.

Wenn sich meine Muskeln entspannen und mein Körper sich aufwärmt, werde ich mir meiner eigenen Wünsche bewusster.

Meine Brüste schmerzen und ich spüre, wie die seidige Unterseite meines Shirts sanft über meine geschwollenen Brustwarzen gleitet.

Meine Seidenstrumpfhose gleitet sanft über meine Schenkel wie die zärtliche Liebkosung eines Liebhabers?

Komme ich darüber hinweg, gehe in den Park und sitze da und schaue auf den Fluss und lasse meinen Geist eine verschwommene Fantasie haben, die mit meinem Körper im Takt ist?

s-Signale.

Ich kreuze meine Arme und Beine – ich scheine mich aufzuwärmen, aber ich streichle sanft meine Brüste und drücke meine Beine, um Fantasie zu entwickeln.

(?Welcher Perverse!? fällt mir ein – verdammtes Gewissen?) Ich höre den Schnee knistern und ich öffne meine Augen, dann lächle ich?

Blaine?

Vor ein paar Jahren wurde Blaine kaum mehr als der Sohn meines besten Freundes – ich habe ihn im Grunde genommen verführt und ihn in seinem Abschlussjahr an der High School als Sexspielzeug benutzt.

Gut für ihn, großartig für mich, und niemand war klüger.

Als er aufs College ging, war die Flucht vorbei.

Da Stanford im ganzen Land verteilt ist, kommt er nur ein- oder zweimal im Jahr nach Hause, und ich würde ihn niemals für diese kostbaren Momente von seiner Mutter trennen, wenn sie die stolze Mutter eines hübschen kleinen Sohnes wäre.

Ich wedele mit meiner Hand und sehe, wie sich ein Lächeln auf seinem Gesicht ausbreitet.

Er wurde langsamer, blieb dann stehen, setzte sich neben mich und küsste mich auf die Wange.

Er erklärt, dass das Wetter es fast unmöglich machte, zur Schule zurückzukehren.

Er konnte mit seinen Vorlesungen online mithalten, aber er vermisst Palo Alto usw. sehr.

Ich höre aufmerksam zu, aber jetzt werde ich weiterhin von der Wärme und starken Präsenz des jungen erwachsenen Mannes neben mir abgelenkt.

Sie füllte Blaine gut aus und ihr Reifegrad verbesserte sich mit ihrem Körper.

Ich zuckte bei seinem Lächeln zusammen und war dann aufgeregt, als ich spürte, wie sich sein Arm um meine Taille legte und mich an mich zog.

„Du hast so kalt ausgesehen, als ich dich hier gesehen habe, Kat.

Soll ich dich ein bisschen aufwärmen?

Ich kuschelte mich warm und beruhigend an ihn und fühlte seinen muskulösen Körper.

? mmm, viel besser, danke?

Ich lächelte ihn an und ließ meine Hand an seiner Wange spielen.

Blaine nahm meine Hand und küsste sie sanft.

Ich greife instinktiv nach ihm und wir treffen uns in einem sanften, langen Kuss, unsere Münder begegnen den vertrauten Empfindungen und Gefühlen der Wiedervereinigung neuer, aber alter Liebender.

Als ich aufschaue, sehe ich das Verlangen in ihren Augen und lasse meine Hand langsam ihre Brust hinunter sinken, bevor ich mich auf ihren Schritt setze, ihre Erregung spüre, den Puls ihrer Erektion, der unter meinen Fingerspitzen wächst?

Gott, ich liebe einen netten harten.

Blaine holte scharf Luft und schloss seine Augen, als er fühlte, wie ich seinen Schwanz durch seinen Schweiß streichelte.

Er flüstert mir ins Ohr: „Schön, Sie wiederzusehen, Miss Trebuchet?

dann lass ihn mein Ohrläppchen beobachten, bevor er sanft an seiner Zunge knabbert.

Ich seufze und beschließe auf der Stelle, dass es an der Zeit ist, eine fortwährende Fantasie zu erfüllen.

Ich sah auf und fragte Blaine, ob er draußen im Schnee rumgemacht hatte.

Er nickt, aber sein Lächeln zeigt, dass er bereit ist, es zu versuchen.

?Ich auch nicht?

sage ich, während ich aufstehe.

Aber es sind nur wenige Leute in der Nähe, der Park ist wirklich groß und ich wette, wir finden einen Ort, an dem wir es versuchen können?

Blaine stoppt unbeholfen, stellt sein jetzt vollständig aufrecht stehendes Organ so ein, dass er gehen kann, und tritt vor, zeigt mir zurück zu einem landschaftlich gestalteten Bereich mit einer Reihe niedriger Kiefern.

Die Mitte des Baumhains ist mit Kiefernnadeln bedeckt und ziemlich trocken, und Schnee treibt entlang der Baumstämme und verdeckt die Sicht anderer, die auf dem Weg gehen.

verstopfter Schwanz und sanftes Anziehen und Lösen.

Blaine lässt seine Hände in meine Strumpfhose gleiten – sie sind kalt, aber sie werden schnell warm?

– meinen Arsch massiert, seine Hände zwischen meine Hüften gleiten lässt, während er mich zu sich hochhebt.

Meine Hand glitt aus seiner Hose und legte sich um seinen Hals.

Die Küsse wurden leidenschaftlicher, als ich meine Beine um ihn schlang und ihn sanft rieb.

Blaines Finger gleiten zwischen meine Wangen und kitzeln meinen Anus, sein stöhnender Mund wird von meinem gedämpft, als er sich gegen seine Fingerspitzen windet.

Ich rutschte hinüber und ging auf meine Knie, zog den Schweiß in einer Bewegung herunter und zog dann meine Kompressionsshorts aus, um diesen wunderschönen Schwanz freizugeben.

Ich lecke ihren Schwanz auf und ab und schaue nach oben.

Ich lehnte mich zurück und zog meine Strumpfhose aus und öffnete meine Beine, rundete meine Hüften und rief meine Freundin zu mir.

Blaine kniete sich zwischen meine Beine, hob dann meine Hüften zu sich und setzte mich auf ihn, während er meine Hüften mit seinen starken Armen stützte.

Es tief in mir zu spüren, die Hitze und Nässe und die kalte Luft auf meiner Haut erzeugen ein unbeschreibliches Vergnügen.

Ich rieb es sanft an ihm, als er in mich einsank und wiegte.

Ich fühle jeden Zentimeter dieses Pulses in mir, er drückt ihn, ich benutze all diese Kegel-Übungen, um Empfindungen zu erzeugen, die ihm und mir den Atem rauben.

Blaine ließ mich auf den Boden sinken und begann mich langsam zu schubsen.

Reicht der Ausdruck auf deinem Gesicht aus, um mich zum Orgasmus zu bringen?

solches Glück?

aber willst es zu einer perfekten Fantasy-Realisierung machen?

Also versuche ich zu sehr, mich zurückzuhalten?

aber ist er so gut?

Rhythmus, Sensibilität?

Es ist ein großer, dicker Schwanz … mmmm.

„Oh mein Gott, ja, mmmm ja, Blaine?“

murmelte ich ihm ins Ohr, als ich in die Tiefe hinabstieg.

Ich fühle mich angespannt, außer Atem und benutze mich selbst, um mit dem Melken zu beginnen.

Das Stöhnen der Lust ist tief und reich, als ich spüre, wie es explodiert und mich erfüllt.

Mein eigenes Stöhnen gesellt sich zu ihrem, ich spüre, wie ich loslasse, mein eigenes Wasser sich mit ihrem verbindet, während jeder Wellenkamm gegeneinander drückt und reibt, während sie sich in eine gemischte Masse freudiger Zuckungen ergießen.

Der Dampf, der von unseren Körpern aufsteigt, riecht nach Sex.

Der Boden riecht nach Sex.

Und wir packen und ziehen uns leise an, genießen die Düfte und genießen den Sex, den wir in jedem Kuss teilen, während wir uns für den Heimweg neu formieren.Manchmal können verschneite Tage viel mehr sein als ein Tag vor dem Feuer.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.