Verlangen nach sperma

0 Aufrufe
0%

Ich traf Annie direkt nach der Scheidung.

Er hatte ein kleines Geschäft und ich begann ein Gespräch mit ihm, als es an diesem Tag langsam war.

Sie sah wirklich sexy aus.

Schönes Gesicht, schöne Brüste, heiße Beine und lange rote Haare, die sich auf ihrem Hinterkopf türmen.

Er war 22 Jahre alt und 5?2?

mit atemberaubend schönen grünen Augen.

Wir sind beide geschieden und haben darüber gesprochen.

Ich bin 6?2?, blonde Haare und eine Schwäche für Rothaarige.

Wir fanden schnell Kontakt und begannen ein sehr persönliches Gespräch.

Meine Frau hat mich wegen einer Frau verlassen, die nur Geld wollte.

Annie ließ sich von ihrem Mann scheiden, weil sie nichts als regelmäßigen Sex im Bett gemacht hatte und wollte, dass die Wünsche ihres Mannes erfüllt wurden.

Nachdem wir eine lange Nacht mit Gesprächen in ihrem Haus verbracht hatten, lagen wir auf Kissen auf dem Boden und ihre Wünsche kamen allmählich zum Vorschein.

Annie hatte einmal gesehen, wie ihr Vater auf ihrem Bett lag und ihr ins Höschen spritzte.

Dies gab ihr eine neu entdeckte Erregung in ihrer Fotze, als sie beobachtete, wie sie Ströme von Sperma über sie spritzte.

Sie nahm ihr Höschen und versteckte es in einer Schublade.

Er dachte, Annie verbringt die Nacht mit einer Freundin und wäre allein oben.

Er machte sich nicht die Mühe, die Schlafzimmertür zu schließen.

Annie schlief in ihrem Bett ein, als sie ihn stöhnen hörte.

Er stand leise auf, um nachzusehen.

Sein Zimmer war dunkel und sein Rücken war leicht zu seinem Zimmer gedreht, also sah er sie nie.

Meine Mutter schlief unten in einem anderen Schlafzimmer, aus irgendeinem Grund schliefen sie nicht zusammen.

Am nächsten Tag gingen Mama und Papa zur Arbeit und Annie konnte nicht anders, als an ihren Vater zu denken, der in ihr Höschen ejakulierte.

Schließlich schlich sie sich in ihr Schlafzimmer und öffnete ihre Schublade.

Es war eine schwarze Plastiktüte mit Reißverschluss.

Er öffnete es und roch sofort das Aroma ihres Spermas.

Seine Katze zitterte bei dem Geruch und ein Zittern ging durch seinen Körper.

Es gab 3 ihrer mit Sperma befleckten Höschen in separaten Plastiktüten, aber das oberste, das sie sehen konnte, war noch nass.

Sie fühlte Spannung in ihren Händen und Fingern, als sie die Tasche hielt und auf das nasse Sperma auf ihrem Höschen starrte.

Sie spürte ein zunehmendes Kribbeln bei ihrer Katze und spürte ein Pulsieren an ihrer Klitoris.

All das war neu für ihn und er atmete tief durch und genoss das Gefühl, so lange wie möglich auf dieser Aufregung zu reiten.

Er zog die Tüte und öffnete seinen Mund.

Er steckte seine Nase in die Taschenöffnung.

Der Duft ihres Ejakulats verursachte einen starken Schmerz in ihrer Muschi, der sie fast zum Orgasmus brachte.

Sie schloss schnell die Tüte, um das Aroma darin zu behalten.

Ihm wurde etwas schwindelig und er schnappte nach Luft.

Sein ganzer Körper kribbelte, als sie ihm diesen Blick zuwarf.

Er wollte diese Tasche und es war so schlecht.

Seine Gedanken rasten mit Möglichkeiten, es zu bekommen.

Mein Vater würde definitiv wissen, ob er es bekam, und Fragen konnten gestellt werden.

Er hat eine Idee.

Er ging und holte sich ein weiteres Höschen, während er in das spritzte, was in der Tasche deines Vaters war.

Sie wischte damit ihre nasse Fotze ab, um ihr Aroma darauf zu bekommen.

Er ging zurück und wischte etwas nasses Sperma mit seinem Finger frisch und wechselte sie dann.

Seine Finger zitterten, als er alles vorsichtig wieder so hinstellte, wie es war.

Sie nahm eine Plastiktüte und steckte das durchnässte Höschen hinein.

Er versteckte es in seinem Schulrucksack.

Jetzt konnte er es jederzeit und überall haben.

Da sie dachte, dass ihr Vater wieder in ihr Höschen ejakuliert hatte, legte sie sich auf ihr Bett, um zu masturbieren.

Er hatte genug Zeit, um zu ejakulieren, bevor er zur Schule ging.

Als sie ihren Kitzler fingerte, erschien ihre geheime Belohnung in ihrem Kopf.

Sie nahm ihre Tasche und nahm ihre Höschentasche.

Er öffnete sie langsam und ein Geruch kam von innen.

Ihr Orgasmus erreichte seinen Höhepunkt, als sie ihre Zunge auf das nasse Höschen legte.

Der Geschmack ihrer Ejakulation schickte sie über die Spitze, als ihr Finger schnell ihre Klitoris rieb.

Sein Körper drehte und zuckte, und der Höhepunkt ergriff ihn.

Seine Zunge kribbelte, als er es wieder und wieder genoss.

Eine Welle der Begeisterung fegte durch seinen Körper und er verlor die Luft und keuchte.

Sie war überrascht, dass dies tatsächlich passiert war.

Ihre Muschi tropfte, als sie vor neuen Emotionen zuckte.

Er schlief still.

Um die Emotionen so lange wie möglich auszukosten.

————–

In der Schule hatte sie den Drang, ihrer besten Freundin Stacy von ihrer neuen Entdeckung zu erzählen, hatte aber Angst, dass sie es seltsam finden würde.

Sein Geheimnis behielt er für sich.

Sie lächelte den ganzen Tag und wusste, dass sie nass auf ihr Rucksackhöschen gespritzt war.

Nach der Schule kam Stacy vorbei, um abzuhängen.

Ann verlegte das Gespräch nach und nach auf Sex mit Männern.

Er fragt sie, was sie vom Aroma einer männlichen Ejakulation hält.

Stacy sagte, das Aroma wärmte sie und sie kribbelte.

Jetzt konnte Ann nicht anders, als zu fragen: „Wie wird es schmecken?

Stacy sagte, sie habe es noch nie probiert, aber die anderen Mädchen sagten, sie mochten es, aber einige sagten, es sei ein bisschen salzig und schmecke nicht viel, außer glitschig, aber der Geschmack sei aufregend.

Anns Herz begann schneller zu schlagen und sie schluckte und fragte Stacy.

Stacy sagte: „Ja!“ „Dann kann ich verstehen, worüber diese Mädchen reden?“.

Er beschloss, Stacy zu sagen, sie solle in das Höschen seines Vaters ejakulieren und es verstecken.

Stacys Augen wurden wirklich groß und sie sagte: „Oh mein Gott!?“ Lynn hat mir erzählt, dass ihr Vater das auch getan hat!“ Sie hat eine Leidenschaft für ihn und will Sex mit ihm haben, aber hat sie Angst vor ihnen?

gefangen werden.?

Stacy flüsterte: (??hat dein Vater dich jemals angegriffen???) Annie sagte nein, sagte aber, sie würde es lieben, wenn sie es täte.

Stacy sagte, sie wünschte, ihr Vater würde sich in sie verlieben, aber ihr Vater ignorierte sie.

»Meins auch?«, sagte Annie.

Stacy sah Annie überrascht an und sagte: „Nun, wenn er in dein Höschen wichst, müssen sie Verlangen nach dir haben, denkst du nicht?

Annie begann darüber nachzudenken.

Hast du gehört, dass Jungs beim Wichsen an das Mädchen denken, das sie am meisten ficken wollen?.. gewundert?

(?Daddy hat einen geheimen Wunsch, Sex mit mir zu haben? Ich muss es irgendwie herausfinden.?) Er beschloss, mit seiner Mutter darüber zu sprechen, warum er und sein Vater nicht mit ihm schliefen, und vielleicht etwas über meine Eltern zu erfahren.

das Sexualleben deines Vaters.

Er sagte mir??.

?

An diesem Abend ging ich ins Schlafzimmer meiner Mutter und sagte ihr, sie hätte einige Fragen.

Meine Mutter saß auf dem Bett, sie sagte ihr, sie solle die Tür schließen.

„Annie, dein Vater und ich haben ein Problem.

Das solltest du für dich behalten.

Ich liebe Oralsex.

Ich liebe den Geschmack von Ejakulation und der Geruch macht mich verrückt.

Dein Vater will nur regelmäßigen Sex.

Er leckt nicht einmal meine Muschi, also will ich nicht mit ihm blasen.

Alles, was wir tun, ist Sex von Angesicht zu Angesicht.

Ich habe einen Mann gefunden, der Oralsex genießt und der mich befriedigt.

Ich weiß nicht, ob er eine Tochter hat, mit der er Sex haben kann.

Ich weiß, dass du versuchst zu verbergen, dass er Gedanken an dich hat.

——(Als er das sagte, fühlte ich eine Feuchtigkeit an meiner Fotze.)

—– Ich fand einige seiner Höschen versteckt und sie ejakulierten auf ihn.

Ich habe auch zwei Fotos von dir in deinem Badeanzug gefunden und sie hatten auf dich ejakuliert.

Er geht seinen eigenen Weg, und ich gehe meinen eigenen Weg in der Sexabteilung.

Ich saß fassungslos da und dankte meiner Mutter, dass sie mir das alles erzählt hatte.

Mein Vater hat also ein paar echte Wünsche für mich.

Jetzt weiß ich, woher mein Drang zu ejakulieren kommt, Mama.

Der Gedanke, dass mein Vater auf mein Höschen schießt, wiederholt sich immer wieder in meinem Kopf.

Ich bekomme jedes Mal Schmerzen in meiner Muschi.

Ich muss privat mit meinem Vater sprechen.

Seitdem träume ich davon, Oralsex mit meinem Vater zu haben.

Er schießt sein Sperma in meinen Mund und ich komme zum Höhepunkt.

Ich wache so heiß auf und muss sofort masturbieren, während ich mir ihre Zunge in meiner Muschi vorstelle, während ihre Ejakulation meinen Mund füllt.

Ich kann das Aroma fast riechen und schmecken.

Ich überlegte, wie ich meinen Vater dazu bringen könnte, mich mit ihm blasen zu lassen.

Ich habe eine Pause.

Ich war in der Küche und mein Vater im Wohnzimmer, als meine Mutter sagte, dass sie das Wochenende mit ihrer Schwester verbringen würde.

Er kicherte mich an und drückte meinen Hintern.

Er flüsterte: (?Schwester beschützt mich, das ist ein verbales Wochenende für mich.?) Habe ich gelächelt?Nicht für ihn.

Dad und ich sind dieses Wochenende allein, jetzt ist meine Chance.

Ich habe mir einen Plan ausgedacht.

———

Meine Mutter war weg und an diesem Abend fing ich an, meinen Vater ein bisschen zu ärgern, mich an ihm zu reiben und mich sexy zu benehmen.

Er lächelt, aber ich rühre mich nicht.

Ich wartete bis zur Schlafenszeit.

Ich zog mein engstes Nachthemd an und wartete bei offener Tür in meinem Zimmer.

Ich hörte meinen Vater aus der Dusche kommen und sah ihn im Bademantel das Schlafzimmer betreten und die Tür schließen.

Ich wartete eine Minute oder so, dann stand ich auf und ging ins Schlafzimmer und schloss die Tür.

Er sah schockiert aus.

Er war nackt und hielt seine Roben vor sich.

Ich saß auf ihrem Bett und sah sie an.

?Was ist los, Süße??

Er hat gefragt.

Ich hob ein Paar meines Höschens an, als sie gekommen war.

Sein Gesicht wurde weiß, als er erstarrte.

Ich lächelte breit und sagte: ‚Papa, du musst das nicht mehr tun.

Ich kann mich um dich kümmern.

Er holte tief Luft und kam zu mir.

Ich zog ihren Bademantel an und streckte die Hand aus und packte ihren Schwanz.

Ich fing an zu streicheln.

Es wurde plötzlich hart.

Er sagte kein Wort, aber ich zog ihn noch näher an mich.

Dies war das erste Mal, dass ich einen Penis berührte und fühlte, und mein Herz hämmerte.

Ist es jetzt das erste Mal?

Ich würde jemanden lecken.

Als er die Augen schloss, begann ich zu sprechen.

Ich fühlte seine Eier sanft und fing an, alles zu lecken.

Mir war schwindelig vor Aufregung, dass ich wusste, dass ich seine frische Ejakulation in meinen Mund bekommen würde.

Mein Magen und meine Hände zitterten, als ich in meinem persönlichen Paradies war.

Er fuhr mit seinen Fingern durch mein Haar und stöhnte leise.

Ich hatte mehrere Mini-Orgasmen mit meiner Katze, die jetzt die Seite des Bettes benetzt.

Ich schmeckte das Pre-Sperma und schluckte es und genoss den Geschmack.

Seine warmen Hände waren überall auf meinem Gesicht und in meinen Haaren.

Er griff nach unten und fingerte meine Fotze.

Ich zuckte zusammen, als er sanft meinen Kitzler streichelte.

Ich spürte, wie sich ein großer Höhepunkt näherte.

Ich streichelte ihn schneller, als ich meine Lippen auf seinen Schwanz legte und meinen Mund nass und glitschig werden ließ.

Mein Höhepunkt kam und meine Muschifinger zuckten.

Ich geriet außer Kontrolle, als ich spürte, wie er sich auf die Ejakulation vorbereitete.

Ich stieß sie so schnell ich konnte und schob ihren Schwanz so weit ich konnte in meinen Mund.

Als mein Höhepunkt hier war, fing mein ganzer Körper an zu zittern!

Ich stieß einen gedämpften Schrei mit seinem Schwanz tief in meinem Mund aus? … dann fühlte ich es.

Er stöhnte sehr laut, als heißes, glitschiges Sperma in meinen Mund gepumpt wurde.

Ich schmeckte es zuerst, dann quoll es mir aus den Mundwinkeln.

Es gab mir den Geschmack, den ich suchte.

Saft begann auf meine Muschifinger zu tropfen, als ich sie hin und her bewegte.

Ich sah himmlische Lichtblitze in meinem Kopf explodieren.

Das Gefühl seiner heißen Ejakulation war für mich das Nonplusultra.

Ich schluckte etwas davon und spürte, wie mir die Hitze in die Kehle lief.

Meine Zunge wurde verrückt nach seiner Ejakulation, als sie immer mehr pumpte.

Unser Stöhnen geht weiter, als würde es ewig dauern.

Ich konnte nicht aufhören vor Freude zu stöhnen, die über alles hinausging, was ich wusste.

Ich legte meine andere Hand auf seinen Hintern, um ihn in mir zu behalten.

Ich wollte nie weg.

Seine Finger verursachen eine Gehirnerschütterung, nachdem sie meine Muschi geschüttelt haben, als ich wiederholt seine Finger gefickt habe.

Seine Knie wurden weicher und er fiel langsam auf die Knie.

Ich folgte ihm und saugte immer noch jeden Tropfen, den er hatte, an ihm.

Ich hatte seinen Mund voller Sperma und ich ließ ihn es in meinem Mund genießen.

Ich schüttelte es mit weiteren Luststößen.

Ich wollte das die ganze Zeit, und jetzt bin ich schwach und breche zusammen.

Ich löste meinen Mund von seinem Schwanz und lehnte meinen Kopf zurück und ließ sein Ejakulat langsam in meine Kehle gleiten.

Er lag da, ein ekstatischer Mann mit einem wundervollen Lächeln auf seinem Gesicht.

Ich lehnte meinen Kopf gegen seinen Schwanz und leckte den überquellenden Teil, bis alles weg war.

Ich versuchte ihn zu umarmen, aber ich war zu schwach.

Wir sind im Schlaf eingeschlafen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.