Aufzeichnung eines familientreffens

0 Aufrufe
0%

Janet und ich sind seit drei Jahren verheiratet.

Wir verstehen uns super und der Sex ist sogar noch besser als toll.

Janet ist im Schlafzimmer ein ziemlich freier Geist, ich liebe es sogar noch mehr als ich.

Wir haben nicht viel über unser Sexleben gesprochen, bevor wir uns trafen, aber ich vermute, dass meine Frau die blaue Schleife bekommen wird.

Janet steht ihrer Mutter Jean sehr nahe, die ihren Mann vor fast fünf Jahren verlor, kurz bevor wir uns zum ersten Mal trafen.

Eine sehr attraktive Witwe, zweiundvierzig, eine schöne Figur, wirklich eine ältere Version von Janet.

Sie sprechen jeden Tag mehrmals miteinander und reden über so ziemlich alles.

Er hatte Janet erklärt, dass die letzten paar Monate sehr deprimierend, sehr einsam und wirklich deprimiert gewesen waren.

„Wirklich deprimiert, Doug, ich habe ihn noch nie so leise gehört. Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll.“

„Nun, was ist mit deinem Arzt? Die liebe Abby rät Leuten immer, ihren Arzt aufzusuchen, wenn sie sich niedergeschlagen fühlen.“

„Sie vermisst einfach einen Mann in ihrem Leben. Ich denke, es ist besonders offensichtlich, welchen Teil ein Mann am meisten vermisst. Wenn Sie mich verstehen.“

„Sex?“

„Bingo, gib dem Typen einen Preis.

„Nun, ein Gigolo kann eine männliche Prostituierte anheuern. Frauen tun es, habe ich gehört.“

„Ach komm schon, wie unpersönlich das ist. Es ist ein Schwanz, es ist nicht liebenswert.“

„Ja, ich schätze, du hast recht. Hat er einen Online-Dienst ausprobiert, um Leute kennenzulernen?“

„Er sagt, das tut es und es ist ein bisschen wie auf einem Fleischmarkt. Die meisten Jungs wollten nur schnellen Sex und ein hausgemachtes Essen. Laut meiner Mutter muss es nicht in dieser Reihenfolge sein.“

„Nun, vielleicht fällt mir ein Mann bei der Arbeit ein.“

„Weißt du, Doug, da ist ein Typ, wo du arbeitest, der könnte die richtige Person sein.“

„Du meinst jetzt nicht Fred Winters, er ist zu alt.“

„Nein du.“

„Fick dich, Janet, machst du Witze? Deine Mutter, meine Schwiegermutter?“

„Komm schon, ich habe gehört, dass viele Typen davon träumen, ihre Schwiegermutter zu piercen. Hast du jemals darüber nachgedacht?“

„Nun, deine Mutter ist eine sehr schöne Frau, ähm, sicher, ich habe darüber nachgedacht.“

„Hier ist deine Chance, Tiger. Deine Frau stimmt zu.“

„Jetzt ziehst du an meiner Kette, Janet.

„Ich gehe morgen Abend ins Fitnessstudio, du kannst meine Mutter besuchen und sie begleiten. Und alles andere, was passieren könnte.“

„Wollen Sie damit sagen, dass ich Ihre Mutter ficke?“

„Ähm, ja, das glaube ich schon. Also ich liebe meine Mutter, ich liebe dich, ich weiß, dass du im Bett nett zu ihr sein wirst, und ich muss mir keine Sorgen machen, dass sie mit so einem Typen zurechtkommt.

Problem.“

„Morgen Abend? Im Fitnessstudio?“

„Ich darf, Doug. Welcher Mann würde diese Chance nicht lieben?“

„Was ist, wenn ich geschlagen werde oder er wütend wird?“

„Vertrau mir, Doug.“

Also vertraute ich Janet und klingelte bei meiner Schwiegermutter.

Er antwortete mit seinen Roben.

„Oh, Doug, ich komme gerade aus der Dusche, komm rein. Janet hat gesagt, du kannst.“

Ich ging hinein und setzte mich auf das Sofa, während wir über unsere gemeinsamen Interessen sprachen, kam er zu mir und setzte sich neben mich.

Als sie dort saß, änderte sie ihre Haltung und ihre Robe öffnete sich und enthüllte eine ihrer Brüste.

Er sprach weiter, schaute dann nach unten und sagte: „Oh mein Gott, ich habe mich gut um dich gekümmert, nicht wahr?

„Keine Sorge, Jean, du bist eine sehr schöne Frau und deine Brüste sind ziemlich schön. Ehrlich gesagt, ich habe es genossen, dich anzusehen.“

„Nun, wir sind eine Familie, schätze ich“, und sie lockerte wieder ihre Robe, enthüllte ihre Brüste und sagte: „Sie ergänzen sich heutzutage nicht sehr, ich schätze, ich brauche alles, was ich kriegen kann.“

Ich stand auf, nahm ihre Hand und führte sie den Flur hinunter ins Schlafzimmer, zog ihr den Bademantel aus und setzte mich aufs Bett, um sie zu bewundern.

„Doug, ich weiß nicht, was ich sagen soll.“

„Du musst nichts sagen, Jean, steh einfach da, während ich dich bewundere. Du bist wirklich wunderschön.“

Ich streckte meine Hand aus und legte sie unter seine Brust, und er machte einen Schritt auf mich zu.

Ich nahm ihre Brustwarze in meinen Mund und fing an, ihre andere Brust zu reiben.

„Oh, Doug, das fühlt sich so toll an. Es ist lange her, dass das jemand gemacht hat. Ich vermisse das so sehr.“ Und er streichelt sanft meine Wange mit seinen Fingerspitzen, während ich sauge.

Meine Hand wanderte zu den Schamhaaren, die ich streichelte, und er änderte seine Haltung, um seine Beine zu öffnen, damit ich meine Finger unter ihn bekommen konnte.

Oh, es war nass, sehr nass.

Ich hob meinen Finger darauf und fing an, ihn rein und raus zu arbeiten.

„Oh, Doug, du gibst mir so ein gutes Gefühl. Das ist wirklich großartig. Oh, ja, fahr da hin, oh, ja, oh, oh, ich gehe? UUH, UUH, UUH, uh, uh

“, und wir landeten beide auf dem Bett und fielen auf mich.

Und ich war immer noch angezogen, was ich sehr schnell erledigen wollte.

Er spreizte seine Beine über mir und rieb sich an mir.

Ich flüsterte, er solle mich aufstehen lassen und bald zog ich mich aus und wir lagen beide Seite an Seite auf dem Bett, unsere Hände hatten Spaß.

„Oh mein Gott, Doug, Janet hat mir gesagt, dass du ein großer Kerl bist. Wow, das bist du wirklich.“ Sie drückte sanft meinen Schwanz.

„Das ist sehr nett, Doug, danke, dass du so ein guter Bräutigam bist.“

„Nun, wenn es dir recht ist, ich habe Pläne für das, was du in der Hand hältst, Jean.“

„Mmm, ist das schöne große Ding hier? Nun, ich wette, wir finden einen schönen Platz dafür. Hier ist es.“ Er rollte sich auf den Rücken, spreizte seine Beine und zog mich sanft zwischen sich.

„Ja, Doug, oh ja, ich will das so sehr.“

Ich wand mich in ihn hinein, als er mich hineinzog.

Wenn ich anfange, mich in ihn rein und raus zu bewegen, bewegt er sich auch unter mir, das macht er schon lange und ja, er ist gut darin.

„Oh, Jean, das ist so gut, du bist so gut im Bett.“

„Nun, das haben sie mir schon einmal gesagt. Mehr als einmal. Es ist so schön, wieder mit einem Mann im Bett zu sein. Und mit so einem schönen Schwanz in mir.“

Sie hatte eine Hand, die ihre Klitoris rieb, als ich in sie hinein und heraus ging.

Und er machte sehr schöne Moves unter mir, genau wie ich.

Vielleicht ist Janets Talent im Bett genetisch bedingt, vielleicht hat sie alles von ihrer Mutter.

„Oh, das vermisse ich so sehr, dieses Gefühl von Mann in mir, es macht mich so glücklich, so erfüllt. Oh, Doug, das ist so großartig.“

„Ich finde es auch toll. Du bist eine sehr sexy Frau.“

Wir hatten mehrere Stunden lang großartigen Sex.

Er hatte zwei weitere Orgasmen wie ich.

Als wir fertig waren, waren wir erschöpft und lagen langsam da, streichelten uns ruhig, rieben uns hier und da leicht, genossen einfach unsere Nacktheit und legten uns vollkommen zufrieden hin.

Ich hatte immer eine Kleinigkeit für die Mutter meiner Frau, aber jetzt wollte ich sie fast so sehr wie ihre Tochter.

Schließlich gab ich ihr einen Gute-Nacht-Kuss, zuerst zwischen ihren Beinen, dann durch ihren Mund, zog mich an und fuhr glücklich und zufrieden nach Hause.

Als ich nach Hause kam, war es fast zwei Uhr, also warf ich mich aufs Bett.

Während wir frühstückten, begann ich Janet zu erzählen, wie es ihrer Mutter erging.

„Oh, ich habe alle Zusammenfassungen. Er hat mich angerufen, als er heute früh gegangen ist. Gott, ich habe ihn noch nie so aufgeregt gehört? Na ja, überhaupt nicht, wirklich. Er hat Sie mündlich ausführlich besprochen.

Ich warte, bis du nach Hause kommst, um mich erledigen zu können, aber du brauchst etwas Schlaf.“

„Ja, das stimmt, aber Liebling, ich würde gerne deine schöne Fotze küssen. Also, worüber hast du sonst noch gesprochen?“

„Nun, er liebt deinen Schwanz, er ist einfach ausgeflippt, weil du ihn gefickt hast. Ich habe mich gefragt, ob er mich zurückhält.“

„Du hast kein Glück, Liebling, denk daran, es ist eine lange Zeit für deine Mutter.“

„Ja, und sie fragt, wann mein nächster Termin im Fitnessstudio ist. Ich habe ihr gesagt, dass ich zwei Abende in der Woche gehe und sie ist so aufgeregt. Oh, sie ist so aufgeregt. Also Buster, du brauchst vielleicht Viagra oder so.“

„Nun, deine Mutter ist eine heiße Frau. Ich verstehe, woher deine Tochter sie hat. Und sie ist eng. Ich habe nicht genau das erwartet, sie fühlt sich genauso an wie du. Und du weißt, wie sehr ich deine Muschi liebe.“

„Nun, ich schätze, jetzt hast du zwei zu ficken. Oh, und noch etwas. Mama möchte ein Video von euch beiden beim Sex.

„Ein Video?“

„Sie hat es gesagt. Sie will ein Video von euch beiden, wie ihr den ganzen Abend Sex habt und alles macht.“

„Deine Mutter? Das Sextape?“

„Das hat Doug gesagt. Verdammt, ich erschieße dich, wenn du willst. Eigentlich könnte es Spaß machen, meine Mutter zu ficken, ihr einen zu blasen, sie lutscht dich. Ja, das werde ich.“

Es wird Spaß machen.“

„Am Anfang war es ein bisschen ungewöhnlich, Janet, jetzt werden die Dinge seltsamer.“

„Warum, wir haben ein paar Bänder von uns selbst gemacht?“

„Ja, aber das ist anders.“

„Oh, wie wär’s mit wie?

„Er ist es, weißt du, vielleicht hast du recht. Hmm. Ich denke, wenn es dir wirklich egal ist und Jean nicht.“

„Er will es wirklich, Doug. Und ich will es auch für ihn, komm schon.“

„Okay, wir machen das. Einfach aufstellen und ich bringe meine Härte mit.“

Also sprach Janet mit ihrer Mutter, die mir sagte, sie sei aufgeregter als der Abschlussballabend, und es sei für nächsten Samstag angesetzt.

Jetzt wollte er, dass wir unseren Sex den größten Teil des Tages auf Video aufnehmen und so viele verschiedene Positionen, Bewegungen, einfach jede Variation einnehmen, wie wir uns nur vorstellen konnten, um sein Sehvergnügen zu genießen.

Als wir dort ankamen, gab ich Jean einen schönen langen Kuss und brachte sie ins Schlafzimmer.

Janet packte den Camcorder aus, stellte ihn auf und fing an, zusätzliche Lichter anzuschalten.

Als sie für die Aufnahme bereit war, fing ich langsam an, ihre Mutter auszuziehen und bedeckte den Bereich mit Küssen mit jedem Outfit, das ich auszog, und brachte sie ins Bett, während Janet uns aufnahm, während sie völlig nackt war.

Ich zog mich schnell aus, ging dann ins Bett, küsste ihre Lippen und setzte meinen Weg fort, langsam, sehr langsam, ließ die Zunge ihren Bauch hinunter, ihren Nabel hinunter, um ihren Körper, Hals, Schultern, Brüste zu lecken und an jeder Brustwarze zu saugen, um eine vollständige Erektion zu erreichen .

Sie wand sich und stöhnte mit offensichtlichem Vergnügen, leckte von dort nach unten in ihr Schamhaar, öffnete dann langsam ihre Beine vollständig, hob ihre Knie an und nahm sich viel Zeit, um sie und ihre Muschi zu küssen, zu lecken und zu zungen.

„Oh, Doug, oh, das ist großartig, oooh, da ist es, ja.“

Als ich merkte, dass er wirklich erregt war, stand ich zwischen seinen Beinen auf und drückte mich an ihn.

Er griff sofort nach unten, packte meine Hüften und zog mich hin und her, offensichtlich hungrig nach Sex.

Als sie in einen massiven Orgasmus ausbrach, waren es, glaube ich, nur drei Minuten oder so, der stärkste Orgasmus, den ich je gesehen habe.

Er wand sich, schrie immer und immer wieder, beugte mich vor Wut, als sein Körper von Enthusiasmus erfasst wurde.

Janet hatte alles auf den Kopf gestellt.

Wir haben ihre Mami an mir lutschen lassen, ich mache ihren Doggystyle (du solltest die Nahaufnahmen sehen, besser als alles andere im Internet, tatsächlich drückt ein Teil meiner Ejakulation, als ich sie hart in ihr drin bekomme), ich esse

Es war eine ziemliche Sitzung, mit Jean auf ihm, der mich hart und schnell fickte, wieder raus.

Wenn ich sie jetzt zweimal pro Woche an Janets Abend im Fitnessstudio besuche, schauen ihre Mutter und ich uns das Video an und machen dann selbst eine kleine Trainingseinheit.

Selbst wenn ihre Mutter zum Abendessen vorbeikommt, sagt Janet mir, ich soll sie in unser Schlafzimmer bringen und sie glücklich machen.

Ihre Mutter ist immer mehr als begeistert und bereit.

Welche Frau.

Was für eine Schwiegermutter.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.