Entschuldigung, ich habe es geschnitten.

0 Aufrufe
0%

Dies ist eine wahre Geschichte, die ich jemandem erzählen muss, und dies sind die einzigen Websites, die ich liebe und auf denen ich schreiben kann … danke fürs Lesen!

Teil eins:

In meiner Familie ist Stolz alles!

Eine Frau kann nicht aus der Tür gehen, ohne ihren Kopf mit einem Schal zu bedecken.

ja ich war muslim

Es ist sehr einfach zu folgen, wenn Sie die richtige Anleitung haben.

So wie es meine Onkel und meine Mutter taten, war es sehr schwierig.

Mein Vater starb, als ich zwei Jahre alt war, und hinterließ meine Mutter bei mir.

Ich sah meinem Vater sehr ähnlich.

Ich bin groß für meine Familie 5’8 meine Mutter und meine Tanten sind 5’1 oder 5’2 und meine Onkel sind 5’9, also haben mich alle wie ein Freak angesehen, weil ich ein großes Mädchen bin.

Ich habe bereits hellbraune Augen und dicke braune Wimpern und Augenbrauen. Ich hatte früher hässliche Augenbrauen, aber ich habe sie so schnell wie möglich korrigiert, bevor ich mit dem Mädchen gesprochen habe. Ich habe nichts auf ihre Haare oder sogar ihre Augenbrauen aufgetragen, es war ‚ nicht so laut

Familie, und selbst dann wurde nie darüber gesprochen.

Ich hatte langes, dichtes braunes Haar, das bis zu meinem Hintern reichte, meine Brüste waren Körbchengröße C und wogen ungefähr 120 Pfund, was für meine Größe sehr dünn war, andererseits wurde ich von meiner Mutter als dick angesehen.

Als ich 15 war, kam ich mit meinen Onkeln nach Amerika.

Ich würde nicht zur Schule gehen, ich würde studieren, ich wäre meine Mutter.

nicht Alphabetisierung oder Mathematik.

sondern wie man putzt und kocht und sich für die Hochzeit fertig macht.

Als ich einmal den Müll rausbringen wollte, bemerkte ich, dass mich jemand ansah, ich wagte nicht aufzuschauen, ich hatte Angst, dass es mein Onkel sein könnte, aber ich ging nebenan, mein Gesicht war immer noch nach vorne gerichtet und ich den ersten gesehen.

und der süßeste amerikanische Junge, der mich beobachtete, sah aus wie 18 Jahre alt und hatte das glatteste blonde Haar und wunderschöne blaue Augen.

Ich hielt für eine Verschnaufpause an, um einen guten Blick zu bekommen, und das Auto meines Onkels kam auf die Straße.

Mein Herz setzte wegen der Angst, in der ich mich befand, 3 Schläge aus. Ich hustete, während ich ein Kind ansah!

Einer meiner Onkel stieg aus dem Auto und kam auf mich zu, als wäre ich ein 300-kg-Typ und kein 120-kg-Mädchen, packte mich an den Haaren und der Schal rollte über mein Gesicht und er schrie mich an und fragte mich, was los sei

Verdammt, ich machte es draußen, aber er gab mir keine Chance, es zu Ende zu bringen, stattdessen zog er mich an den Haaren und trat mir in den Mund, ich weinte und blutete am ganzen Körper.

Damals kam meine Mutter ins Wohnzimmer und sah mich blutig auf dem Boden sterben, und anstatt mir wie eine echte Mutter zu helfen, spuckte sie mich an und sagte, dass ich es verdient habe, egal was ich getan habe.

Als sie alle aus dem Zimmer waren, ging ich so leise wie möglich in das Zimmer, das ich mir mit meiner Mutter teilte.

Ich sah morror an und sah entsetzt, dass meine Unterlippe so geschwollen war, dass es aussah, als hätte ich dort eine Brustwarze stecken.

Ich habe beim Putzen noch mehr geweint.

Es war 9 Uhr, also musste ich ins Bett, als ich da lag, dachte ich, wie süß dieser Junge war, und fragte mich, ob er sah, was mein Onkel tat.

Ich bin eingeschlafen.

Ich wachte um 3 Uhr morgens auf, um zu beten.

Ich wollte meine Mutter wecken, aber ihr Bett war leer. Ich dachte, sie würde auf dem Weg ins Badezimmer beten. Ich ging am Zimmer meines Onkels vorbei. Ich hörte meine Mutter leise schreien, aber ich sah ihr nicht ähnlich

Schmerzen haben.

Also gehe ich vorbei, um zu sehen, wie mein Onkel ihn in den Arsch schlägt und auf seinem Schoß nackt ist!

SMAKE, „warum hast du ihn rausgelassen?“

er würde schreien.

schmack.

Sie hat ihn gefragt.

‚hat etwas Müll geworfen!‘

scheiß drauf.

dann hielt sie inne und fuhr mit dem Finger von ihrem Arsch zu ihrem Stiefel (wie er jetzt heißt) und stöhnte.

Dann sagte sie: „Das ist, um Jasime rauszulassen.“ Sie leckte ihren Finger ab und schob ihn so fest in den Arsch meiner Mutter, dass sie versuchte, ihren Schrei zu übertönen, aber es war immer noch laut.

Er fing an, seinen Finger herauszuziehen und wieder hineinzustecken, und meine Mutter starrte ihn stöhnend an.

Dann drehte er es um, so dass er auf allen Vieren war, und er zog seine Hose herunter und er kam 3 Zoll hart heraus. Das ist das erste Mal, dass ich so etwas sehe. Ich wurde nass, ich dachte, es wäre Pisse.

Der kleine Schwanz schob ihn in ihren Arsch und steckte ihren Finger in die Vagina und fing an, das Gleiche zu tun, was er mit ihrem Finger tat, rein und raus, raus.

Mein jüngster Onkel war 25 Jahre alt und behandelte mich am besten.

Seit ich ein kleines Mädchen war, trug ich beim Schlafen ein Nachthemd, das bis zu meinen Knien reichte, und kein Höschen oder BH. Ich schlief auf dem Bauch

wenn du reinkommst.

Die Laken, die ich nicht ziehen konnte, lagen auf dem Boden.

Er kam herein und ich hörte die Tür schließen, ich wagte es nicht meine Augen zu öffnen, obwohl ich von der Tür abgewandt war.

„Jasmin“, flüsterte ich.

„Jasmine“, ich antwortete nicht und bewegte mich nicht.

Er stand neben meinem Bett und ich fühlte, wie er mich ansah.

Er hat etwas getan, was ich töten könnte, weil er meinen Arsch berührt hat, er war mit dem kleinen Stoff meines Nachthemds bedeckt.

rieb auf und ab.

dann wurde sie mutig und zog mein Nachthemd an meinem Arsch hoch, so dass mein Arsch jetzt völlig freigelegt und kalt ist. Sie fing wieder an, meinen Arsch zu reiben und nahm ihren Finger und fuhr jetzt über meinen harten Kitzler bis zu meinem Arschloch

Es tut weh, wenn er merkt, wie nass ich bin.

Yasemin sagte mit lauterer Stimme „Du bist nicht wach, um aufzustehen, bevor ich Yussef anrufe“ (mein Onkel, der meine Mutter gefickt hat). Ich verlangsamte meine Stimme.

„Hast du gesehen, was mein Bruder und seine zukünftige Frau gemacht haben?“

„Bist du deswegen nass geworden?“

Es hatte keinen Sinn zu sagen, dass ich den Kopf schüttelte.

Ich verstand nicht, was das bedeutete, aber ich war mir ziemlich sicher, dass es meinen Button und so tippte.

„Ich gehe jetzt ins Bett.“ Ich konnte ihm kein einziges Wort widersprechen, das er zu meiner Mutter und meinem Onkel sagte, und ich war tot und das wusste er.

Wenn Sie möchten, dass ich fortfahre, kommentieren Sie bitte: Nein, tut mir leid, meine Rechtschreibung ist schlecht!

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.