Mein erstaunliches leben kapitel 4

0 Aufrufe
0%

Das ist meine allererste Geschichte.

Kommentare sind mehr als willkommen.

Dies ist keine schnelle Geschichte für den Höhepunkt.

Es ist eher wie ein Kurzroman, es passiert also viel.

Diese Geschichte enthält neben anderen sexuellen Fantasien auch Details über Inzest.

Wenn Sie gegen diese Dinge sind, machen Sie bitte weiter.

Alles von jetzt an ist komplett imaginär und nie wirklich passiert.

Sich amüsieren.

Kapitel 4

Mein Kopf war voller Gedanken, als ich auf der Veranda stand und versuchte, Prioritäten zu setzen.

Ich ging eine schnelle Checkliste in meinem Kopf durch und entschied, dass mein Fahrzeug, mit dem ich zur Arbeit fahre, das erste sein würde.

Das Treffen, das ich heute Nachmittag hatte, war mit einem großen Hersteller von Trockenfracht, der nach einem hochwertigen Speditionsunternehmen für den Transport seiner Fracht sucht.

Nachdem ich Hunderte von Kandidaten geprüft hatte, war mein Unternehmen eines von drei, das noch übrig war, um sich zu entscheiden.

Ich habe mich für Mercedes entschieden.

Aus der Garage kommen, der Gedanke an das Blind Date?

meine Sekretärin schickte nach mir, um mich bei diesem Treffen zu begleiten, fiel mir ein.

Es war eine Entscheidung in letzter Minute, sowohl sie als auch ich, dass ich einen Partner haben sollte, der mich begleitet, da dies helfen würde, Stabilität zu zeigen.

Ich hasste die Idee, denn wenn wir nicht miteinander auskamen, musste ich mich darum kümmern, dass wir gut für meinen potenziellen Kunden waren und nicht nur für mich und meine Firma.

An die Fahrt zur Arbeit kann ich mich nicht mehr erinnern.

Es dauerte nicht lange und Gedanken an Victoria erfüllten meine Gedanken.

Vor allem seine neueste Anfrage.

Wie konnte ich Nein sagen?

Sie hatte recht, sie ist fast erwachsen.

Aber das bedeutet, dass sie sexy aussehen will.

Warum sollte er das tun wollen?

Ich konnte es nicht verstehen.

Sie hatte noch nie einen Freund, obwohl sie mir oft von all den Versuchen der Schuljungen erzählt hat.

Also kann es nicht für ihren Freund sein.

Warum dann?

Hatte sie vor, ihr Höschen vor mir weiter zu tragen, und wenn ja, hatte sie eine Ahnung, was sie tun könnte?

Arg!

Ich muss mich jetzt auf die Arbeit konzentrieren.

Ich kam im Büro an und alles schien wie immer.

Es war Montag und die Lastwagen schlossen ihre Ladung an und die Fahrer fuhren ab.

Ich ging ins Büro und das Versandzentrum war voller Aktivitäten, da die Leute weitere Ladungen für zukünftige Lieferungen vorbereiteten.

Ich ging in mein Büro und direkt vor meiner Tür saß Cindy, meine Sekretärin seit fünf Jahren, an ihrem Schreibtisch.

»Guten Morgen, Jim.

sagte Cindy mit einem breiten Lächeln.

Cindy ist eine schöne Frau.

Er ist 48 Jahre alt, 12 Jahre älter als ich.

Aber er ist ungefähr in meinem Alter.

Vielleicht sogar etwas jünger.

Schäme ich mich zuzugeben, dass ich sie aufgrund meines Familienstands ursprünglich eingestellt habe, weil ich dachte, sie wäre eine Augenweide?

für das Büro.

Und das tut sie, aber kurz nachdem ich sie eingestellt hatte, wurde mir klar, dass sie so viel mehr ist.

Als er eine Woche mit mir verbrachte, verwandelten sich meine Gedanken, in seine Hose zu schlüpfen, in Respekt und Vertrauen.

Es ist extrem intelligent und schnell.

Effizient, ich denke, es wäre ein besseres Wort.

Und es ist sehr schnell auf den Beinen.

Mir wurde schnell klar, dass ich sie gegen niemanden eintauschen würde.

Sie sind einer dieser Angestellten unter einer Million.

Wir haben uns viele Male sexuell getroffen.

Es hat Spaß gemacht und wir beschlossen, im Grunde zu sein?

verdammte Freunde?

aber nichts weiter.

»Guten Morgen, Cindy.

sagte ich und erwiderte ihr Lächeln.

Wie war dein Wochenende?

?Nicht schlecht.?

Sie sagte.

„Ich bin mit einigen meiner Freunde an den Strand gegangen und habe etwas Sonne bekommen.

Und Ihre??

Ehrlich gesagt war er voller Stress.

Nichts, was ich nicht bewältigen kann, aber voller Stress.?

Ich fügte das letzte Stück hinzu, bevor er mich fragte, was los sei.

Ich musste nicht versuchen, ihr irgendetwas davon zu erklären.

Nun, das?

Sünde.

Sally hat angerufen und gesagt, dass sie unterwegs ist und es kaum erwarten kann, dich zu treffen.

Kommt es schon??

fragte ich und spielte halb panisch, oder zumindest dachte ich, dass ich es tat.

„Ja, er sagte, er sei in etwa einer halben Stunde hier.“

?OK gut.?

Ich sagte.

?Das?

Geben Sie uns etwas Zeit, uns vor dem Treffen heute Nachmittag kennenzulernen.

Ja, das habe ich mir gedacht.

sagte Cindy mit einem breiten Lächeln.

• Alle angeforderten Unterlagen befinden sich in Ihrer Aktentasche auf Ihrem Schreibtisch.

»Danke Cindy.

Du bist unbezahlbar für mich.?

Und ich gab ihr einen schnellen Kuss auf ihren Kopf.

„Sind Sie willkommen, Jim.?“

Sagte er, als ich mein Büro betrat.

Ich wusste, dass ich mir keine Sorgen um Besprechungsmaterialien machen musste, Cindy hatte sich darum gekümmert.

Auch bei der Präsentation hatte ich eigentlich nichts zu befürchten.

Ich habe es unzählige Male getan und bin nur einmal gescheitert, aber es war mehr ihr Werk als meins.

Am Ende des Treffens wollte ich jedoch nichts mit ihnen zu tun haben.

Ich setzte mich an meinen Schreibtisch und sah aus dem Fenster.

Ich sah nichts an und aus irgendeinem Grund war mein Kopf komplett leer.

Ich glaube, mein Gehirn hat sich für eine Weile abgeschaltet, um eine Pause zu machen.

Ich wurde zur Erde zurückgebracht, als Cindys Stimme über die Sprechanlage kam.

Sally ist hier, Jim.

Soll ich sie einschicken??

»Nein, ich komme gleich.

Ich antwortete.

Ich sah in den Spiegel, atmete tief durch und öffnete meine Bürotür.

Ich war erstaunt, als ich es sah.

Es war überhaupt nicht das, was ich erwartet hatte.

Schließlich heißt sie Sally.

Und da ist es.

Meine Art von Mädchen.

Schlank, kurz, verhältnismäßig, extrem schön.

Ich habe ihr einmal den schnellen Junggesellen gegeben.

Huh, 5? 4?, 115 lbs, C-Körbchen Brüste, sehr attraktive Figur, athletisches Aussehen, schönes Lächeln mit vollen Lippen und strahlend weißen Zähnen, langes, welliges schwarzes Haar, große braune Augen, elegantes, aber professionelles Outfit, das ein bisschen zeigte

Ausschnitt, aber nicht zu viel, das knapp über die Knie ging, angemessene High Heels.

Der schockierende Teil, es ist schwarz.

Versteh mich jetzt nicht falsch.

Ich bin nicht rassistisch.

Nicht für nichts.

Tatsächlich habe ich mich oft gefragt, wie es wäre, mit einer schwarzen Frau auszugehen.

Wenn ihre Attribute denen entsprechen, die man in Filmen sieht, mutig, kein Bullshit, direkt auf den Punkt?, Ich mag es.

Der schockierende Teil ist, dass ihr Name Sally ist.

Ich hätte es nie gedacht.

Ich streckte meine Rechte aus und nahm ihre rechte Hand.

„Schön dich kennenzulernen Sally, ich bin Jim.“

Dann gab ich ihr einen sanften Kuss auf ihren Handrücken.

Hallo Jim.

Was für ein Gentleman.

Es ist auch eine Freude, Sie kennenzulernen.

Sie sagte.

Ich fand sofort ihre beruhigende Stimme.

Stark, aber beruhigend.

Na, hast du schon gefrühstückt?

Ich habe gefragt.

»Wenn das für Sie in Ordnung ist, würde ich gerne etwas Zeit mit Ihnen verbringen, um Sie vor dem Treffen heute Nachmittag kennenzulernen.

Sicher, es klingt nach einer großartigen Idee.

Sie sagte.

?Alles klar dann.

Cindy, wir sind im Diner, wenn du mich brauchst.

Aber ich lasse mich lieber von nichts stören.

?Es ist kein Problem.?

Sie sagte.

„Ihr zwei geht und trefft euch.

Hier habe ich alles im Griff.

»Danke Cindy.

sagte ich, als ich die Tür für Sally öffnete.

?Nach dir.?

Als wir durch das Gebäude gingen und zu meinem Auto gingen, konnte ich nicht umhin zu bemerken, was für eine ganze Menge Sally hinter sich hat.

Ich folgte ihr nicht und starrte sie nicht an, aber jede Tür, die ich ihr öffnete, gewährte mir einen Blick, als ich zu ihr zurückging.

Es hat einen wunderbaren Schwung in den Hüften.

Fast hypnotisierend.

Ich musste mich fast zwingen, ein Gentleman zu bleiben.

Als wir zum Diner kamen, wählten wir einen Kiosk am Fenster.

Ich ließ Sally zuerst Platz nehmen und gesellte mich dann zu ihr.

Wir haben über dies und das gesprochen.

Ich erfuhr, dass sie Schönheitsberaterin ist und dass es für sie ziemlich profitabel war.

Wir bestellten Kaffee und sahen zu, wie sie ihren nach ihrem Geschmack zubereitete.

Ich bemerkte, dass sie ihren Kaffee ebenso mochte wie meinen.

Drei Zucker, eine Sahne.

Wir bestellten beide ein leichtes Frühstück und lernten uns weiter kennen.

Ich wusste bereits, dass es von Vorteil sein würde, sie bei dem Treffen an meiner Seite zu haben.

Ich musste mir keine Sorgen machen.

Er stellte Fragen über das Trucking-Geschäft und zeigte ernsthaftes Interesse daran.

Ich habe erfahren, dass ihre Karriere ihr die Möglichkeit gegeben hat, mit einigen großen Prominenten zusammenzuarbeiten, und dass ihr Kundenstamm jedes Jahr wächst.

Wir verbrachten das Frühstück mit Reden, die Zeit verging wie im Flug.

Ehe wir uns versahen, aßen wir zu Mittag.

Ich dachte an nichts anderes als an sie.

Ich verstehe, ich mag es sehr.

?Ausfall?

Ich sagte: „Ich weiß nicht, was Sie heute erwartet haben.

Ehrlich gesagt, ich auch nicht.

Aber ich muss Ihnen sagen, dass ich sehr an Ihnen interessiert bin und Sie gerne fragen würde, ob Sie heute Abend mit mir essen gehen möchten.

? Es würde mir sehr gefallen.

Sie sagte.

?Ich mag.

Auf die Gefahr hin, eingebildet zu klingen, es ist schön, mit einem Mann auszugehen und nicht das Gefühl zu haben, dass mein Körper alles ist, was ihm wichtig ist.

Ich hatte immer das Gefühl, dass sie mich anstarren.

Aber nicht mit dir.

Nun, ich suchte.

Ich gab zu.

»Aber ich würde dich niemals so missachten.

Du bist sehr schön, aber ich weiß bereits, dass du so viel mehr bist.

?Vielen Dank.?

sagte sie und streckte die Hand aus und nahm meine Hand in ihre.

Wir kamen zu dem Treffen und das lange und kurze ist, dass ich den Deal bekommen habe.

Sie hatten sich bereits mit den anderen beiden potenziellen Kunden getroffen und mir gesagt, dass ich es zweifellos hätte.

Nach dem Treffen haben wir ein bisschen gemischt.

Ich fand mich von Sally getrennt.

Ich sah sie von der anderen Seite des Raumes an, während ich vorgab, dem Herrn neben mir zuzuhören.

Es war bezaubernd.

Lächle, lache, beginne ein Gespräch.

Sie war selbstbewusst, einnehmend, interessant.

Habe ich mich schon in sie verliebt?

Als wir zum Auto gingen, gingen Sally und ich Hand in Hand.

Ich fühlte mich großartig.

Auf der Spitze der Welt.

Es war so lange her, dass ich mich so gefühlt hatte.

Plötzlich blieb Sally stehen und als wir uns an den Händen hielten, drehte ich mich um, als unsere Arme sich nach ihr ausstreckten.

Sie sah zu mir auf, ich konnte ihn sehen, auch sie hatte Zuneigung zu mir.

Er sah mir direkt in die Augen und sagte: „Glückwunsch Jim, ich bin stolz auf dich.“

und küsste mich auf die Lippen.

Nicht leidenschaftlich, nicht lustvoll.

Er war echt, liebevoll.

Ich habe mich in sie verliebt.

Ich konnte nicht sprechen.

Die Worte verließen mich, als mein Herz in meiner Brust hämmerte.

Es war echt.

Ich konnte erkennen, dass das, was er sagte, nicht etwas war, von dem er glaubte, dass er es tun musste.

Sie meinte es.

Er fühlte es in seinem Herzen.

»Danke, Sally.

Tausend Dank.?

Das Treffen dauerte fünf Stunden, und es war Abendessenszeit.

»Ich muss Victoria, meine Tochter, anrufen und nachsehen, wie es ihr geht.

Okay.

Während du das tust, rufe ich meine an.

Und sie gab mir einen kurzen Kuss auf die Wange.

?

Toll, sie hat auch eine Tochter.

dachte ich, als ich die Nummer wählte.

?Hallo??

Vittoria antwortete.

?Hey Süße.?

Ich sagte.

„Du erinnerst dich, dass Cindy mir ein Blind Date für dieses Treffen arrangiert hat, richtig?“

?Ja, warum??

Sie fragte.

„Nun, ich habe den Vertrag bekommen und mit Sally und mir läuft es auch gut.

Also beschlossen wir auswärts essen zu gehen.

Bist du damit einverstanden ??

Sicher Papa.

Das ist gut.?

Hat sie ein wenig verärgert gewirkt?

? Um wie viel Uhr werden Sie nach Hause gehen ??

Sie fragte.

?Ich bin mir nicht sicher.

Es könnte spät sein.?

„Nun, wenn es nicht wahnsinnig spät ist, weck mich auf, wenn du nach Hause kommst, damit du mir alles erzählen kannst.“

Okay.

Ich kann es tun.

Ich rede dann später mit dir.

Ich liebe dich.?

»Ich liebe dich auch, Papa.

Sich amüsieren.

Hallo?

?Hi Süße.?

Und ich legte den Hörer auf.

Auch Sally war mit ihrem Anruf fertig.

?Tochter??

Sie fragte.

?Jep.?

Ich sagte.

15 € in drei Wochen.

Haben Sie weitere Kinder?

Sie fragte.

»Nein, nur Victoria.

Ich sagte.

?Und du??

• Ich habe zwei Zwillingstöchter.

Sie sind gerade am 12. des letzten Monats 14 geworden.?

Wir gingen ins Restaurant und ich ließ sie wieder wählen, wo sie sitzen wollte.

Und wieder einmal entschied er sich für einen Stand.

Dies ist auch meine Präferenz.

Dieser Ort ist in keiner Weise etwas Besonderes.

Es ist sauber, unbeleuchtet, aber ist es nicht romantisch?

auch eingeschaltet.

Klein, es bietet Platz für vielleicht 60 Personen.

Aber sie haben tolles Essen und meine Familie geht seit Jahren dorthin.

Ist es eine Mama und ein Pop?

Art von Ort.

Einfach.

Wir haben geredet, bestellt, gegessen, noch mehr geredet.

Die Dinge liefen perfekt.

Ich habe mich so wohl bei ihr gefühlt.

Sie war offensichtlich offen und ehrlich.

Ich fühlte mich wie eine gefallene Axt, als er plötzlich sagte: „Ich muss dir etwas sagen, und es könnte ein Rätsel sein.“

Ich habe aus Erfahrung gelernt, dass es am besten ist, es sofort zu posten, bevor die Gefühle zu stark werden und Herzen ernsthaft gebrochen werden.

Ich muss dir sagen, Jim, ich mag dich sehr und ich habe Angst, was das Ergebnis sein könnte, aber du musst es wissen.

Was könnte es sein?

Hat es so ernst geklungen?

Könnte es zu schön sein, um wahr zu sein?

War es das Gesetz, die Drogen, die Krankheit?

Was zum Teufel könnte das sein?

Ich habe mich auf die Antwort vorbereitet.

Ok, was ist es ??

Er sah mir direkt in die Augen.

Der Raum wurde still, alle anderen Lichter verschwanden aus meiner Sicht, bis auf das über unserem Stand.

Ich war auf sie und sie allein fixiert und fürchtete, was sie mir zu sagen hatte.

Sie holte tief Luft, sah mit offensichtlicher Scham nach unten und weg und sagte: „Ich war ein Pornostar.“

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.