Spiele Und Spritze Mit Marilyn Crystal Und Talia Mint

0 Aufrufe
0%


*Mein Freund James Teil II*
Nachmittags bin ich aufgewacht. Ich lächelte in James schlafendes Gesicht. Ich fuhr mit meinen Fingern über ihr Gesicht und fühlte die Glätte ihres süßen Gesichts. Dann öffnete James seine Augen und lächelte mich an. Wir sahen uns eine Weile in die Augen.
Möchtest du Runde 2 machen? sagte James sarkastisch.
Verdammt ja Ich antwortete. Dann sprang James aus dem Bett und sagte: ‚Mach es mir‘ sagte. Ich sprang aus dem Bett und jagte ihn aus dem Zimmer. James rannte hin und her, bis ich ihn auf meinem Wohnzimmerboden festnagelte. James lachte und sagte: Hey, runter von mir Ich will zuerst duschen‘ Ich stimmte zu und wir gingen beide zurück ins Badezimmer meines Zimmers.
Zuerst stieg James in die Dusche und sagte: Worauf wartest du? Ich stieg in die Dusche und drehte sie auf. Das Wasser war warm wie eine heiße Quelle. Ich drehte James den Rücken zu und ließ das Wasser über mein Gesicht laufen. Dann fuhr James mit seinen Händen über meine Wangen und umarmte mich. Ich kann spüren, wie dein harter Kerl versucht, in mich einzudringen. Ich drehte mich sofort zu ihm um und sagte noch nicht. James lächelte und wir küssten uns. Wir hörten auf uns zu küssen und stiegen aus der Dusche. Wir trockneten uns gegenseitig mit Handtüchern ab. Ich kam aus dem Badezimmer und sprang auf das Bett. James folgte mir und legte sich auf mich. Ich griff nach seinem Penis und streichelte ihn. James stoppte mich und bückte sich. Wir küssten uns weiter. Ich stöhnte, als James seinen Schwanz an meinem rieb. Dann küsste James meinen Hals und kam herunter, küsste meinen Körper. Er hielt an meinen männlichen Brüsten an, um an meinen harten Nippeln zu saugen. Ich stöhnte vor Ekstase. James fuhr mit seiner Zunge über meine Brustwarze. Es machte mich wirklich an und machte meinen Schwanz härter. Dann arbeitete James weiter, bis er zum Lieblingsteil kam. Er starrte meinen Schwanz für eine Sekunde an und leckte den Vorsaft von meinem Schwanz. Dann steckte er seinen Kopf in seinen Mund, rollte seine Zunge in meinen Pissschlitz. Ich stöhnte und schob meinen Penis in seinen Mund. Ich packte seinen Hinterkopf und fing an, seinen Mund zu ficken. James streichelte seinen eigenen Schwanz, während ich in seinen Mund fickte. Ich hörte James stöhnen und merkte, dass er seine Ladung auf das Bett warf. Dann spielte er mit den Händen mit dem Balsam. Ich spürte, wie sich mein Magen zusammenzog. Ich zitterte und stöhnte, als er eine Ladung Sperma in seinen Mund feuerte, dann die Ladung. James versuchte alles zu schlucken, aber etwas von meiner Wichse lief aus seinem Mund. Wir hielten beide den Atem an und lächelten uns an.
Das war großartig, sagte James. Ich nickte als Antwort. James reinigte mein entleertes Glied mit seiner Zunge und verhärtete sich wieder. Ich sah James an und er zwinkerte mir zu. Ich weiß, was du vorhast. Ich stand auf, öffnete die Schublade neben meinem Bett und schnappte mir ein Kondom und ein Gleitgel. James saß mit erhobenen Beinen auf der Bettkante. Ich zog das Kondom über meinen Schwanz und sagte: Lass es uns im Doggystyle machen, stimmte James zu und positionierte sich. Sein Loch ist jetzt freigelegt. Lass mich ihn ficken, anstatt sein Loch zu schmieren. James stöhnte. Er schloss die Augen und drückte den Rücken durch. Es war ein Zeichen, dass er bereit war. Deshalb habe ich meinen Schwanz in sein Loch gesteckt. Ich hielt inne, bevor ich es so weit wie möglich schob. Ahhhh Fuuuuck James stöhnte. Es fühlte sich großartig an. Sein enger Arsch war überall um mich herum und die Hitze machte es noch schwieriger. Ich zog es wieder heraus, bevor ich es zurückschob. James stöhnte erneut. Komm schon rief James. Ich lachte und knallte meinen Schwanz sehr hart. James stöhnte vor Begeisterung. Ich habe ihn sehr hart geschlagen. Meine Eier schlugen auf ihre Arschbacken, als ich sie schlug. James stöhnte jedes Mal, wenn ich meinen Schwanz in ihn steckte. Ich schlug ihn 10 Minuten lang, bevor ich spürte, wie sich mein Magen zusammenzog. Ich komme konnte ich sagen. Ich habe meine heiße Ladung mit einem Kondom getroffen. Ich beugte mich über ihn und küsste ihn. Ich hielt an, um die Kondome zu entfernen, und warf sie auf den Boden. James setzte sich direkt hin und streichelte ihren Schwanz wirklich hart. Ich stoppte ihn und sagte Lass mich das machen, James nickte und ich legte meine Hand auf seinen Schaft. Ich streichelte es sanft, bevor ich meinen Kopf in meinen Mund steckte. Ich schluckte seinen Schwanz Zoll für Zoll und versuchte, seinen Mund nicht zu öffnen. Ich war froh, dass ich nicht geweint habe. Ich würgte ihn tief und wirbelte meine Zunge auf seinem Kopf herum. James stöhnte und wölbte seinen Rücken, als er eine Menge Sperma in meinen Mund spritzte. 8 Schüsse waren eine heiße Ladung. Ich schluckte und lächelte ihn an. James brach auf dem Bett zusammen und hielt den Atem an. Ich rutschte neben ihn und schlang meine Arme um ihn.
Ich liebe dich, Keith. Du gehörst jetzt mir, sagte James.
Ganz deins, James. Ganz deins. Ich antwortete und schlief.
Wir wachten auf, als wir eine Autotür zuschlagen hörten. James und ich sprang aus dem Bett und zog mich an. Wir rannten nach unten. James zwinkerte mir zu, bevor er durch die Hintertür hinausging. Ich sprang auf die Couch und versuchte stundenlang so zu tun, als würde ich dort schlafen. Die Tür öffnete sich und ich hörte die Stimme meiner Mutter. Er kam auf mich zu und küsste meine Stirn und sagte armes Kind, ich wachte auf und sagte hallo zu meiner Mutter und küsste sie auf die Wange. Meine Mutter fragte, ob ich etwas essen wolle, und ich sagte ihr, ich hätte schon gegessen und würde in mein Zimmer gehen, um zu schlafen.
————————————————– ————– Am nächsten Tag ———————————- ————- – —
Es war 7 Uhr morgens, als mein Telefon klingelte. Ich antwortete und war überrascht, James‘ Stimme zu hören.
Hallo Baby, wie geht es Dir? sagte James.
Oh, hey Baby. Mir geht es gut. Ich hoffe, dein Arsch ist nicht von gestern geschwollen. Ich sagte.
Oh ja, das hat er und du wirst dafür bezahlen James scherzt.
Das hätte ich gerne getan. neckte ich und wir lachten beide.
Nun, willst du heute Abend ausgehen? fragte James.
U-uh, sicher. Ich antwortete.
Super. Ich hole dich um acht ab. sagte James.
OK. Ich antwortete.
Ich gehe jetzt. Ich liebe dich. sagte James und legte auf, bevor ich sagen konnte, dass ich dich auch liebe. Ich ging nach unten und war wie immer allein. Ich war froh, dass meine Schwester wieder in ihrem Haus war. Ich fand eine Notiz auf dem Tisch, auf der stand, dass meine Mutter spät nach Hause kommen und nicht auf sie warten würde. Ich tanze fröhlich, als ich den Zettel las und mir sagte super, jetzt muss ich meine Mutter nicht um Erlaubnis fragen. Ich habe ferngesehen. Jeden Morgen. Wenn mir langweilig war, ging ich zu meinem Computer, um Schwulenpornos anzuschauen. Ich war so damit beschäftigt, den Jungs beim Ficken zuzusehen, dass ich nicht merkte, dass es 8 Uhr war. Ich war überrascht, als es an der Tür klingelte. Ich schaltete sofort meinen Computer aus und zog meine Hose und mein T-Shirt an. Als ich die Tür öffnete, war ich überrascht, dass James Blumen für mich brachte.
Oh James. Wie süß von dir. Ich sagte. James lächelte und führte mich nach draußen. Ich trat zurück, um die Haustür abzuschließen. James startete das Auto und wir fahren beide stundenlang.
wohin gehen wir? konnte ich sagen. James antwortete nicht. Ich wurde wütend und ging von ihm weg. Er berührte mein Haar und sagte Ich bringe dich in den Himmel, ich drehte mich zu ihm um und er lächelte mich an. Ihr Lächeln löschte die Wut aus, die ich in meinem Herzen fühlte. Ich lächelte und sagte ok. Wir fahren weitere 30 Minuten, bevor wir das Auto anhalten. Ich bin schon eingeschlafen. Er küsste mich und ich wachte sofort auf. Als ich aus dem Auto stieg, war ich überrascht, dass er mich an einen so schönen und romantischen Ort brachte. Er blickte auf die Brooklyn Bridge. Ich habe viele Verliebte küssen sehen. Tränen liefen mir über die Wangen und ich ging zu James hinüber, um ihn zu umarmen.
Das ist so romantisch. Ich heulte. James wischte meine Tränen weg und sagte: ‚Weil ich dich so sehr liebe‘. Wir saßen auf einer Bank und küssten uns. James hörte auf, mich zu küssen und ging zurück zum Auto, um zwei Dosen Bier zu kaufen. Er kam zurück, reichte mir das Bier und setzte sich neben mich. Ich zitterte, als die kalte Luft durch uns strich. James schlingt seine Arme um mich, um mich zu wärmen, und ich lege meinen Kopf auf seine Schultern. Wir blieben eine Stunde dort, schauten uns die Sterne an und redeten über unsere Zukunft.
————————————————– ————– —–Ende—————————— ————- – ——-
Ich hoffe euch hat meine Geschichte gefallen…*(n_n)*……..

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Ähnliche Videos