Geile Blondine Wird Von Zwei Typen Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich bin erstaunt, wie es läuft. Als ich aufwuchs, hätte ich mir nie träumen lassen, dass ich mit 24 meine 23-jährige Schwester heiraten würde. Lassen Sie uns hinzufügen, dass wir unser erstes Baby erwarten.
Wie ist das alles passiert?
Als ich aufwuchs, gab es nicht viel zu reden. Mein Vater hat uns verlassen, als wir 6 und 5 Jahre alt waren. Meine Mutter tat ihr Bestes, um uns alleine großzuziehen. Aber als alleinerziehende Mutter ohne Kindergeld musste sie zwei Jobs haben. Dadurch blieben meine Schwester und ich mit zunehmendem Alter oft bei einer Pflegekraft oder allein.
Meine Schwester Renee und ich sind 19 Monate voneinander entfernt und als wir aufgewachsen sind, hatten wir nicht viele Spieltermine wie Kinder heute, also verbrachten wir viel Zeit damit, zusammen zu spielen. Es gab keinen Sex zwischen uns. Normales Auto, Puppe, Karte, Verstecken usw. Wir haben die Spiele gemacht. Als wir älter wurden, nahmen wir beide andere Interessen auf. Meine Schwester war 5 Fuß 6, 110 Pfund, ein hübsches süßes Mädchen mit sandbraunem Haar und blauen Augen. Ihr Hauptinteresse galt dem Tanzen und sie trat der Tanzgruppe in der Schule bei. Ich wuchs auf 6 Fuß 2 und 175 Pfund mit kurzen hellbraunen Haaren und blauen Augen. Am liebsten zeichnete ich und interessierte mich für Loipen.
Als ich 17 war, fing meine Mutter an, mit einem Typen namens Bob auszugehen. Am Anfang war alles in Ordnung. Nach etwa 6 Monaten Datierung zog Bob zu uns und da passierten all die Probleme.
Ich werde nicht auf die eigentlichen Details eingehen, aber wir werden sagen, dass er verbal und körperlich missbräuchlich war. Ich tat mein Bestes, um die Hauptlast der Arbeit zu übernehmen, um ihn von meiner Schwester und meiner Mutter fernzuhalten. Rückblickend denke ich, dass ich keine sehr gute Arbeit geleistet habe.
Nach meinem Abschluss bekam ich einen Job im örtlichen Lebensmittelgeschäft und versuchte, zu Hause zu sein, wenn Bob und meine Schwester zu Hause waren.
Im November hatte ich Bob und sein Privatleben wirklich satt. Meine Schwester fing an, viel Zeit mit ihren Freunden zu verbringen, wodurch ich mich bei meiner nächsten Entscheidung ein wenig besser fühlte. Ich bin der Armee beigetreten.
Anfang Januar bin ich zur Grundausbildung gegangen und nach dem Abitur habe ich Aufträge nach Deutschland bekommen. Ich habe eine Nachricht von meiner Schwester bekommen, dass sie kurz vor dem Abschluss die Schule abgebrochen hat und ihren Freund Tim heiraten würde.
Ich kannte Tim, er war ein Jahr älter als ich und ziemlich ein Arsch. Ich wusste vor ein paar Jahren, dass du meine Schwester magst, aber sie hat ihn nie beachtet. Aus ihrem Brief ging klar hervor, dass sie das Gefühl hatte, ihn zu heiraten sei besser, als sich mit Bob zu Hause anzulegen.
Ich fühlte mich sehr schlecht, als ich für meine zweijährige Amtszeit als Infanterist nach Deutschland ging. Ich konnte mit meiner Schwester durch Briefe und gelegentliche Telefonanrufe kommunizieren. Mit seinem Eheleben war er überhaupt nicht zufrieden. Sie war sich ziemlich sicher, dass ihr neuer Ehemann sie noch dazu betrog. Nach meinem ersten Jahr in Deutschland erhielt ich einen Brief von meiner Schwester, in dem sie mich darüber informierte, dass meine Mutter an Krebs erkrankt und in einem schlechten Zustand sei. Bob hatte meine Mutter verlassen, als er jemanden brauchte, der sich um ihn kümmerte. Renee beschloss, nach Hause zurückzukehren, um ihrer Mutter so gut wie möglich zu helfen. Kurz nachdem sie zurückgezogen war, bestätigte sie, dass Tim sie betrog. Nach einer schnellen Scheidung verbrachte Renee ihre ganze Zeit damit, sich um unsere Mutter zu kümmern.
Etwa 2 Monate vor Ende meiner Reise nach Deutschland erreichte mich die Nachricht, dass meine Mutter verstorben ist. Ich habe Noturlaub genommen und bin zur Beerdigung nach Hause geflogen.
Renee holte mich vom Flughafen ab und wir umarmten uns lange. Die monatelange Pflege meiner Mutter ließ sie müde und erschöpft aussehen. Die Beerdigung war einfach, und meine Mutter hatte endlich Ruhe.
Ich wusste, dass ich nicht viel Zeit hatte, weil ich zu meiner Einheit zurückkehren und zu meiner nächsten Einheit übergehen musste, um den Prozess abzuschließen. Die nächsten Tage besichtigten wir das Haus und sprachen mit Anwälten und Banken. Wir verbrachten viel Zeit damit, uns in unserer Freizeit zu umarmen. Meine Schwester hat mir den größten Schlag versetzt, seit sie meiner Mutter in ihren letzten Tagen nahe gekommen ist. Ich habe auch erfahren, dass Tim Renee hauptsächlich wegen ihres Sexuallebens betrogen hat. Sie wollte nicht so oft Sex haben, weil Renee ihn nicht wirklich mochte. Er zwang sie auch immer, Kondome zu tragen, aus Angst, von den Kindern in einer lieblosen Ehe gefangen zu werden. Ich glaube, er hatte Latex einfach satt und suchte eine Hündin, die keinen Schutz brauchte. Als mein Urlaub abgelaufen war, unterschrieb ich eine Vollmacht für meine Schwester, damit meine Mutter sich um ihren kleinen Besitz kümmern konnte.
Als ich zu meiner Einheit zurückkam, hatte ich Einreisepapiere und erfuhr, dass ich Fort Campbell, Kentucky, zugeteilt worden war. Ich beendete mein Studium in Deutschland und kehrte nach Amerika zurück. Ich kämpfte mit dem Übergang, hauptsächlich wegen meiner Gedanken darüber, was meine Schwester durchmachte. Schließlich erreichte ich meine Einheit in Fort Campbell und war sofort auf dem Feld. Das bedeutete, dass wir mehr als 3 Monate zwischen 5 und 15 Tagen im Wald gearbeitet haben. Als unser Feldzyklus endete und wir in den Schul- und Kommandozyklus eintraten, erhielt ich einen weiteren beunruhigenden Brief von Renee. Es stellte sich heraus, dass sich die Arzt- und Bestattungsrechnungen wirklich gestapelt hatten und er das Haus verkaufen wollte, um etwas zu bezahlen. Die schlechte Nachricht war, dass ihm immer noch ein paar tausend Dollar fehlen würden. Obendrein war er ein 19-jähriger Schulabbrecher, der auf der Liste der begehrten Jobs nicht gerade weit oben stand.
Ich hatte es geschafft, etwas Geld beiseite zu legen und wusste, dass ich ihm helfen konnte, die Rechnungen zu bezahlen, also schickte ich ihm sofort den Scheck. Dies half nur, das Unvermeidliche hinauszuzögern.
Als ich endlich ein paar Wochen frei hatte, war ich ziemlich besorgt. Als ich dort ankam, blieb mir nicht mehr viel zu helfen. Renee hatte einen Käufer für das Haus gefunden und plante, die Rechnungen zu bezahlen. Der größte Teil des Hauses war leergeräumt und es gab nur noch ein Doppelbett, ein kleines Sofa und ein paar Küchenutensilien. Die einzige wirkliche Frage, die noch übrig ist, ist, was würde Renee tun, nachdem das Haus verkauft wurde?
Ich entschied, dass es das Beste wäre, wenn Renee bei mir in Kentucky einziehen würde. Wir können ihm eine Wohnung in der Nähe der Post besorgen und mit meinem Geld bezahlen. Er wusste, dass es den größten Teil meines Geldes kosten würde, um seine Miete zu bezahlen, aber es war das Beste, was er tun konnte, und ich hoffte, dass meine Schwester einen Teilzeitjob bekommen und etwas aushelfen würde. Meine Schwester stimmte zu, hatte aber einige Vorbehalte. Seine größte Frage war, was passiert, nachdem mein Militärdienst beendet war oder ob ich ins Ausland versetzt wurde. Ich versicherte ihm, dass wir fast ein Jahr Zeit haben würden, um das herauszufinden. Als ich zu meiner Einheit zurückkehrte, fand ich schnell eine Wohnung etwa 5 Meilen von der Post entfernt. Innerhalb von zwei Wochen wurde das Haus geschlossen und meine Schwester wollte ausgehen.
Als er ankam, half ich ihm beim Einrichten seines Hauses und erzählte ihm von meinem Feldplan. Wir verbrachten die nächsten paar Abende damit, zu trauern und uns an unsere letzten Jahre zu schmiegen. Glücklicherweise bekam meine Schwester einen Job in einem der örtlichen Restaurants. Ich kehrte kurz darauf auf das Feld zurück und unsere gemeinsame Zeit war wieder begrenzt. Ich näherte mich dem Ende meines Militärdienstes, als mein Feldzyklus wieder vorbei war. Ich hatte mich entschieden, mich wieder zu melden, nur weil ich eine Highschool-Ausbildung oder echte übertragbare Fähigkeiten hatte. Als ich es meiner Schwester erzählte, drückte sie erneut ihre Besorgnis über die Möglichkeit eines Umzugs aus.
Nach vielen Diskussionen und Überlegungen kam ich auf eine verrückte Idee. Meine neue Mitbewohnerin war gerade von der Hochzeit ihrer Schwester zurückgekehrt. Der einzige andere Teil war der Minister. Ihr Onkel leitete die Zeremonie. Er hatte eine der Lizenzen des Versandhandelsministeriums gemacht, um die Zeremonie abzuhalten.
Dann dachte ich: Warum heiratest du nicht? Gedanke kam. Schließlich war Renees Nachname anders als meiner und wir hätten ihren Onkel benutzen können, um uns zu heiraten. Es könnte eine Hochzeit nur zur Show sein. Auf diese Weise kann Renee mit mir reisen, wenn ich woanders eingesetzt werde. Ich würde auch zusätzliches Geld für die Miete von der Armee bekommen. Okay, wir würden in große Schwierigkeiten geraten, wenn die Armee es herausfindet, aber ich war bereit, es zu riskieren.
Ich stellte die Idee Renee vor, die mich etwas nervös ansah. Er war ziemlich zuversichtlich, dass wir es schaffen würden, war aber nervös, was passieren würde, wenn die Armee es herausfände. Ich sagte ihm, er solle sich keine Sorgen machen und ich war mir sicher, dass alles gut werden würde. Am nächsten Tag ging ich los und kaufte einen billigen Verlobungsring, um mit der Front zu helfen.
In der nächsten Woche erzählte ich meinem Freund, dass ich verlobt war. Sie hatte Bilder von Renee gesehen und ich hatte sie immer als meine Freundin bezeichnet. Er gratulierte mir und sagte, er würde helfen, wenn er könnte. Ich sagte ihm, wir hätten nicht viel Geld und fragte, ob sein Onkel die Ehre übernehmen könne, da wir eigentlich eine einfache Hochzeit wollten.
Wir haben unsere Heiratsurkunde mit Renees Führerschein und meinem Militärausweis bekommen. Glücklicherweise stellten sie nicht zu viele Fragen. Endlich kam der Tag unserer Hochzeit. Wir verabredeten uns für den späten Samstagnachmittag. Mein Freund Mike und eine von Renees Mitarbeitern, Jill, wurden unser Trauzeuge und unsere Trauzeugin. Wir trafen uns in einem kleinen Park und beschlossen, den Pavillon zu nutzen, um zu heiraten. Während Renee und Jill fuhren, stand ich in meinem grünen Kleid neben meiner Freundin und ihrem Onkel. Ich war überrascht, als er aus dem Auto stieg. Es sah toll aus Sie trug einen hochhackigen Anzug und ein sexy weißes Kleid, das knapp über ihren Knien endete, mit einer kleinen Krone auf dem Kopf.
Ich fühlte mich tatsächlich etwas nervös, als ich auf mich zukam. Ich war schnell erleichtert, als sich unsere Blicke trafen und ich das Lächeln auf seinem Gesicht sah.
Die Zeremonie verlief sehr schnell und einfach bis zum Ende. Es gab einen Teil, an den ich nicht gedacht hatte. Als sein Onkel mit den Worten beendete: Jetzt kannst du die Braut küssen.
Ich glaube, ich war zuerst etwas überrascht. Ich hatte nicht daran gedacht, meine Schwester zu küssen. Aber Renee sah mich mit ihren schönen blauen Augen an und ich dachte: Warum ist das so? Ich habe mich entschieden.
Er presste unsere Lippen zusammen und was ich für ein schnelles Picken hielt, verwandelte sich in einen etwas leidenschaftlicheren Kuss.
Ich errötete ein wenig, als wir aufhörten uns zu küssen, und ich sah auch eine Rötung auf Renees Gesicht.
Mike und Jill hatten auch beschlossen, uns zu Ehren unserer Hochzeit zum Essen und Trinken einzuladen. Den ganzen Abend über gab es noch ein paar Küsse und wir taten unser Bestes, um frisch verheiratet zu sein. Ich werde nicht leugnen, dass mich all die Küsse am Ende der Nacht ein wenig anmachen. Ich bin mir sicher, dass Alkohol auf seine Weise auch geholfen hat.
Gegen 10:30 Uhr kamen wir schließlich zurück in die Wohnung und ich wollte unbedingt meine Uniform ausziehen. Ich betrat das Schlafzimmer und zog meine Uniform aus. Ich wollte gerade Shorts anziehen, als ich mich umdrehte und meine Schwester in der Tür stehen sah. Meine Auslosung ging zurück, als ich dein Outfit anzog. Renee stand da und trug ein kurzes weißes Nachthemd aus Seide, das ihr kaum bis unter den Schritt reichte. Ich konnte ihre festen Brüste sehen, ihre nackten, gehärteten Brustwarzen, die sich gegen das dünne Tuch pressten. Ich wollte etwas sagen, aber in meiner Kehle schien sich nichts zu entwickeln.
Renee sah sehr attraktiv aus und ging langsam auf mich zu. Er ging langsam, fuhr mit seinen Händen über meine nackte Brust, dann streckte er die Hand aus und gab mir einen sanften Kuss.
Oh, Renee, murmelte ich, als sich unsere Lippen trennten.
Was? Sie fragte.
Was machst du? Ich fuhr fort.
Nun, du bist jetzt mein Ehemann und es ist unsere Hochzeitsnacht, antwortete er.
Aber ich bin dein Bruder, erinnerte ich ihn.
Stimmt, aber du bist auch mein Ehemann. Gott weiß, dass ich dich mehr liebe als Tim, fuhr sie fort.
Meine Gedanken waren über die sich entfaltenden Ereignisse getrübt.
Meine Schwester streckte die Hand aus und zog mich zurück an ihre Lippen. Seine Berührung war sanft, dann verhedderten sich unsere Zungen und ich spürte einen leichten Schmerz in meiner Leiste.
Mein kleiner Kopf dominierte schließlich mein Gehirn und ich zog ihn in mich hinein.
Wir legen uns langsam auf das Bett. Meine Hände strichen über den weichen Stoff und ich spürte die Wärme ihrer Haut darunter.
Während wir uns küssten, nahm Renee uns an unsere Seite. Meine Hände glitten den Seidenstoff hinunter und auf ihre engen Beine. Als ich mit meinen Händen wieder über ihre Hüften und unter den Stoff fuhr, bemerkte ich sofort einen Materialmangel. Meine Finger suchten und fanden nur warmes, glattes Fleisch. Ich war so vertieft in meine Erkenntnisse, dass ich einen schnellen Ruck bekam, als ich spürte, wie eine Hand meinen gehärteten Schaft ergriff. Mein Kopf pochte bei dem Gedanken, dass meine Schwester mich sanft durch meine Boxershorts hindurch streichelte.
Dann spürte ich, wie meine Schwester meinen Schwanz aus meinen Boxershorts zog und weiter streichelte. Ich war wie ein Voyeur in meinem eigenen Körper, da er sich in meinem eigenen Körper zu bewegen schien. Meine Hände rieben den wunderschönen Hintern meiner Schwester bis zu ihrem Rücken und dann landete sie auf dem Rücken. Es war, als ob instinktiv nur meine Fingerspitzen über die Kurve ihrer Wangen und eine leicht feuchte Spalte glitten. Das Bein meiner Schwester ragt über meinen Oberschenkel, als wollte es mir mehr Zugang zu ihrem süßen Schlitz verschaffen. Meine Zunge traf wieder auf seine, als sich meine Finger in seiner Weichheit ein wenig weiter bewegten. Ich rutschte nach unten und als ich schließlich zu dem kleinen Vorsprung kam, konnte ich mehr Feuchtigkeit spüren. Meine Schwester stieß ein gedämpftes Stöhnen aus, als ich an ihrer kleinen Faust entlang glitt.
Meine Schwester hörte auf, mich mit dem teuflischsten Grinsen zu küssen. Dann beobachtete ich, wie sie sich langsam küsste und den Scheck nach unten leckte; Seine Augen hefteten sich an meine, als er hinabstieg. Ich konnte spüren, wie er an meinen Boxershorts zog und meine Hüften hoben sich automatisch, damit er sie ausziehen konnte. Ganz langsam küsste er sie nach unten. Ich konnte ihre Brüste durch den Stoff spüren, der an meinen Schenkeln entlang glitt. Als er endlich sein Ziel erreichte, schlug mein Hahn erwartungsvoll. Ich sah erstaunt zu, wie meine Schwester meinen Schaft leckte. Ich spürte, wie seine Hände meine Eier streichelten. Dann kniff er die Augen zusammen und nahm mich in seinen Mund. Ich stieß einen Seufzer der Freude aus, als ich meinen Schaft bis zu seiner Kehle grub Meine Hände griffen nach unten und griffen nach seinen Haaren. Langsam und akribisch schob Renee mich in ihren Mund und wieder heraus, ihre Hände spielten mit mir, streichelten mich. Ich wollte, dass dieses Gefühl die ganze Nacht anhielt, aber ich wusste, wenn ich wartete, würde es ziemlich bald verschwinden.
Ich beschloss, die Aktion zu unterbrechen, indem ich weiter griff und Renees Nachthemd ergriff. Ich zog es über seinen Kopf, entfernte das Kleidungsstück und die saugende Bewegung, gab mir die Möglichkeit, mich zu beherrschen. Ich war ein wenig überrascht, als Renee nicht auf ihre verbale Attacke zurückkam. Stattdessen setzte sie sich leicht hin und streichelte mich mit diesen Augen, die mich ansahen. Ich konnte ihre prallen und straffen Brüste sehen. Dann ging Renee langsam nach oben und ging an mir vorbei. Ich konnte sie alle sehen. Ich bemerkte nur einen kleinen Haarstreifen zwischen ihren Beinen. Ich folgte ihrem Körper, er fliegt jetzt über diese wunderschönen Brüste zu meinem Gesicht. Ich hatte kaum Zeit, ein Geräusch zu machen, als Renee sich hinsetzte und sich auf mich warf. Wir stöhnten beide laut, als Lust durch unsere Körper strömte. Renee begann langsam hin und her zu schaukeln. Meine Hände fanden ihre Hüften und ich führte sie auf und ab. Ich hob meinen Kopf und nahm eine ihrer harten Brustwarzen in meinen Mund. Ich saugte und biss diese leckeren Gegenstände. Renee verstärkte ihr Stöhnen weiter.
Ich musste mehr tun
Ich griff um Renees Taille und drehte sie auf den Rücken, mein verhärtetes Organ fiel aus ihrem Schraubstock. Ich forderte ein weiteres Stöhnen und Stöhnen von uns beiden und verschwendete keine Zeit damit, mich so gut ich konnte zu meiner Schwester zurückzubringen. Meine Lippen senkten sich und berührten seine, als ich mich in den Himmel zurückdrängte Ich konnte spüren, wie seine Nägel meinen Rücken griffen und versuchten zu graben. Als ich es weiterhin genoss, wusste ich, dass es für mich nicht lange dauern würde. Ich konnte das Quieken der Freude in meinen Ohren steigen hören.
Dann, fast ohne Vorwarnung, packte Renee mich fest Ich spürte, wie ihre Nägel mein Fleisch griffen, ihre Beine sich um mich schlangen.
Das quietschende Stöhnen, wenn meine Schwester ankommt, wird nie vergessen Ich konnte mir nicht helfen. Bilder meiner Schwester blitzten unter meinen Gedanken auf, tief in ihr, mir, Wellen der Lust rasten durch meinen Körper Ich explodierte mit einem Lustkrampf, den ich vorher nicht hatte. Ich grunzte laut, als ich einen Ausbruch der Ejakulation auf dem Körper meiner Schwester spürte Ein weiterer Schlag von uns beiden, ein weiterer Schuss Sahne und ein weiteres Stöhnen. Ich machte drei weitere Bewegungen, bevor die Wellen der Lust von meinem Körper wegspülten.
Meine Schwester befreite mich langsam aus ihrem Griff. Ich konnte den Schweiß auf meiner Haut spüren, als er meinen Rücken streichelte. Ich fiel auf ihn, meinen Kopf in seinem Nacken vergraben. Unser Atmen war schwer und ermüdend. Ich habe sehr gekämpft, um zu verstehen, was gerade passiert ist. Habe ich wirklich gerade meine eigene Schwester gefickt? Dann tauchte ein anderer Gedanke in meinem Kopf auf. War sie auf Geburtenkontrolle? In der Hitze des Gefechts habe ich vergessen, das Kondom aus meiner Brieftasche zu nehmen. Nun, nicht, dass ich das oder so etwas plane. Als ich schließlich wieder zu Atem kam und mich von meiner Schwester wegrollte, folgte ihr Körper meinem. Renee lag mit ihrem Kopf auf meiner Brust neben mir, ihr Arm hielt mich, ihr Bein kreuzte meine Hüften.
Ich fing an zu reden, wurde aber von Renee unterbrochen.
Das war unglaublich angegeben. Es war viel besser als vorher.
Ja, keuchte ich. Es war toll
Ich wartete noch ein paar Sekunden und fuhr fort: Aber, ähm, nimmst du Pillen oder so?
Nein, kam eine sanfte Stimme. Du bist die erste Person, die in mir abspritzt.
Meine Gedanken rasten wieder. Vermuten? Alles zu viel
Ich wollte, dass du der Erste bist. Renée fuhr fort. Ich wollte wissen, wie es sich anfühlen würde, nichts zwischen uns zu haben. Als du zu mir kamst, war das Gefühl überwältigend.
Aber was, wenn du schwanger wirst? Ich fragte.
Das ist mir egal. Solange es dir gehört. Sie hat geantwortet.
Ich war mir nicht einmal sicher, wie ich mich bei diesem Ausdruck fühlte. Renee war das zweite Mädchen, mit dem ich Sex ohne Kondom hatte. Der andere war auf der Pille und ich gebe zu, es ist viel besser ohne Aber habe ich meine Schwester schwanger gemacht? Wäre alles in Ordnung?
Als mich der Schlaf überwältigte, lag ich da und versuchte, die Ereignisse zu rekonstruieren. Ich fühlte mich, als würde ich schlafen, während meine Schwester mich umarmte. Am nächsten Morgen wachte ich früh mit einem wunderbaren Gefühl auf. Meine Schwester schob mich wieder einmal in und aus ihrem sehr talentierten Mund unterhalb meiner Taille. Diesmal entschied ich mich zu sehen, wie weit es dauern würde. Würde er anhalten und mich wieder reiten? Ich hob langsam meine Hände und legte sie wieder auf seinen Kopf. Es war eine wirklich großartige Art aufzuwachen. Gedanken an meine Schwester, die meinen Schwanz lutschte, gingen mir wieder durch den Kopf, und Bilder unserer sexuellen Bemühungen letzte Nacht blitzten vor meinen Augen auf. Plötzlich fühlte ich eine weitere Welle in mir. Mein Schwanz schien härter zu werden, als Flüssigkeiten aus seinen Kreationen flossen. Meine Schwester hörte nie bei jeder Salve auf, die ihr in den Mund geworfen wurde. Mein Körper zuckte und zitterte vor Lust.
Renee fuhr fort, jeden Tropfen zu melken, bevor sie zu mir zurückkehrte. Er drückte mir einen leichten Kuss auf die Wange und sagte Guten Morgen.
Guten Morgen auch dir Ich antwortete. Ich sah auf die Uhr. Es ist 4:30 Uhr. Ich hatte eine halbe Stunde Zeit, bevor ich zum First Call auf dem Firmengelände war. Ich gab Renee einen weiteren Kuss und sagte ihr, dass ich gegen 18 Uhr zurück sein würde. Er sagte mir, er würde sich darauf freuen.
Der Rest des Tages war verschwommen. Es gab eine Menge Papierkram für mich und meine Frau auszufüllen. Es gab einige Glückwünsche und viel Gezänk.
Als ich an diesem Abend nach Hause kam, roch es wunderbar nach Essen, und da wartete eine nackte Schwester, meine Frau, auf mich. Nachdem wir das süße Gericht probiert hatten, setzten wir uns zum Abendessen.
Renee wurde in unserer Hochzeitsnacht nicht schwanger. Aber nach 3 Monaten haben wir es geschafft. Wir sind 6 Monate alt für einen gesunden Jungen. Renee war ein wenig nervös, dass das Bruder- und Schwestersein einige Missbildungen verursachen würde. Sie beschloss, ihrem Arzt zu sagen, dass einer ihrer Freunde mit ihrem Bruder schlief und sie nervös waren. Der Arzt berichtete, dass die sexuelle Aktivität der Geschwister zwar Defekte verursachen kann, diese aber sehr selten sind und normalerweise eher das Ergebnis einer generationsbedingten Blutsverwandtschaft sind als eine einmalige Sache.
Ich habe mich wieder angemeldet und weiß, dass Renee überall da sein wird, um auf sie und meinen Sohn aufzupassen.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.